Veröffentlicht inBVB

Hertha BSC – Borussia Dortmund: Totalausfall nach Seitenwechsel! BVB enttäuscht in Berlin auf ganzer Linie

Hertha BSC – Borussia Dortmund: Totalausfall nach Seitenwechsel! BVB enttäuscht in Berlin auf ganzer Linie

Hertha BSC – Borussia Dortmund: Totalausfall nach Seitenwechsel! BVB enttäuscht in Berlin auf ganzer Linie

Hertha BSC – Borussia Dortmund: Totalausfall nach Seitenwechsel! BVB enttäuscht in Berlin auf ganzer Linie

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Ein letztes Mal straffen, dann sind englische Woche, Hinrunde und Fußballjahr 2021 vorbei. Zum Abschluss empfängt Hertha BSC Borussia Dortmund – zwei Wundertüten im direkten Duell.

Der BVB zeigte im gesamten Jahr schwankende Leistungen. Mal Hurra-Fußball, Tage später im negativsten Sinne nicht wiederzuerkennen. Bei den Hauptstädtern fielen die Schwankungen noch viel heftiger aus. Wer erwischt am Samstag bei Hertha BSC – Borussia Dortmund den besseren Tag?

Hertha BSC – Borussia Dortmund im Live-Ticker: Hier gibt’s alles zum Spiel

DER WESTEN begleitet Hertha BSC gegen Borussia Dortmund im Live-Ticker.

Hier verpasst du kein Highlight der Partie und wirst bis zum Anpfiff mit allem Wissenswerten gefüttert. Viel Spaß!

—————————————-

Spielinfo:

Anstoß: Samstag 18.30 Uhr

Ort: Olympiastadion Berlin

Schiedsrichter: Marco Fritz (44, Korb)

—————————————-

Aufstellungen

Hertha: Schwolow – Pekarik (Zeefuik, 55.), Stark, Thorunariga, Mittelstädt – Ekkelenkamp – Darida (72. Tousart), Ascacibar – Richter (Gechter, 71.) – Belfodil, Maolida

Dortmund: Hitz – Meunier (Wolf, 71.), Pongracic, Can, Schulz (Guerreiro, 71.) – Witsel (Zagadou, 71.) – Brandt (Tigges, 81.), Dahoud – Reus (Hazard, 58.) – Haaland, Malen

—————————————-

Hertha BSC – Borussia Dortmund 3:2 (0:1)

Tore: 0:1 Brandt (31.), 1:1 Belfodil (51.), 2:1 Richter (57.), 3:1 Richter (69.), 3:2 Tigges (82.)

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Das war’s! Der BVB verliert das letzte Pflichtspiel des Jahres bei Hertha BSC mit 2:3 trotz einer 1:0-Führung.

90+4. Hertha macht es jetzt clever, für den BVB wird es knapp. Die Uhr tickt gnadenlos runter.

90+2. Der BVB drückt jetzt auf den Ausgleich. Gelingt das hier in den letzten Minuten noch?

89. Hertha steht jetzt mit Mann und Maus im und um den eigenen Strafraum. Fünf Minuten gibt es an Nachspielzeit.

88. Die letzten Minuten laufen. Kommt der BVB hier nochmal zurück?

85. Der Druck des BVB wird größer, auch weil die Alte Dame hektisch wirkt und nur noch Bälle ungenau wegschlägt.

82. TOOOOOOOOOR für den BVB! Was für ein Einstand von Tigges, der nach einer Flanke von Guerreiro zum Anschlusstreffer köpft. Geht hier noch etwas?

81. Letzter BVB-Wechsel: Torschütze Brandt geht runter, Tigges kommt für ihn.

78. Frust bei Haaland? Der Norweger rempelt absichtlich etwas in den Rücken von Stark, hat im Anschluss Glück, dafür nicht Gelb zu sehen.

71. Rose reagiert und wechselt gleich dreimal aus: Zagadou, Wolf und Guerreiro kommen für Witsel, Schulz und Meunier. Auch Hertha wechselt: Doppeltorschütze Richter geht, Gechter ersetzt ihn.

