Veröffentlicht inSportmix

Formel 1 – Bahrain-GP im Live-Ticker: Drama für Verstappen! Ferrari feiert Doppelsieg

Formel 1 Bahrain GP
Formel 1: Charles Leclerc gewinnt den Großen Preis von Bahrain. Foto: IMAGO/ANP

Endlich ist es wieder soweit! Die neue Saison der Formel 1 startet an diesem Wochenende mit dem Bahrain-GP.

Vor dem ersten Rennen in der Formel 1 gibt es einige Fragezeichen. Beim Bahrain-GP lassen die Teams zum ersten Mal die Hosen runter. Die Fans warten gespannt darauf, welches Team in der Winterpause die beste Arbeit geleistet hat – schließlich gehen komplett neukonzipierte Autos an den Start.

Formel 1 – Bahrain-GP im Live-Ticker

Wer hat beim ersten Formel 1-Rennen die Nase vorne? Wie schlägt sich Nico Hülkenberg bei seinem Comeback und kann Mick Schumacher beim Bahrain-GP seine ersten Punkte in der Formel 1 einfahren?

Alle Informationen zum ersten Rennen der Saison 2022 in der Formel 1 bekommst du hier im Live-Ticker!

———————————————

Formel 1 Bahrain-GP | 57/57

  1. Leclerc (Ferrari)
  2. Sainz (Ferrari)
  3. Hamilton (Mercedes)
  4. Russell (Mercedes)
  5. Magnussen (Haas)
  6. Bottas (Alfa Romeo)
  7. Ocon (Alpine)
  8. Tsunoda (Alpha Tauri)
  9. Alonso (Alpine)
  10. Zhou (Alfa Romeo)
  11. Schumacher (Haas)
  12. Stroll (Aston Martin)
  13. Albon (Williams)
  14. Ricciardo (McLaren)
  15. Norris (McLaren
  16. Latifi (Williams)
  17. Hülkenberg (Aston Martin)

OUT Perez (Red Bull)

OUT Gasly (Alpha Tauri)

OUT Verstappen (Red Bull)

———————————————

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Nach dem Rennen: Für Red Bull endete das Rennen in einem Drama. Inzwischen ist klar, wieso beide Autos das Rennen vorzeitig beenden mussten. Den Grund erfährst du hier!

Nach dem Rennen: Die Scuderia Ferrari ist zurück! Die Italiener bestätigten die überragende Frühform. Mit Ferrari ist 2022 zu rechnen.

Ziel: Ferrari jubelt! Doppelsieg für die Scuderia. Leclerc siegt, Sainz wird Zweiter und Hamilton nutzt das Red-Bull-Drama und steigt noch aufs Podium.

57/57: In Kurve eins der letzten Runde dreht sich Perez. Der Motor ist ausgegangen. Katastrophe für Red Bull!

56/57: Perez verliert auch Power. Kommt Hamilton noch vorbei?

54/57: Verstappen hat große Probleme, Sainz zieht vorbei! Drama für den Weltmeister, er muss aufgeben.

51/57: Bärenstarker Restart von Leclerc, Verstappen kann sich nur mit Müh und Not gegen Sainz verteidigen. Vorne bleibt alles in der Reihe, hinten verliert Schumacher mit alten Reifen Position um Position.

48/57: Bei Max Verstappen gibt es irgendwelche nicht genauer definierten Probleme. Der Weltmeister fährt aber weiter.

47/57: Jetzt ist hier einiges los. Das Safety Car kommt raus. Das Feld wird ordentlich durchgemischt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

46/57: Der erste Ausfall! Das Auto von Gasly brennt, er muss den Wagen am Streckenrand abstellen. Virtual Safety Car.

45/57: Die Konkurrenz reagiert und kommt auch zur Box. Verstappen wieder Zweiter.

44/57: Verstappen und Perez wechseln erneut die Reifen und fallen jeweils einen Platz zurück. Doppelführung für Ferrari.

39/57: Mick Schumacher liegt auf Platz 14 – von seinen ersten Punkten ist er aktuell weit entfernt. Welche Auswirkungen der Crash mit Ocon in Runde eins auf das Auto hatte, ist unklar. Die Geschwindigkeit von seinem Teamkollegen Magnussen kann er aber nicht mitgehen.

