Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Ex-Star spricht von Rückkehr – Fans sind komplett aus dem Häuschen!

Schalke 04: Die Talfahrt eines Traditionsvereins

Schalke 04: Die Talfahrt eines Traditionsvereins

Der FC Schalke 04 ist einer der großen Traditionsvereine in Deutschland. In der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga belegen die Königsblauen Platz sieben. Sieben Mal wurden die „Knappen“ Deutscher Meister, zuletzt 1958. Fünf Mal gewannen die Schalker den DFB-Pokal, zuletzt im Jahr 2011.

Beschreibung anzeigen

Gelsenkirchen. Kehrt nach Sead Kolasinac und Klaas-Jan Huntelaar ein weiterer Ex-Star zum FC Schalke 04 zurück? Mit dieser Aktion würde der Absteiger definitiv für Furore sorgen.

Und die Idee stammt auch noch von ihm selbst. In einem Interview spricht der ehemalige Publikumsliebling tatsächlich über eine Rückkehr zum FC Schalke 04. Die Königsblauen Anhänger dürften gespannt zugehört haben.

Aber: Vor allem einer müsste sich beim FC Schalke 04 mächtig ins Zeug legen, damit das gelingt.

FC Schalke 04: Ehemaliger Publikumsliebling spricht über S04-Comeback

Der Revierklub fährt in den finanziell höchst angespannten Zeiten ein besonderes Konzept: Schon im Winter setzte der Revierklub vorwiegend auf Rückkehrer und altgediente Knappen. Sead Kolasinac und Klaas-Jan Huntelaar wollten im Abstiegskampf mitanpacken - und verzichteten dabei auf hohe Gehälter.

Jetzt macht auch Ivan Rakitic in einem Interview Andeutungen, die ein Comeback in Blau und Weiß möglich erscheinen lassen. Dass sich ein internationaler Star von diesem Kaliber überhaupt mit der Möglichkeit beschäftigt, zeigt, welche besondere Strahlkraft der FC Schalke auch trotz des Abstiegs noch hat.

+++ FC Schalke 04: Fans überraschen Verein – damit hatte Jobst nicht gerechnet +++

Im Interview mit „Sport1“ lässt der mittlerweile 33-Jährige die Möglichkeit offen, seine Karriere bei seinem Ex-Klub ausklingen zu lassen. Ein letztes Jahr im Profifußball könnte ihn demnach tatsächlich nochmal ins Ruhrgebiet verschlagen.

„Kein Witz. Warum nicht?“

„Man muss immer offen sein für alles. Kein Witz. Warum nicht? Man kann nie etwas komplett ausschließen“, so der Mittelfeldspieler, der zwischen 2007 und 2011 für S04 auflief. Noch hat Rakitic allerdings einen Vertrag bis 2024 beim FC Sevilla.

--------------------

S04-Top-News:

--------------------

Rakitic räumt zudem ein: „Aktuell ist es schwer daran zu glauben, aber ich war auch überrascht, als ich hörte, dass meine Kumpels wie Asa und Mike da mithelfen.“ Asamoah und Büskens sind seit Anfang März eng in die sportliche Leitung des Klubs integriert.

Über einen der beiden als Mittelsmann wäre möglicherweise auch Rakitic zukünftig von einem Comeback zu überzeugen, wie er selbst verrät. „Vielleicht kommt Asa mal zu mir und schafft es, mich zu überzeugen. Man weiß nie.“ Eins ist schon jetzt klar: Lange wird der Kroate sicher nicht warten müssen, bis sein Telefon klingelt.

Kaderplaner Asamoah muss liefern

Gemeint ist Gerald Asamoah. Der Ur-Schalker scheint bis heute mit Rakitic in Kontakt zu stehen und gehört zu den Verantwortlichen, die unter Sportchef Peter Knäbel aktuell mit der Planung des Zweitliga-Kaders betraut sind. Hier mehr dazu>>

Doch: Schon im nächsten Jahr, dem ersten Zweitliga-Jahr des S04 seit 1991, wird es wohl nichts mit dem erhofften Comeback. Rakitic spricht schließlich nur von der Möglichkeit einer Rückkehr zum Karriereende.

An einem Hammer rund um einen Rückkehrer schrauben Schalkes Kaderplaner dennoch. Dabei wäre noch bis vor kurzem unvorstellbar gewesen, IHN in der 2. Bundesliga zu sehen.

Die Planungen für die Zeit nach dem feststehenden Abstieg werden beim FC Schalke 04 durch Faktoren wie die hohen Schulden, die Pandemie und hochdotierte Alt-Verträge extrem verkompliziert. Peter Knäbel sitzt vor einer harten Aufgabe. Hier mehr dazu >>

Robin Gosens sorgt für Unverständnis

Neben der Hoffnungen auf eine Rückkehr von Ivan Rakitic hatten viele S04-Fans zuletzt auch immer wieder den Wunsch, Robin Gosens könnte sich seinem Herzensverein trotz des Niedergangs anschließen. Immer wieder hatte der Bergamo-Profi sich als Schalke-Fan präsentiert, nun aber sorgen seine Worte für Unverständnis im blau-weißen Lager. Hier mehr >>

Geht eine Legende mit in die zweite Liga?

Derweil hoffen die Fans des FC Schalke 04, dass Klaas-Jan Huntelaar für die zweite Liga ein Jahr dranhängt. Den aktuellen Stand der Dinge hat nun Peter Knäbel verraten.

Doch Knäbel hat auch verkündet: Noch ist völlig unklar, wie der S04-Kader im ersten Zweitliga-Jahr seit 1990 aussehen wird. Sogar bei der Formulierung eines Saisonziels hielt der Schalker Sportchef sich verdächtig zurück. Hier die Einzelheiten >> (the)

FC Schalke 04 macht große Ankündigung

So sehr der Abstieg auch in den Herzen der Anhänger des FC Schalke 04 schmerzt, gibt es auch eine Nachricht, die Fans freuen dürfte. Der Gang in die zweite Liga bringt nämlich auch etwas positives mit sich. Hier alle Infos >>