69. Das gibt’s doch nicht! Was sind das für Fehler, die der BVB macht? Diese nutzen die Berliner und treffen durch Richter zum 3:1. War’s das?

66. Dicke Möglichkeit für den BVB! Malen sieht den mitgelaufenen Dahoud, der aus Elfmetern direkt draufzieht. Sein Schuss geht aber knapp übers Tor.

63. Die Schwarz-Gelben werden jetzt wieder stärker und wollen ihrerseits den Ausgleich schaffen. Hertha steht mit allen Feldspielern in der eigenen Hälfte.

60. Haaland taucht plötzlich nach Dahoud-Steilpass links im Sechzehner auf, scheitert mit seinem Abschluss vor Schwolow aber. Der Ball kullert vor die Torlinie, dort kommt aber sofort Joker Hazard angerauscht und drückt die Kugel zum vermeintlichen 2:2 ins Netz. Sofort geht jedoch die Fahne hoch – Abseits.

58. Erster BVB-Wechsel: Hazard kommt für Reus.

57. Hertha dreht das Spiel! Was für ein Traumtor von Richter, der vor dem Strafraum nicht angegriffen wird und direkt abzieht. Hitz ist chancenlos!

56. Was ist eigentlich mit Erling Haaland? Der Top-Torjäger ist heute bislang kaum bis garnicht in Erscheinung getreten.

55. Es geht nicht mehr weiter für den Hertha-Verteidiger. Zeefuik kommt für Pekarik.

53. Pekarik hat sich ohne Fremdeinwirkung verletzt, ist soeben auf den Hosenboden gesunken und muss wohl ausgewechselt werden.

51. Und da ist der verdiente Ausgleich der Berliner! Belfodil bekommt die Kugel, rennt Witsel davon und kann Hitz überwinden.

48. Hertha kommt gefährlicher aus der Kabine und wollen hier den schnellen Ausgleich.

46. Weiter geht’s – keine Wechsel auf beiden Seiten.

45. Halbzeit! Der BVB geht mit einer 1:0-Führung durch Julian Brandt in die Kabine.

44. Das 2:0 fällt, zählt aber nur für einen Moment! Nach einem Kopfball in Richtung Hertha-Gehäuse steht Witsel blank und staubt aus nächster Nähe ab. Doch sofort geht die Fahne hoch – Abseits!

39. Torunarigha kommt nach einer Standardsituation relativ frei links in der Box zum Abschluss, schließt dabei aus der Drehung aber viel zu hektisch ab – und verzieht so komplett.

34. Wie reagieren jetzt die Berliner? Der Gegentreffer war ziemlich bitter, weil die Hertha bislang ein sehr ordentliches Spiel macht.

31. TOOOOOOOOR für den BVB! Haaland legt sich die Kugel vor dem Strafraum vor, Mittelstädt kommt ihm in die Quere und spielt die Kugel in die Laufrichtung von Brandt. Der BVB-Star nutzt das zur 1:0-Führung aus. Wie aus dem Nichts der Treffer!

30. Nach einer halben Stunde kann man sagen, dass es weiterhin ein ausgeglichenes Duell mit Chancen auf beiden Seiten ist. Von dem frühen Schock hat sich der BVB gut erholt.

26. Brandt chippt den Freistoß in den Rücken der Abwehr, mit etwas Glück kommt der Ball sogar bei Reus an. Doch im Gewusel gelingt dem Nationalspieler kein Abschluss.

23. Wieder sieht die BVB-Abwehr nicht gut aus. Belfodil kommt nach einem Standard im Strafraum an den Ball, verzieht aber im Abschluss dann.

21. Über Umwege kommt die Kugel vor dem Strafraum der Berliner zu Mo Dahoud, der direkt abzieht. Doch sein Torschuss geht deutlich übers Tor.

20. Es ist ein munteres Spiel hier im Olympiastadion! Beide Mannschaften zeigen tolle Spielzüge, erarbeiten sich gute Torchancen heraus und es hat auch schon einmal im Kasten der Dortmunder geklingelt – auch wenn das Tor nicht zählte.

