FC Schalke 04 – Dynamo Dresden: S04 eiskalt – DAS macht die Fans besonders glücklich

FC Schalke 04 – Dynamo Dresden im Live-Ticker: Hier alle Infos.
FC Schalke 04 – Dynamo Dresden im Live-Ticker: Hier alle Infos.
Foto: imago images/Team 2

Das Spiel FC Schalke 04 gegen Dynamo Dresden wird mit Hochspannung erwartet. Während die Polizei und die Stadt Gelsenkirchen in Alarmbereitschaft ist, freuen sich die Fans auf die Rückkehr zur Normalität.

Rund 56.000 Zuschauer sind beim "Hoch-Risikospiel" FC Schalke – Dynamo Dresden zugelassen. Erstmals wieder seit Ausbruch der Pandemie wird die Veltins Arena fast komlett voll sein.

FC Schalke 04 – Dynamo Dresden im Live-Ticker

DER WESTEN begleitet die Partie FC Schalke 04 – Dynamo Dresden im Live-Ticker. Hier bleibst du über alles auf dem Laufenden, vor und während des Spiels.

-----------------------------

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

-----------------------------

FC Schalke 04 – Dynamo Dresden 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Ouwejan (20.), 2:0 Bülter (78.), 3:0 Kaminski (90.+4)

-----------------------------

Aufstellung:

Schalke: Fraisl - Thiaw, Itakura, M. Kaminski - Ranftl, Palsson, Ouwejan - Zalazar, Mikhailov - Terodde, Bülter

Dynamo: K. Broll - Becker, Sollbauer, Akoto, Aidonis, C. Löwe - Y. Stark , Will – Schröter - Mörschel - Daferner

-----------------------------

Nach dem Spiel: Was die Schalke-Fans besonders glücklich machen dürfte: Erstmals in dieser Saison belegt Königsblau einen direkten Aufstiegsplatz. Rang 2 würde reichen für die Rückkehr in die Bundesliga. Aber die Saison ist noch lang.

Schluss! Im Ergebnis deutlich schlägt der S04 den Aufsteiger und setzt seine Siegesserie fort. Das 3:0 täuscht aber darüber hinweg, dass Dynamo sich hier sehr lange sehr gut und zeitweise sogar überlegen präsentierte. Grammozis und seinem Team dürfte das aber herzlich egal sein.

90.+4: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für Schalke!
Kaminski schraubt sich hoch und dann das Ergebnis. Das ist schon heftig hoch dafür, dass Dresden hier lange am verdienten Ausgleich schnupperte.

90.: Noch eine große Chance für Dresden auf den Anschluss. Nach doppelter Hacken-Ablage zieht Mai aus 17 Metern ab und verfehlt den rechten Pfosten hauchzart. Fraisl ist sauer auf seine Vorderleute. Der Junge will die Weiße Weste.

84.: Schlussphase, aber Dresden scheint gebrochen. Und wieder sieht alles danach aus, als würde Fraisl seinen Kasten sauber halten. Zum vierten Mal in Folge.

78.: TOOOOOOOOOOOR für Schalke!
Die Entscheidung! Flanke Ouwejan, am kurzen Pfosten lauert Bülter, der aus kurzer Distanz ins lange Eck einköpft. Unhaltbar!

75.: 54.526 Zuschauer sehen zu, wie Schalke sich mit der Zeit immer tiefer hinten reindrängen lässt. Geht das gut?

69.: Schalke wackelt, wieder muss Fraisl ran. Diesmal nach einem scharfen Schuss aus spitzem Winkel von Daferner.

65.: Danny Latza ist zurück, kommt für Mikhailov erstmals seit seiner Verletzung am 1. Spieltag wieder auf den Platz.

63.: Fast der Ausgleich! Nach der x-ten kurz ausgeführten Ecke bedient Schröter per Flanke den eingewechselten Sohm. Im Rückwärtsspringen bringt der den Kopfball aufs Tor, eine Glanzparade von Fraisl verhindert das 1:1.

59.: Bülter wird geschickt, macht gegen die nachgerückten Verteidiger mehrere Haken und zieht dann aus dem Stand ab. Doch auch hier wieder ein zu zentraler Schuss mitten in die Arme des Torwarts.

50.: Mikhailov kriegt den Ball durchgesteckt und läuft plötzlich völlig frei auf Broll zu. Doch der junge Russe verliert die Nerven, schließt unbedacht und zentral ab und vergibt die dicke, dicke Möglichkeit, hier früh die Siegerstraße einzuschlagen.

