Das aktuelle Wetter Bergkamen 27°C
powered by www.wetter.net
Warnungen:
  • Stadt und Kreis Aachen:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 15.30h bis 07.07.15 19.00h.   Stadt Bielefeld:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 14.30h bis 07.07.15 17.00h.   Rhein-Erft-Kreis:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 16.00h bis 07.07.15 19.00h.   Stadt Bonn:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 15.30h bis 07.07.15 19.00h.   Kreis Düren:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 15.30h bis 07.07.15 19.00h.   Kreis Euskirchen:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 15.00h bis 07.07.15 18.00h.   Rheinisch-Bergischer Kreis:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 16.00h bis 07.07.15 19.00h.   Oberbergischer Kreis:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 16.00h bis 07.07.15 19.00h.   Kreis Gütersloh:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 14.30h bis 07.07.15 17.00h.   Kreis Herford:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 14.30h bis 07.07.15 17.00h.   Stadt Köln:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 16.00h bis 07.07.15 19.00h.   Kreis Minden-Lübbecke:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 14.30h bis 07.07.15 17.00h.   Märkischer Kreis:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 16.00h bis 07.07.15 19.00h.   Stadt Münster:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 14.20h bis 07.07.15 17.00h.   Kreis Olpe:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 16.00h bis 07.07.15 19.00h.   Rhein-Sieg Kreis:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 15.30h bis 07.07.15 19.00h.   Kreis Siegen-Wittgenstein:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 16.00h bis 07.07.15 19.00h.   Kreis Steinfurt:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 14.20h bis 07.07.15 17.00h.   Rhein-Sieg Kreis:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 15.30h bis 07.07.15 19.00h.   Kreis Warendorf:  Starkes Gewitter mit schweren Sturmböen bis 104 km/h, Starkregen und Hagel von 07.07.15 14.20h bis 07.07.15 17.00h.  
Wetter in Bergkamen
Dienstag, 07.07.2015
Morgens Mittags Abends
sonnig/klar Gewitter Gewitter
20°C 29°C 23°C
Niederschlag
Wind
Wahrscheinlichkeit: 30% Richtung: südsüdwest
Luftfeuchtigkeit: 39% Geschwindigk.: 25 km/h
Mittwoch, 08.07.2015
Morgens Mittags Abends
wolkig stark bewölkt stark bewölkt
13°C 17°C 17°C
Niederschlag
Wind
Wahrscheinlichkeit: 10% Richtung: westsüdwest
Luftfeuchtigkeit: 66% Geschwindigk.: 49 km/h
Donnerstag, 09.07.2015
Morgens Mittags Abends
wolkig wolkig heiter
12°C 18°C 15°C
Niederschlag
Wind
Wahrscheinlichkeit: 5% Richtung: westnordwest
Luftfeuchtigkeit: 48% Geschwindigk.: 36 km/h
Wetternews:
Ab Mittwoch wird es kühler
Die erste Hitzeperiode in diesem Sommer neigt sich ihrem Ende entgegen. Von Mittwoch an setzt sich kühlere Luft bei uns durch. Dabei ziehen ganz vereinzelte Schauer vorüber. Am Samstag erreicht ein neuer Schwall Warmluft unser Land.
Mit einem ordentlichen Paukenschlag klingt die erste heiße Phase in diesem Hochsommer heute aus. Nach nochmals bis zu 38 Grad sorgen Unwetter ab den Nachmittagsstunden für ordentlich Aufruhr in der Atmosphäre. Nachfolgend setzt sich kühlere Meeresluft durch. Die Temperaturen gehen spürbar zurück und liegen am Mittwoch nur noch bei 17 Grad im Nordwesten und 25 Grad in der Lausitz. Das ist zwar nicht kalt, aber eben doch deutlich kühler als am Vortag. Dabei wandern vor allem im Westen und Norden einzelne Regenschauer vorüber, die allerdings nicht allzu viel Nässe bringen. Auch im Alpenbereich gehen Schauer nieder. In der Mitte und im Osten bleibt es bei lockerer bis wechselnder Bewölkung meistens trocken.

Auch der Donnerstag hält über den Mittelgebirgen und im Norden einzelne Regenschauer parat, doch schon am Nachmittag fällt kaum noch ein Tropfen. Von Südwesten her stabilisiert die Wetterlage, das heißt ein neues Hoch baut sich westlich von uns auf. In der Wetterküche kehrt also Ruhe ein. Die Temperaturen gehen noch etwas weiter zurück und liegen zwischen 15 Grad im Nordseeumfeld und 23 Grad am Oberrhein.

Der Freitag zeigt sich mit Ausnahme des Nordens von seiner sonnigen Seite. Bei 18 bis 26 Grad im Binnenland wird es vielerorts richtig schön. Lediglich über der Tiefebene und der Ostsee hängen noch dichtere Wolken, die sich aber langsam ostwärts zurückziehen. Damit ist der Weg für neue Hitze am Samstag frei, prognostiziert wetter.net.
Biowetter in Nordrhein-Westfalen
Biowetter
Die Luft ruft vermehrt Kreislaufprobleme und Schwindelgefühle hervor. Ein sinkender Blutdruck geht mit Kopfweh und Migräne einher. Man schläft nicht besonders gut. Daher kann man sich schlecht konzentrieren. Die Leistungsfähigkeit ist herabgesetzt. Aufgrund einer verlängerten Reaktionszeit steigt die Unfallgefahr.
Pollenflug
Derzeit fliegen Pollen von Gräsern in mäßiger bis hoher Konzentration. Die Belastung durch Linden-, Sauerampfer-, Gänsefuß-, Brennnessel- und Spitzwegerichpollen ist schwach bis mäßig. Zudem ist mit einigen Beifußpollen zu rechnen.
Ozon
< 150 µg Ozon / m³
Das Mülltrennen soll mit der Wertstofftonne einfacher werden
Recycling
Das neue Entsorgungssystem sieht vor, dass in die neue Wertstofftonne Metalle und Plastik kommt.
Nach dem Poststreik - keine Furcht wegen offener Rechnungen
Poststreik
Der große Tarifkonflikt ist vorüber - nun muss die Post einen Berg von Millionen liegengebliebender...
Fünf Fragen, die Europa zu Griechenland beantworten muss
Griechenland
Schon heute treffen sich die Staats -und Regierungschefs der EU, um zu beraten, wie es nach dem...
Newsticker
Fotostrecken
S04 schwitzt in Velden
Bildgalerie
Schalke
Japan verrückt nach BVB
Bildgalerie
BVB
Diese Kandidaten kämpfen um Alisa
Bildgalerie
Bachelorette
Viel Geduld für Pokal-Karten
Bildgalerie
MSV Duisburg