Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: ER ist wieder da – „Sehr wichtig für uns“

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Für Jamie Bynoe-Gittens startet die Bundesliga-Saison mit etwas Verzögerung. Gegen Bayer Leverkusen fehlte das Supertalent noch, jetzt kehrt er zurück in den Kader von Borussia Dortmund.

Gegen den SC Freiburg steht Jamie Bynoe-Gittens Borussia Dortmund wieder zur Verfügung. Das verriet Sportdirektor Sebastian Kehl.

Borussia Dortmund: Bynoe-Gittens steht gegen Freiburg wieder im Kader

Zur Verwunderung vieler fehlte Jamie Bynoe-Gittens beim Bundesliga-Auftakt im Kader von Borussia Dortmund. Erst nach der Partie klärte Trainer Edin Terzic auf, dass er verletzungsbedingt passen musste.

„Nico Schlotterbeck ist gestern mit Bynoe-Gittens zusammengeprallt im Training. Er erlitt eine Prellung am Beckenkamm. Heute Morgen haben wir es noch mal angetestet, aber er konnte sich nicht frei und gut bewegen, sodass er heute keine Option war“, sagte Terzic im Anschluss an den 1:0-Sieg gegen Bayer Leverkusen.

Am Freitagabend gegen den SC Freiburg soll Bynoe-Gittens dann aber wieder dabei sein. „Jamie Bynoe-Gittens ist wieder zurück, das ist sehr wichtig für uns. Er freut sich auf die Woche und darauf, am Wochenende dabei sein zu können“, erklärte Sportdirektor Sebastian Kehl.

+++ Borussia Dortmund: Erster BVB-Auftritt von Anthony Modeste – doch ER stiehlt ihm komplett die Show +++

Borussia Dortmund: Özcan und Adeyemi fraglich

Ob Neuzugang Salih Özcan sein Debüt feiern wird, ist noch unklar. „Es war geplant, dass er nur Teile des Trainings absolviert. Aber er hat eine sehr zerstückelte Vorbereitung hinter sich. Da müssen wir abwarten, ob es am Freitag Sinn macht“, so Kehl.

——————————————

Mehr News zu Borussia Dortmund:

——————————————

Ebenfalls Hoffnung besteht bei Karim Adeyemi, der gegen Leverkusen verletzt ausgewechselt werden musste. „Er ist heute noch nicht dabei. Wir haben bis Freitag noch etwas Zeit und hoffen, dass er es hinbekommt. Das wäre für uns schon sehr wichtig, eine weitere Option zu haben“, verriet Kehl. (fs)