Formel 1: Öffentlicher Zoff! Plötzlich knallt es bei Red Bull – „Kann er irgendeiner Großmutter erzählen“

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Reibereien zwischen Konkurrenten gehören in der Formel 1 zur Tagesordnung. Doch nun hat es plötzlich auch zwischen „Kollegen“ Giftpfeile gehagelt.

Als Werks- und Farmteam stehen sich Red Bull und AlphaTauri in der Formel 1 eigentlich sehr nah. In Mexiko bekam die heile Welt tiefe Risse.

Formel 1: Zoff im Red-Bull-Universum

Eigentlich dürften die beiden Red-Bull-Teams mit ihrer Performance in Mexiko ziemlich zufrieden gewesen sein. Ein Manöver von AlphaTauri-Talent Yuki Tsunoda löste aber eine heftige Diskussion der österreichischen Teams aus.

Im Qualifying am Samstag stand bereits fest, dass der F1-Debütant wegen eines Motorwechsels zurückversetzt wird. Uneigennützig zog er seinen Teamkollegen Pierre Gasly im entscheidenden Q3 deshalb im Windschatten, bevor es zu einer kritischen Kettenreaktion kam, die selbst nach dem Rennen noch für Diskussionen sorgte.

+++ Formel 1: Mercedes-Boss schießt gegen Star-Fahrer – „Du bist nicht die Sonne“ +++

Hinter Gasly näherten sich die beiden Red Bull auf der Polejagd. Tsunoda hatte nach der Zieh-Aktion für Gasly so stark heruntergebremst, dass er Sergio Perez offenbar irritierte.

Tsunoda irritiert Perez irritiert Verstappen

Der Mexikaner rutschte von der Strecke, Max Verstappen ging dahinter vom Gas, weil er deshalb eine Gelbe Flagge erwartete, die aber nicht kam. Die Zeiten waren dahin, zwei Mercedes starteten aus der ersten Startreihe.

Bei Red Bull war Tsunoda sofort als Übeltäter ausgemacht. „Wir wurden tsunodat“, grummelte Teamchef Christian Horner nach dem Qualifying der Formel 1, während Red-Bull-Motorsportboss Helmut Marko stocksauer in den AlphaTauri-Rennstall stapfte, um den Japaner zur Rede zu stellen.

-------------------------------------

Mehr News aus der Formel 1:

Formel 1: Jetzt ist es raus! Rückkehr offiziell bestätigt

Formel 1: Hamilton ratlos! DIESE Worte über Red Bull sprechen Bände

Formel 1: Dicke Luft bei Mercedes? Wolff tadelt seinen Fahrer – „Alles schiefgelaufen“

-------------------------------------

Prompt flogen die Giftpfeile zurück. „Ich habe Helmut gesagt, er soll mal schön ruhig bleiben“, sagte AlphaTauri-Teamchef Franz Tost bei „Sky“ deutlich. Tsunoda war vom Team vorgewarnt worden und sei direkt neben die Strecke gefahren. „Dass ihm Pérez folgt, hat nichts mit Yuki zu tun. Hier überhaupt zu diskutieren, ist ja schon mal ein Witz.“

Ärger in der Formel 1! „Das kann er irgendeiner Großmutter erzählen“

Und auch der Vorwurf des Werkteams, Tsunoda hätte vor Perez für „Dirty Air“ gesorgt, macht AlphaTauri sauer. Tost: „Das kann er irgendeiner Großmutter erzählen, aber uns nicht! Wenn man Fehler macht, dann stehen wir dazu. Aber das war kein Fehler, weder vom Team noch von Yuki. Ich weiß nicht, was Pérez da gemacht hat.“

Nach dem Rennen hatten sich Horner und Marko sogar bei Tsunoda entschuldigt – gleichzeitig aber die Schuld auf die Renningenieure von AlphaTauri weitergeschoben. Vor den Ferraris sei der Japaner sehr früh, vor den Red Bull dagegen zu spät gewarnt worden. Klingt nach einer möglichen Fortsetzung eines Zoffs unter „Freunden“ in der Formel 1.

Formel 1: Mercedes-Boss schießt gegen Star-Fahrer – „Bist nicht die Sonne“

Ein Star-Pilot der Formel 1 bekommt von Toto Wolff sein Fett weg. Worum es geht, liest du hier >>>

+++ Formel 1: Eiskalter Verstappen versucht alles, aber verliert DAS doch noch +++

Formel 1: Verstappen bekommt klare Ansage von Red Bull

Obwohl Max Verstappen in Mexiko ungefährdet gewann, gab es einen Moment, der bei Red Bull für Puls sorgte. Der Star-Fahrer handelte sich eine klare Ansage ein >>>

--------------------------------------

Der Formel 1-Rennkalender 2022

  • 20. März Bahrain-GP
  • 27. März Saudi Arabien-GP
  • 10. April Australien-GP
  • 24. April Emilia-Romagna-GP (Imola)
  • 8. Mai Miami-GP
  • 22. Mai Spanien-GP
  • 29. Mai Monaco-GP
  • 12. Juni Aserbaidschan-GP
  • 19. Juni Kanada-GP
  • 03. Juli Großbritannien-GP
  • 10. Juli Österreich-GP
  • 24. Juli Frankreich-GP
  • 31. Juli Ungarn-GP
  • 28. August Belgien-GP
  • 04. September Niederlande-GP
  • 11. September Italien-GP
  • 25. September Russland-GP
  • 02. Oktober Singapur-GP
  • 09. Oktober Japan-GP
  • 23. Oktober Austin-GP
  • 30. Oktober Mexiko-GP
  • 13. November Brasilien-GP
  • 20. November Abu Dhabi-GP

--------------------------------------

In wenigen Wochen soll die Formel 1 erstmals Halt in Dschidda machen. Doch die neue Strecke in Saudi Arabien gleicht weiter einer Großbaustelle. Wird sie nicht rechtzeitig fertig? Skeptiker zweifeln bereits, ob der Dschidda-GP abgesagt werden muss. Hier mehr >>

Formel 1: Star-Pilot mit ehrlichem Geständnis – „Frisst dich innerlich auf“

Es sind keine leichten Tage für einen Star-Piloten in der Formel 1. Jetzt spricht er offen über ein Problem, das ihn während seiner gesamten Zeit verfolgt. >>> Hier mehr dazu.