18. Der Treffer zählt nicht! Schiedsrichter Marco Fritz wird vom VAR gerufen. Der schaut sich die Szene an und sieht eine Abseitsstellung: Glück für den BVB.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

15. Jetzt ist’s passiert, weil der Borussia auf der linken Seite ein einfacher Ballverlust passiert. Pekarik nutzt das alles für einen schnellen Sprint auf der rechten Seite, ehe der Flachpass rechts vor den Fünfmeterraum folgt. Dort kommt Can nicht mehr rettend hin, sodass der freistehend lauernde Maolida aus nächster Nähe mit links abzieht. Hitz hat keine Chance.

13. Und nochmal Reus! Meunier kriegt auf der rechten Seite die Kugel, flankt in den Strafraum, wo der BVB-Kapitän mutterseelenallein zum Kopfball kommt, aber das Tor nicht trifft. Die Dortmunder werden besser.

11. Überragender Ball von Meunier auf Reus, der an Schwolow scheitert. Das hätte die Führung für die Schwarz-Gelben sein müssen!

9. Jetzt auch die erste große Chance auf der anderen Seite für den BVB! Dahoud verlagert das Spiel auf links. Dort kommt Meunier an den Ball, rasselt unglücklich mit Mittelstädt zusammen, kann aber zuvor noch die Flanke spielen. Die Berliner können die Kugel aber vor Erling Haaland klären.

6. Erste dicke Möglichkeit für Berlin! Ekkelenkamp kommt im Strafraum zum Abschluss, Hitz pariert überragend zur Ecke. Glück für den BVB und die neu formierte Abwehr.

4. Interessante Standardvariante: Dahoud spielt kurz links vor den Strafraum zu Reus, der Kapitän kriegt seinen Querpass aber nicht zu einem Kollegen.

3. Der BVB geht hier in den ersten Minuten nach Ballverlusten auch direkt ins Gegenpressing über, so bleibt der Druck hoch.

1. Anstoß!

18.26 Uhr: Die Mannschaften laufen ein, gleich geht es los.

18.08 Uhr: So startet Hertha BSC in die Partie: Schwolow – Pekarik, Stark, Thorunariga, Mittelstädt – Ekkelenkamp – Darida, Ascacibar – Richter – Belfodil, Maolida.

17.34 Uhr: Die Aufstellung von Borussia Dortmund ist da! Der BVB rotiert logischerweise in der Abwehr und im Tor. Dennoch gibt es eine Überraschung in der Abwehr: Auch Zagadou bleibt vorerst auf der Bank. Diese Elf schickt Marco Rose ins Rennen. Hitz – Meunier, Pongracic, Can, Schulz – Witsel – Brandt, Dahoud – Reus – Haaland, Malen. Auch die BVB-Fans sind überrascht: „Ach du Heilige. Was ist das denn?“, „Oh man, diese Abwehr…“ und „Diese Abwehr ist nicht mal zweitklassig“, heißt es auf Twitter.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

17.24 Uhr: Der Bundesliga-Nachmittag ist gerade zu Ende gegangen. Die Ergebnisse: Eintracht Frankfurt 1:0 FSV Mainz 05, RB Leipzig 0:2 Arminia Bielefeld, Greuther Fürth 0:0 FC Augsburg, TSG Hoffenheim 1:1 Borussia Mönchengladbach und VfL Bochum 0:1 Union Berlin.

16.41 Uhr: Ein Wunderkind steht beim FC Barcelona vor dem Aus. Der BVB könnte zuschlagen. >>> Hier mehr dazu.

15.32 Uhr: Es läuft aktuell überhaupt nicht gut für Ex-BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang. Der Gabuner muss den nächsten Nackenschlag einstecken. Seine Zeit beim FC Arsenal könnte ein unrühmliches Ende nehmen. Schon bald könnte er die „Gunners“ verlassen.

14.26 Uhr: Borussia Dortmund lässt die Katze aus dem Sack. Zwei Juwele bleiben dem BVB langfristig erhalten. Sie sind etwas ganz Besonderes. Hier die Infos.

