Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Stillstand nach BVB-Abschied – Rätselraten um Ex-Liebling

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Borussia Dortmund hat seinen Kader bereits ordentlich umgekrempelt. Gerade in der Verteidigung wurde ordentlich nachgelegt. Während der BVB für Manuel Akanji noch immer nach einem Abnehmer sucht, steht schon seit Juli Dan-Axel Zagadou ohne Verein da.

Der Vertrag des Innenverteidigers lief im Sommer aus. Seitdem ist es um den Ex-Star von Borussia Dortmund mächtig still geworden.

Borussia Dortmund: Rätselraten um Ex-Liebling Zagadou

In der Verteidigung hat sich beim BVB einiges getan. Nico Schlotterbeck und Niklas Süle kamen neu dazu. Mats Hummels will um seinen Platz kämpfen. Bei Manuel Akanji stehen die Zeichen klar auf Abstieg und Dan-Axel Zagadou ist bereits weg. Der Franzose, dessen Vertrag im Sommer auslief, ist noch immer vereinslos.

+++ Borussia Dortmund: Hudson-Odoi zeigt Interesse – dann sickert DAS durch +++

Der 23-Jährige wurde beim französischen Topklub Paris Saint Germain ausgebildet. 2017 folgte der Wechsel nach Dortmund, wo er bis zum Sommer 2022 blieb. Mit Borussia Dortmund gewann er den DFB-Pokal sowie den Super-Cup. Nach 92-Spielen in Schwarz-Gelb ist nun Schluss. Schnell wuchs er zu einer echten Verstärkung heran, ehe ihn mehrere Verletzungen aus der Bahn warfen. Gerade sein Knie bereitete Zagadou immer wieder Probleme.

——————————————-

Mehr Nachrichten zu Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Star verabschiedet sich emotional von Ex-Klub – „Kann man nicht vergessen“

Borussia Dortmund: Mitspieler wegen Modeste-Wechsel verärgert – „Reisende soll man nicht aufhalten“

Borussia Dortmund: Bayern wollte IHN unbedingt – schnappt jetzt der BVB zu?

——————————————-

Zagadou noch immer vereinslos

Seit seinem Abgang ist es jedoch still um den 1,96-Hünen geworden. An Interessenten mangelte es allerdings nicht. Hartnäckig wurde er mit Olympique Marseille und Inter Mailand in Verbindung gebracht. Auch die TSG Hoffenheim, AS Rom, Juventus Turin und Manchester United sollen ihn auf dem Zettel haben. Zu einem Wechsel kam es bisher nicht.

+++Borussia Dortmund: Ex-BVB-Coach wagt mutige Prognose – SO viele Tore schießt Modeste +++

Das Transferfenster endet am 01. September. Da Zagadou jedoch vereinslos ist, kann er auch nach dem Ablauf der Transferperiode frei mit potenziellen neuen Klubs verhandeln. (fp)