35/57: Inzwischen ist alles wieder in der Reihe: Leclerc vor Verstappen, Sainz und Perez. Ferrari und Red Bull machen das Podium unter sich aus.

32/57: Verstappen versucht erneut mit einem Boxenstopp Leclerc unter Druck zu setzen. Der Monegasse reagiert sofort und bleibt vorne.

30/57: Leclerc hat den Abstand auf Verstappen wieder ausgebaut. Es läuft auf den nächsten Undercut von Verstappen hinaus. Kann der Weltmeister Lecerlc noch abfangen?

19/57: Jetzt ist das da, was wir uns alle gewünscht haben: Ein heißes Battle zwischen Verstappen und Leclerc. Der Niederländer zieht drei Mal in Kurve eins vorbei, Leclerc kann aber drei Mal kontern. Verstappen zieht sich mit DRS auf der Geraden förmlich ran. Inzwischen waren übrigens fast alle Fahrer beim Boxenstopp.

12/57: Hamilton ist der Erste, der in die Box fährt und sich neue Reifen holt. Der Brite zieht die weißen Reifen auf.

11/57: Perez schnappt sich Hamilton, der Mercedes kann das Tempo nicht mehr mitgehen.

7/57: Auch Zhou geht an Schumacher vorbei. Haas scheint im Rennen die Pace aus dem Qualifying nicht abrufen zu können.

6/57: Schumacher muss Bottas vorbeilassen.

5/57: Magnussen kann das Tempo nicht mitgehen, er muss auch Russell vorbeiziehen lassen. Bei Mick Schumacher ist das Auto wohl ganz geblieben.

3/57: Perez holt sich den fünften Rang zurück, Magnussen fällt zurück auf 6. Mick Schumacher wurde kurz nach dem Start von Ocon gedreht und hat deswegen Plätze verloren.

Start: Super Start von Verstappen und Leclerc. Die ersten Drei bleiben in der Reihe. Dahinter schiebt sich Hamilton auf Platz vier, Magnussen ist auf fünf. Perez nur noch Sechster. Valtteri Bottas hatte große Probleme fällt weit zurück auf 14.

16.00 Uhr: Die Formation Lap läuft. Alle Autos kommen weg, dass ist schon mal ein gutes Zeichen.

16.00 Uhr: Nur zwei Autos sind auf Medium unterwegs, der Rest des Feldes setzt auf die roten Soft-Pneus.

15.55 Uhr: Für Lewis Hamilton ist es eine komplett neue Situation. Soweit hinten ist der Brite schon lange nicht mehr gestartet – ausgenommen er wurde strafversetzt.

15.54 Uhr: Sky-Experte Timo Glock hat nachgeschaut: Die ersten drei Fahrer starten auf den soften Reifen.

15.53 Uhr: Nur noch wenige Minuten bis zum Start. Mit großer Spannung erwarten wir das erste Rennen der Saison.

15.37 Uhr: Die Reifenwahl beim Start ist seit diesem Jahr frei. Zuvor mussten die Autos aus dem Top-Ten mit den Reifen aus dem Q2 an den Start gehen.

15.01 Uhr: Noch gut eine Stunde bis zum Start. Wie schnell die Autos sind, hat das Qualifying gezeigt. Nun stellt sich die große Frage: Wie sieht es mit der Zuverlässigkeit aus? Auch wenn schon einige Long-Runs in den Trainings absolviert worden, könnte es über die lange Distanz neue Probleme geben. Gerade das Auftaktrennen ist dafür bekannt: 2015 kamen in Australien nur 11 Autos ins Ziel, 2020 ebenso. Davor hat auch Mick Schumacher und sein Haas-Team Angst. Hier mehr dazu!

