Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Betrugsvorwürfe gegen Schumi-Rennstall – hat Haas eine Grenze überschritten?

Formel 1: Betrugsvorwürfe gegen Schumi-Rennstall – hat Haas eine Grenze überschritten?

Formel 1: Betrugsvorwürfe gegen Schumi-Rennstall – hat Haas eine Grenze überschritten?

Formel 1: Betrugsvorwürfe gegen Schumi-Rennstall – hat Haas eine Grenze überschritten?

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Er ist aktuell die größte deutsche Motorsport-Hoffnung: Mick Schumacher. Der Sohn des siebenmaligen Formel 1-Weltmeisters und Ferrari-Legende Michael Schumacher. Mick feiert 2021 sein Debüt in der Formel 1. Doch wie gelang ihm der Sprung in die Königsklasse? Wir blicken für dich auf seine bisherige Karriere.

In der Formel 1 kaufen Teams Teile von anderen Rennställen ein. Das ist bekannt und von der FIA geregelt.

Bei einigen Teams in der Formel 1 macht sich nun die Befürchtung breit, dass Haas und Ferrari dabei nun aber eine Grenze überschritten haben könnten.

Formel 1: Teams mit böser Vermutung

Dass Ferrari und Haas eng miteinander verstrickt sind, ist ein offenes Geheimnis. Haas kauft neben dem Motor alle erlaubten Teile bei Ferrari ein. Mit Mick Schumacher sitzt ein Ferrari-Junior im Auto und aufgrund der eingeführten Budgetobergrenze wechselten einige Ferrari-Mitarbeiter zu Haas.

Problematisch wird es beim Austausch von Daten. Ferrari und Haas teilen sich einen Windkanal. Die Befürchtung besteht, dass Ferrari dem befreundeten Rennstall wichtige Erkenntnisse weitergegeben haben könnte.

Formel 1: Illegaler Datenaustausch zwischen Haas und Ferrari?

„Zunächst einmal sind wir alle im Team diese Woche sehr mit uns selbst beschäftigt, sodass ich nicht speziell über die beiden Autos von Haas und Ferrari sprechen kann. Aber es ist kein Geheimnis, dass uns diese Beziehungen, die im Rahmen der Vorschriften bestehen können, wie sie derzeit gelten, generell Sorgen bereiten“, äußert Andreas Seidl, Teamchef von McLaren, seine Bedenken.

Deutlicher wird Alpine-Chef Otmar Szafnauer: „Die Sorge ist, dass man mal zusammen einen Kaffee trinken geht, wenn man sich den Windkanal teilt“, erklärt er. „Bei diesen Gesprächen könnte man dem anderen Team dann – ganz informell – Hinweise über das Auto zukommen lassen.“

—————————————-

Formel 1 | Fahrer und Teams 2022

  • Mercedes: Hamilton/Russell
  • Red Bull: Verstappen/Perez
  • McLaren: Norris/Ricciardo
  • Aston Martin: Vettel/Stroll
  • Alpine: Alonso/Ocon
  • Ferrari: Leclerc/Sainz
  • Alpha Tauri: Gasly/Tsunoda
  • Alfa Romeo: Bottas/Zhou
  • Haas: Magnussen/Schumacher
  • Williams: Latifi/Albon

—————————————-

Formel 1: Haas dank Ferrari plötzlich viel weiter vorne?

Ferrari präsentierte sich bei den Tests in Barcelona und Bahrain in starker Frühform und auch Haas scheint einen großen Schritt nach vorne gemacht zu haben. Einige Teams haben sie jetzt schon auf dem Zettel.

McLaren-Fahrer Lando Norris sagt sogar: „Ferrari, Red Bull und Mercedes wirken am schnellsten. Danach ist alles sehr eng. Sogar Haas ist echt gut. Überraschend gut. Ich glaube, wir werden gegen sie um Positionen kämpfen.“

Zur Erinnerung: Haas war 2021 das abgeschlagene Schlusslicht, fuhr keinen einzigen Punkt ein. Sollte Mick Schumacher jetzt plötzlich um Podestplätze oder gar um Siege mitfahren können, wäre das schon eine Überraschung – auch wenn man sich frühzeitig auf die Entwicklung des neuen Autos konzentriert hat.

———————————

Mehr News aus der Formel 1:

———————————

Formel 1: Seidl fordert neue Regeln

Die Sorge vor neuer Konkurrenz veranlasst McLaren-Teamchef Andreas Seidl sogar dazu, die Regeln erneut zu hinterfragen. „Ich hoffe, dass wir irgendwann Schritte unternehmen werden. Wir erkennen an, dass die Überwachung, wo genau die Grenze liegt, eine schwierige Herausforderung ist. Der effektivste und einfachste Weg nach vorne ist es, klare Grenzen für die Weitergabe von Informationen zu setzen“, so Seidl.

+++ Sebastian Vettel 2023 noch in der Formel 1? „Denke nicht darüber nach“ +++

Seine Forderung wäre den Austausch auf den Kauf von Antriebseinheiten und Getrieben zu beschränken. „Alles andere sollten die Teams selbst bewerkstelligen müssen“, findet Seidl.

Formel 1: Schock für Vettel

Vor dem ersten Rennen in Bahrain gibt es schlechte Nachrichten für Sebastian Vettel. Der vierfache Weltmeister wurde positiv auf Corona getestet und fällt aus. Hier erfährst du, wer ihn ersetzt!

Formel 1: Desaster für Mercedes! DIESE Worte offenbaren das Ausmaß der Probleme

Vor dem Saisonstart droht Mercedes ein Desaster! Alle Infos hier >>>

Formel 1: Bahrain-Qualifying! Das sind die ersten Erkenntnisse

Das erste Qualifying des Jahres ist gelaufen. Ferrari steht auf der Pole, Verstappen startet von Platz zwei. Was das Qualifying außerdem so zu bieten hatte, erfährst du hier bei uns im Live-Ticker!

Formel 1: Schumacher nicht mehr die Nummer eins

Bei Haas spielt Mick Schumacher plötzlich nur noch die zweite Geige. Der deutsche Fahrer muss sich jetzt sogar noch etwas anhören. Hier erfährst du mehr!

Formel 1: Nach fieser Attacke – Mercedes-Chef Wolff holt zum Konter aus

Sie können es nicht lassen! Erneut packen Mercedes-Chef Wolff und Red-Bull-Boss Horner die scharfen Geschütze aus. Hier mehr dazu >>>