FC Schalke 04: Brutaler Dämpfer für Fan-Hoffnungen – diese Knäbel-Worte lassen Böses erahnen

Beim FC Schalke 04 sorgt Sportchef Peter Knäbel für einen heftigen Hoffnungs-Dämpfer.
Beim FC Schalke 04 sorgt Sportchef Peter Knäbel für einen heftigen Hoffnungs-Dämpfer.
Foto: imago images

Gelsenkirchenj. 90 Minuten stellte sich Peter Knäbel am Dienstagabend den Fragen der Fans – das Wort „Aufstieg“ ging ihm dabei nicht einmal über die Lippen. Im Gegenteil: Der Sportchef des FC Schalke 04 sorgte für einen herben Dämpfer der Erwartungen.

Keine Frage: Den direkten Wiederaufstieg wollen alle beim FC Schalke 04. Doch Knäbels Worte beim digitalen Talk-Format „MitGEredet“ dürften die Hoffnungen der Fans auf eine baldige Rückkehr in die Bundesliga schmälern.

FC Schalke 04: Direkter Wiederaufstieg? Peter Knäbel dämpft die Hoffnungen

„Keine Frage: Das Budget für Verpflichtungen ist ein wichtiger Faktor. Der Transfermarkt macht dabei einen großen Teil aus. Wir wissen, dass wir Transfererlöse erzielen müssen“, stellt Schalkes neuer Sportvorstand klar und weist auf den noch völlig unwägbaren Transfermarkt hin.

Beim Budget wird der S04 im nächsten Jahr aber nicht der Goliath der Liga sein, wie es HSV, Hertha oder Stuttgart waren.

„Wir haben uns orientiert an den ersten Sechs der Zweitliga-Budgets der letzten Jahre“, sagt Knäbel und ergänzt vorsichtig: „Ich bin mir sicher, dass wir nicht nur einen wettbewerbsfähigen Kader zusammenstellen werden, sondern auch einen mit Ambitionen.“

+++ FC Schalke 04: Fans wird schwarz vor Augen – IHN hat der S04 vom Hof gejagt +++

Peter Knäbel lässt Saisonziel offen

„Wie es am Ende mit der Zielsetzung aussieht wird man sehen, wenn wir wissen, was geklappt und was nicht geklappt hat.“ Wie bitte?! Ruft der FC Schalke 04 den Aufstieg nicht einmal als Saisonziel aus?

------------------------------

Mehr aktuelle Schalke-News:

FC Schalke 04-Fans wegen Robin Gosens außer sich: „Nicht sein Ernst?“

FC Schalke 04: Neue Hoffnung für die Zweite Liga – „Schieße uns wieder dahin, Junge“

FC Schalke 04: Die „Gruppe“ meldet sich zurück! Das ist ihr neues Ziel

------------------------------

„Wir wollen unsere Ambitionen in eine gute Kaderplanung umsetzen, brauchen aber auch das nötige Quäntchen Glück auf dem Markt.“ Eine sehr vage Formulierung, die Böses erahnen lässt. Gelingt bei Zu- und Abgängen nicht der ein oder andere Coup, könnte dem S04 ein zweites Jahr im Unterhaus blühen. Dann wird der Aufstieg immer schwerer.