47.: Direkt die dicke S04-Chance. Bülter bedient Terodde, der sich einmal mehr in Mittelstürmer-Position geschlichen hat und direkt abschließt. Broll ist pünktlich unten, auch weil der letzte Druck hinter dem Schuss fehlte.

46.: Weiter gehts auf Schalke! Ohne Wechsel sind die beiden Mannschaften aus der Kabine zurückgekehrt, die Dresdner dürfen diesmal anstoßen.

Pause! Ein größtenteils eher mauer Kick ist in der Halbzeit angekommen. Schalke drehte kurz auf, traf erst Pfosten und dann durch Ouwejan das Tor. Seitdem ist nicht mehr viel passiert, was auch an der von einigen Fans vielkritisierten Defensiv-Taktik von Grammozis liegt.

45.: Mikhailov räumt Akoto im Mittelfeld heftig von hinten ab, sieht Gelb. Danach gibt es eine Rudelbildung, an deren Ende auch Sollbauer verwarnt wird.

45.: Foul an Terodde im Sprint, Freistoß für S04 aus 18 Metern halbrechts. Ouwejan schnibbelt den Ball Richtung kurzer Winkel, doch Broll ist zur Stelle.

43.: Dresden ackert sich wieder ran. Sechser Stark nimmt sich ein Herz, dribbelt sich durch mehrere Schalker in Schussposition und haut hart drauf. Doch der Schuss ist zu unplatziert und leichtes Futter für Fraisl.

35.: Nennenswerte Abschlüsse gab es seit dem Tor nicht mehr. Schalke fährt jetzt wieder knallhart die Grammozis-Strategie: Hinten die Null halten und das Ding im Zerstörermodus nach Hause fahren. Das dürfte nicht alle Fans freuen. Immer wieder war der Coach für seine extrem defensive Strategie kritisiert worden.

28.: Die Gäste haben den Schreck schnell abgeschüttelt und lassen sich hier nicht beirren. Es bleibt eine ausgeglichene Partie – auch auf den Ränge übrigens, wo die Dynamos mächtig Rabatz machen.

20.: TOOOOOOOOOOOOOR für Schalke!
Da ist die Führung. Wie beim Pfostentreffer ist ein Einwurf für Schalke der Auftakt. Eine Flanke von Ranftl wird von Broll ins Zentrum abgewehrt. Dort will Becker klären, trifft aber den Fuß von Ouwejan, den der Niederländer genau dafür ausgestreckt hatte. Vom Innenpfosten geht der Ball ins Netz und die Arena tobt.

19.: Pfosten! Zalazar nimmt sich ein Herz und knallt einen Flachschuss ans Aluminium.

16.: Terodde setzt Sturmpartner Bülter stark in Szene. Bedrängt von einem Dresdner Verteidiger verzieht der aus 15 Metern sehr deutlich. Das war die dickste Chance des Spiels bislang. Das roch allerdings auch nach Abseits.

14.: Die ersten Minuten hatte Schalke volle Spielkontrolle. Jetzt muckt Dresden auf, läuft mutig an und wird gefährlicher.

10.: Nach einer geschickten Einwurf-Kombination und einem Ausrutscher von Itakura kommt Dresdens einzige Spitze Dafener aus 18 Metern aussichtsreich zum Abschluss. Sein Schlenzer geht aber direkt in die Arme von Fraisl.

4.: Bülter mit der ersten starken Aktion des Spiels. Der S04-Stürmer setzt sich mit seinem Körper im Laufduell gut durch, legt sich den Ball etwas zu weit in den Strafraum vor, sodass Dynamo-Keeper Broll nicht mehr zu überwinden war. Sollbauer klärt am Ende per Grätsche.

1. Minute: Rein in diese Partie, auf die sich alle so lange gefreut haben. Volle Hütte, mega Stimmung und jetzt hoffentlich auch ein gutes Spiel.

19.55 Uhr: Schmerzhaft ist für Schalke der Ausfall von Dominik Drexler. Die Fleischwunde aus dem Hannover-Spiel wurde nicht rechtzeitig auskuriert, der Neuzugang fehlt im Kader der Knappen.