13.08 Uhr: Am Ende der letzten Saison stand auch das Safety Car im Fokus. Wir haben uns das Fahrzeug und seine Funktion mal genauer angeschaut. Alle Infos hier >>>

10.42 Uhr: Nach Platz 12 im Qualifiying meldet sich Mick Schumacher zu Wort. Der Haas-Pilot hadert: „Es hat angefangen mit einer recht turbulenten 3. Session. Leider habe ich das auch mit ins Qualifying genommen.“

Schumacher sei nicht ganz zufrieden, schöpfe aber auch Hoffnung: „Es war so ein Gefühl, dass es nicht so ganz passt. Und so haben sich ein paar Fehler eingeschlichen. Punkte sollten im Rennen mit dem Auto möglich sein.“

Sonntag, 9.32 Uhr: Guten Morgen, Renntag! Um 16 Uhr geht die große Party los. Dann startet die Formel 1 mit dem ersten Rennen in die neue Saison. Wie gewohnt nimmt dich unser Live-Ticker mit.

17.15 Uhr: Die Erkenntnisse aus dem ersten Qualifying des Jahres

  • Der Titelkampf: Ferrari ist wieder da! Bei den Tests hatte es sich bereits angedeutet, jetzt konnte Ferrari die Vorzeichen bestätigen. Der Traditionsrennstall könnte erstmals wieder ernsthaft um den Titel fahren. Red Bull ist weiter vorne dabei, Verstappen kann mit den Roten Flitzern mithalten. Mercedes hinkt noch ein wenig hinterher – die Probleme aus den Trainings sind noch nicht komplett gelöst.
  • Die großen Überraschungen: Der Ferrari-Motor scheint endlich wieder konkurrenzfähig zu sein. Haas und Alfa Romeo sind weit nach vorne gerückt. Magnussen und Bottas überraschen mit Platz sechs und sieben. Mick Schumacher zeigte mit Platz zwölf sein bestes Quali-Ergebnis, muss aber eine erste Pleite gegen seinen Teamkollegen einstecken.
  • Die Enttäuschungen: Bei McLaren, Aston Martin und Williams sind die Probleme beim ersten Rennen noch sehr groß. Das Team um den deutschen Fahrer Sebastian Vettel schafft es nicht mal ins Q2 – eine bittere Enttäuschung. Williams ist ebenfalls überhaupt nicht in Form und McLaren muss nach guten Tests einen ersten Rückschlag verkraften.

17.01 Uhr: Ferrari ist zurück – und wie! Leclerc sichert sich die Pole vor Max Verstappen und seinem Teamkollegen Carlos Sainz. Hamilton muss sich mit Platz fünf begnügen. Die größten Überraschungen sind Bottas (Alfa Romeo) auf 6 und Magnussen (Haas) auf 7.

17.00 Uhr: Pole für Leclerc!!!

16.52 Uhr: Jetzt gilt’s! Wer holt sich die erste Pole des Jahres?

16.41 Uhr: Aus für Mick Schumacher, der Haas-Pilot landet auf Rang 12. Sein Teamkollege hat es besser gemacht: Er schafft es auf Rang 7 ins Q3. Neben Schumacher scheiden Zhou, Albon, Norris und Ocon aus.

16.21 Uhr: Mick Schumacher hat es auf Platz elf in Q2 geschafft. Teamkollege Magnussen schaffte es sogar in die Top-Ten.

16.20 Uhr: Persönliches Erfolgserlebnis für Hülkenberg: Der Ersatzpilot schlägt ohne Training seinen Teamkollegen. Aber: Für Aston Martin ist es eine bittere Klatsche. Das Team um Sebastian Vettel (fehlt wegen Corona) schafft es nicht mals in Q2. Für das ambitionierte Team ist das ein großer Rückschritt.

16.18 Uhr: Q1 ist durch: Latifi, Stroll, Ricciardo, Hülkenberg und Tsunoda sind raus!

16.12 Uhr: Ferrari mit dem ersten Ausrufezeichen! Bei den ersten Runden liegt die Scuderia mit beiden Fahrern ganz vorne. Dahinter liegen Verstappen, Bottas im Alfa Romeo und Hamilton.

16.00 Uhr: Die Ampel ist grün, das erste Qualiyfing des Jahres ist eröffnet!

15.54 Uhr: Red-Bull-Boss Dr. Helmut Marko zeigte sich im Sky-Interview wenig überrascht über den Fortschritt bei Mercedes. Er hatte bereits damit gerechnet, dass sich die Silberpfeile zum Qualifying deutlich verbessern.

