Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Hudson-Odoi zum BVB? Jetzt sickert DAS durch

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Schlägt Borussia Dortmund doch nochmal auf dem Transfermarkt zu? Anthony Modeste könnte noch nicht der letzte Sommer-Neuzugang sein.

Demnach zeige Borussia Dortmund großes Interesse an Außenstürmer Callum Hudson-Odoi. Der junge Engländer sei einem Wechsel auch nicht abgeneigt. Jüngste Informationen könnten den Deal jedoch zum Platzen bringen.

Borussia Dortmund: Hudson-Odoi zeigt Transfer-Interesse

Verstärkt Borussia Dortmund noch mal seine Außenbahnen? Seit den Abgängen von Jadon Sancho und Christian Pulisic sind die Außenbahnen immer wieder Problemstellen. Zwar wurde mit Jamie Bynoe-Gittens ein verheißungsvolles Talent verpflichtet, dem jungen Engländer mangelte es jedoch noch an Erfahrung. Die Außen werden aktuell von Donyell Malen und Karim Adeyemi bekleidet, beides keine gelernten Außenstürmer. Bleibt nur noch Thorgan Hazard.

Die Flügelposition könnte im Angriff also durchaus breiter aufgestellt sein. Hier kommt Callum Hudson-Odoi ins Spiel. Der Engländer wird aktuelle intensiv mit einem Wechsel zum BVB in Verbindung gebracht (hier mehr erfahren). Wie die britische Tageszeitung „The Guardian“ berichtet, sei auch Hudson-Odoi einem Wechsel in den Ruhrpott nicht abgeneigt. Beim FC Chelsea fehlt die Spielzeit. Beim Ligaauftakt gegen den FC Everton gehörte er ohne offensichtliche Gründe nicht mal zum Kader der „Blues“.

+++ Borussia Dortmund: Ex-BVB-Star auf dem Abstellgleis – ergreift er jetzt die Flucht? +++

Dämpfer im Hudson-Odoi-Gedankenspiel

Wie auch der BVB baut Chelsea unter der Führung von Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel seinen Kader mächtig um. Dazu sollen weitere Spieler den Verein verlassen. So wahrscheinlich auch Hudson-Odoi. Experten schätzen den Marktwert des 21-Jährigen auf satte 25 Millionen Euro. Daher dürfte der BVB aktuell eher eine Leihe anstreben.

————————————————

Mehr Nachrichten zu Borussia Dortmund

————————————————

Oder etwa doch nicht. Wie „Sky“ nun berichtet, soll das Interesse der Westfalen äußerst gering sein. Während „SkyUK“ mit als Erstes über einen möglichen Transfer berichtet, sagt Sky-Sport-News-Transfer-Experte Marc Behrenbeck: „Borussia Dortmund ist auf den Flügelpositionen sehr gut besetzt. Daher ist es nicht ganz so heiß, wie es gemacht wird.“ Das bestätigt auch Sky-BVB-Experte auf Sven Westerschulze. Auf Twitter schreibt er: „Stand jetzt ist ein Wechsel von Callum Hudson-Odoi zum BVB unwahrscheinlich. Es gibt aktuell keine Verhandlungen.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

+++ Borussia Dortmund: Modeste gegen Freiburg dabei? Terzic mit klarer Ansage +++

Sollten diese Informationen tatsächlich stimmen, wäre es ein Rückschlag für die Schwarz-Gelben-Anhänger. In den sozialen Medien machen sich viele Fans für eine Verpflichtung des talentierten Spielers stark. (fp)