19.35 Uhr: So laufen die Gäste aus Sachsen auf: K. Broll - Becker, Sollbauer, Akoto, Aidonis, C. Löwe - Y. Stark , Will – Schröter - Mörschel - Daferner

19:31 Uhr: Hier ist die S04-Aufstellung: Fraisl - Thiaw, Itakura, M. Kaminski - Ranftl, Palsson, Ouwejan - Zalazar, Mikhailov - Terodde, Bülter

19:06 Uhr: Hammer beim S04! Für das Spiel heute Abend sind Danny Latza, Blendi Idrizi und sogar Mehmet Can Aydin im Kader. Letzterer hatte sich erst im letzten Spiel in Hannover eine Muskelverletzung zugezogen und sollte lange ausfallen.

18.18 Uhr: An vielen Wegen in die Stadt macht gibt es Polizei-Kontrollen. Bei einer wurde laut „WAZ“ eine Beamtin verletzt. Ein Mann entzog sich der Kontrolle, fuhr die Polizistin dabei an und entkam.

17.45 Uhr: „Die Mannschaft ist richtig heiß auf diese Partie.“ Das sagte Schalke-Keeper Martin Fraisl onefootball.de vorm Spiel. Die Mannschaft freue sich vor allem auf die zahlreichen Fans im Stadion. Fraisl äußerte sich außerdem zum Konkurrenzkampf innerhalb der Mannschaft. Alle Infos hier >>>

16.03 Uhr: Was erwartet uns heute Abend für ein Spiel? Schalke glänzte auch in der aktuellen Erfolgsphase vor allem durch defensive Stabilität und wenig mit offensivem Glanz. Lässt sich Königsblau durch die Atmosphäre mitreißen und geht etwas mehr Risiko? Dynamo könnte durch die jüngsten Misserfolge verunsichert sein.

13.33 Uhr: Die DFL-Ansetzung der Partie passt vielen Fans gar nicht. Dass ausgerechnet dieses Hochrisikospiel in den Abend gelegt wird ist in der Tat fragwürdig. Zudem gibt es für die Sachsen wohl nach Schlusspfiff nur äußerst beschwerliche Rückreise-Möglichkeiten mit dem Fernverkehr. Hier mehr zur Kritik >>

Samstag, 23. Oktober, 11 Uhr: Guten Morgen. Ab 20:30 Uhr geht es los. Vor dem Spiel steht auch S04-Stürmer Simon Terodde im Mittelpunkt. Mit einen Treffer könnte sich der 33-Jährige den alleinigen Zweitliga-Torerekord sichern. Im Spiel gegen Hannover hatte er das verpasst. Heute also der nächste Anlauf.

21.31 Uhr: Mehmet Can Aydin wird die Partie definitiv verpassen. Das S04-Juwel zog sich eine schwerere Verletzung zu >>>

17.01 Uhr: Einen Tag vor dem Spiel verkündet Trainer Dimmitrios Grammozis einen Hammer. Gleich viel Spieler kehren in den Kader zurück.

15.55 Uhr: Ein Sieg würde Dynamo-Trainer Alexander Schmidt besonders gut schmecken. Schmidt feiert am Samstag seinen 53. Geburtstag und würde sich über einen schön eingepackten Dreier sicher freuen.

14.12 Uhr: Sportlich betrachtet, gehen die Hausherren als Favorit in die Partie. Mit vier Erfolgen in Serie empfangen die Königsblauen den Gegner mit breiter Brust.

Dynamo Dresden muss sich nach zwei verlorenen Spielen erstmal wieder berappeln. Aktuell rangieren die Sachsen auf dem 11. Platz. Eine Niederlage und etwas Pech könnten für einen tiefen Fall bedeuten.

-----------------------------

Noch mehr News zum S04:

FC Schalke 04: Enthüllt! Dieser Schröder-Coup lässt die S04-Fans jubeln

FC Schalke 04: Traum von Rückkehr geplatzt? „Schalker Junge“ vor Wechsel

FC Schalke 04: Jetzt schlägt seine zweite große Chance – Schröder: „Alle wünschen ihm eine geile Leistung“

-----------------------------

13.53 Uhr: Während sich die Spieler der Mannschaften auf das fußballerische konzentrieren, bringt sich die Polizei bereits vor Anpfiff in Stellung. Die Dynamo-Fans sind, zu Teilen, für ihre gewaltbereite Art bekannt. Neben 7000 Sachsen wird auch die Rückkehr der "Ultras Gelsenkirchen" erwartet. Um gewalttätigen Auseinandersetzen zuvor zu kommen, gibt es vor ab einige Restriktionen.

Freitag, 22. Oktober, 13.01 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen im Live-Ticker zum Zweitliga-Kracher FC Schalke 04 gegen Dynamo Dresden. Hier verpasst du kein einziges Highlight rund um das Spiel.