15.28 Uhr: Im 3. Freien Training landete George Russell auf Rang vier und Lewis Hamilton auf Platz sechs. Ein genauer Blick auf die Daten zeigte aber: Der Mercedes war in der Höchstgeschwindigkeit fast 10 km/h langsamer. Es wird sogar vermutet, dass das DRS zugeblieben ist. Mercedes könnte wieder mal geblufft haben – so ist auch die Vermutung von Max Verstappen. Ob die Silberpfeile doch schon an diesem Wochenende vorne mitfahren, werden wir gleich erfahren. Wir warten gespannt auf das Qualifying.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

14.55 Uhr: Im 3. Freien Training sah es bei Mercedes schon deutlich besser aus. Es scheint, als hätten die Silberpfeile ihre Probleme langsam besser in den Griff bekommen. Deckt Mercedes im Qualifying dann endlich die Karten auf? In gut einer Stunde werden wir es wissen, dann beginnt die Quali in Bahrain.

+++ Formel 1 im TV und Livestream: Hier siehst du den Bahrain-GP live +++

14.11 Uhr: Das 3. Freie Training ist durch. Schnellster war Verstappen (Red Bull) vor Leclerc (Ferrari) und Perez (Red Bull). Die deutschen Piloten Hülkenberg (Aston Martin) und Mick Schumacher landen auf Platz 12 und 14.

12.08 Uhr: Max Verstappen ledert erneut gegen „Drive to Survive“. Alle Infos hier >>>

11.04 Uhr: Droht Mercedes etwa ein Desaster? Nun werden die Fahrer des Rennstalls überdeutlich! Hier mehr erfahren >>>

Samstag, 09.32 Uhr: Guten Morgen, heute steht das dritte freie Training an. Um 16 Uhr startet dann das erste Qualifying der Saison. Unser Live-Ticker nimmt euch mit.

19.01 Uhr: Für Lewis Hamilton gibt es eine Strafe für eine Aktion aus der Vorsaison. Hier mehr dazu!

17.18 Uhr: Nico Hülkenberg schließt die zweite Trainingssession auf Rang 17 an, liegt damit aber nur ein Zehntel hinter seinem Teamkollegen Lance Stroll. Die Platzierungen sind für Aston Martin schon Grund zur Sorge.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

17.08 Uhr: Die zweite Session des Wochenendes ist vorbei. Max Verstappen ist vorne vor den Ferraris von Leclerc und Sainz. Mick Schumacher überzeugt mit einem achten Platz noch vor Lewis Hamilton.

16.00 Uhr: Weiter geht’s mit dem 2. Freien Training. Jetzt testen die Teams unter den Bedingungen für das Qualifying und das Rennen.

14.02 Uhr: Erste Überraschung! Unter den ersten drei Bestzeiten findet sich weder ein Bolide von Red Bull noch von Mercedes. Gasly landet vor Leclerc, Sainz, Russell und Verstappen.

Aus deutscher Sicht enttäuschend: Mick Schumacher findet sich erneut am Ende der Tabelle wieder. Immerhin konnte er Haas-Kollege Kevin Magnussen auf der Strecke in Schacht halten.

13.52 Uhr: Kurz vor Ende der ersten Trainingseinheit werfen wir einen Blick auf den Rückkehrer Niko Hülkenberg. Der Deutsche schlägt sich als Ersatz von Sebastian Vettel bislang wacker. Auf Platz 13 liegt er derzeit 1,622 Sekunden hinter dem Führenden Gasly. Teamkollege Stroll hat knapp eine Sekunde Vorsprung. Für Hülkenberg geht es wohl darum, vor allem möglichst viele Runden zu fahren, um erstmal wieder ein Gefühl für den Boliden zu bekommen.

13.32 Uhr: Auch Mercedes hat Probleme mit dem Bouncing. Bereits bei den Testfahrten hatte der Rennstall von Lewis Hamilton damit zu kämpfen. Dafür wurde wohl noch keine Lösung gefunden.