13.20 Uhr: 26 Spiele in fünf Monaten, vier in den letzten zwei Wochen – bei Borussia Dortmund zeigen sich die Auswirkungen einer harten Hinrunde. Die Spieler wirkten gegen Greuther Fürth müde. Diese Ausrede lässt BVB-Boss Hans-Joachim Watzke nicht gelten. Von ihm gibt es eine klare Ansage an die BVB-Stars.

12.26 Uhr: Eine Entscheidung der DFL bringt die Fans von Borussia Dortmund auf die Palme. Hier die Hintergründe.

09.47 Uhr: Der FC Bayern München hat am Freitag bereits vorgelegt, besiegte Wolfsburg deutlich mit 4:0.

Samstag, 09.31 Uhr: Einen wunderschönen guten Morgen zusammen! Um 18.30 Uhr steigt heute das Topspiel zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.

20.45 Uhr: Nach dem Fürth-Spiel, von dem trotz drei Toren und drei Punkten keiner begeistert war, sagt Rose deutlich: „Wir müssen das besser machen. Sonst wird es schwer, in Berlin etwas mitzunehmen. “

19.01 Uhr: Marius Wolf ist noch fraglich, Raphael Guerreiro ebenfalls. Thorgan Hazard dürfte wieder voll einsatzbereit sein.

18.39 Uhr: Jude Bellingham wird sicher fehlen. Der Brite darf wegen einer Gelbsperre nicht mitspielen. Gleiches gilt für Manuel Akanji nach einer Knie-OP. Hier mehr >>

18.05 Uhr: Borussia Dortmund muss mal wieder ein wichtiges Duo ersetzen. Torwart Gregor Kobel und Abwehrchef Mats Hummels sind krankheitsbedingt angeschlagen fliegen nicht mit. Diese Ausfälle sind schmerzhaft für die Dortmunder Defensive.

+++ Borussia Dortmund: Morey teilt Foto – die grausigen Folgen der Verletzung sind unübersehbar +++

17.10 Uhr: Dabei weiß auch Marco Rose: Berlin ist individuell stark besetzt und kann, wenn das Kollektiv funktioniert, richtig unangenehm werden. „Viele gute Fußballer, die es in den letzten Jahren sehr inkonstant aufs Feld bringen“, fasst der BVB-Coach den Gegner zusammen. „Am Samstag kommt mit Borussia Dortmund ein Topteam. Gegen das haben sie wenig zu verlieren und freuen sich auf das Spiel und die Chance, einer Top-Mannschaft ein Bein zu stellen.“

16.36 Uhr: Die „Alte Dame“ aus Berlin hätte diese Probleme nur zu gern. Im gleichen Zeitraum gewann die Hertha genau eins ihrer sieben Pflichtspiele. Nach Niederlagen gegen Hoffenheim und Union und Remis gegen Leverkusen, Augsburg und Stuttgart gab es gegen Bielefeld (2:0) einen Befreiungsschlag – und anschließend in Mainz einen Tritt zwischen die Beine mit Anlauf (0:4).

—————————————-

Mehr aktuelle BVB-News:

Sky: Rose-Zoff geht in die nächste Runde – „Vielleicht denkt er mal drüber nach“

Borussia Dortmund: Bitterer Rückschlag im Kampf um Sturm-Juwel – schnappt ein Ligakonkurrent zu?

Borussia Dortmund: Doppel-Abgang im Winter bahnt sich an – geht jetzt alles ganz schnell?

—————————————-

16.06 Uhr: Der BVB schwankte zuletzt stark. Die Chronik seit Anfang November: Schmerzhafte Niederlage gegen Ajax (1:3), Pleite bei RB Leipzig (1:2), Zittersieg gegen Stuttgart (2:1), CL-Aus in Lissabon (1:3), starker Sieg in Wolfsburg (1:3), ärgerliche Niederlage gegen die Bayern (2:3), Ananas-Gala gegen Besiktas (5:0), bitteres Remis in Bochum (1:1) und zuletzt ein 3:0 gegen Fürth, was besser klingt als es aussah.

Freitag, 15.30 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen zum Live-Ticker für die Hinrunden-Abschlusspartie von Hertha BSC und Borussia Dortmund. Am Samstag geht es um 18.30 Uhr los. Bis dahin versorgen wir euch hier mit allen wichtigen Infos.