13.09 Uhr: Keine Acht Minuten ist die neue Saison alt, da kommt schon die Rote Flagge zum Einsatz. Bei Alpine sind auf der Zielgeraden Teile vom Seitenkasten abgerissen. Die müssen erstmal beseitigt werden.

13.00 Uhr: Los geht’s für die Fahrer! Die Piloten heißen in ihren neuen Boliden beim ersten freien Training die Saison 2022 willkommen.

11.22 Uhr: Auf der Pressekonferenz löste die Corona-Infektion von Sebastian Vettel eine große Diskussion aus. Sergio Pérez machte den Vorschlag, dass Corona-Infizierte mit milden oder gar keinen Symptomen trotzdem an den Start gehen könnten. Hier mehr dazu >>>

8.34 Uhr: Bei den Testfahrten konnte auch das Haas-Team für eine Überraschung sorgen. Manche Experten sprachen sogar vom „weißen Ferrari“. Mick Schumacher hofft in seiner zweiten F1-Saison endlich in die Punkte fahren zu können.

Freitag, 6.30 Uhr: Guten Morgen. Langsam wird es spannend. Heute stehen die ersten freien Trainingseinheiten an. Wird es wieder auf ein Duell zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen hinauslaufen? Oder kann Ferrari erneut wie bei den Testfahrten ein Ausrufezeichen setzen?

21.58 Uhr: Hülkenberg hat gegenüber den anderen Fahrern einen deutlichen Nachteil. Alle saßen schon in den neukonzipierten Autos, Hülkenberg hat noch überhaupt keine Erfahrung.

20.02 Uhr: Als Erstes muss Hülkenberg in Bahrain den Jump-Test der FIA bestehen. Dabei muss er in 15 Sekunden aus dem Auto kommen. Die größere Herausforderung folgt danach: Hülkenberg saß lange nicht mehr im Auto, testete nur drei Mal im Simulator.

19.47 Uhr: Erst heute Morgen erfuhr Hülkenberg von seinem Einsatz, packte die Koffer und machte sich auf dem Weg. Um 0:30 Uhr wird er in Bahrain landen. Dann stehen noch viele Hürden bevor.

+++ Formel 1: FIA überrascht mit kurioser Regeländerung – DAS könnte Fahrern mächtig stinken +++

19.38 Uhr: Eine große Herausforderung wird das Wochenende für Nico Hülkenberg. Der Deutsche ersetzt Sebastian Vettel bei Aston Martin.

19.03 Uhr: Bei Mercedes herrscht vor dem Start große Ungewissheit. Hamilton und Co. erwarten nicht, dass sie beim ersten Rennen schon um die Pole-Position mitfahren können.

18.36 Uhr: Die Experten erwarten vor der Saison einen Dreikampf um den WM-Titel. Neben den Spitzenteams Red Bull und Mercedes wird Ferrari von vielen als Titelkandidat gesehen. Die Scuderia überzeugte bei den Tests.

——————————————–

Mehr News aus der Formel 1:

——————————————–

17.11 Uhr: Für Mick Schumacher beginnt eine neue Zeitrechnung. Das Team hat sich im gesamten vergangenen Jahr voll auf die Entwicklung des neuen Autos konzentriert. Die Früchte sollen jetzt geerntet werden. Bei den Tests in Barcelona und Bahrain machte der Haas eine ordentliche Figur.

16.18 Uhr: Vor dem ersten Rennen in der Formel 1 herrscht große Ungewissheit. Die Tests haben zwar erste Aufschlüsse gegeben, aber eine wirkliche Erkenntnis über die Rangfolge gibt es noch nicht. Erst beim Qualifying wird man sehen, wie schnell die Autos wirklich sind.

16.05 Uhr: Die erste Hiobsbotschaft vor dem Rennen kam heute von Sebastian Vettel. Der vierfache Weltmeister fällt mit einer Corona-Erkrankung aus. Ersetzt wird Vettel von seinem deutschen Kollegen Nico Hülkenberg. Hier mehr Infos dazu!

Donnerstag, 16 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum ersten Rennen der neuen Formel 1-Saison. Mit großer Spannung erwarten wir den Großen Preis von Bahrain.