Borussia Dortmund: Reus packt aus! Was Felix Zwayer den BVB-Spielern WIRKLICH zur Elfer-Entscheidung sagte

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Beschreibung anzeigen

Die Emotionen kochten auch nach dem Abpfiff von Borussia Dortmund und Bayern München weiter hoch. Auch Marco Reus kam nicht zur Ruhe. Bei Sky sah er sich die umstrittenen Momente des Spitzenspiels nochmal an.

„Oh Gott“, raunte der 32-Jährige, als er die Szene aus der 53. Minute sah, als ihm beim Stand von 2:2 von Borussia Dortmund gegen Bayern München ein möglicher Strafstoß verwehrt blieb.

Borussia Dortmund - Bayern München: Marco Reus ist sauer

Nach einem Zuspiel von Erling Haaland war Reus in einen Zweikampf mit Bayern-Verteidiger Lucas Hernandez gegangen und fiel nach einem Kontakt zu Boden. „Ich muss ehrlich sagen: Im Spiel hatte ich das gar nicht so krass empfunden“, sagte Reus: „Aber jetzt muss ich sagen: Das muss der Schiri sich zumindest anschauen.“

Genau das war jedoch nicht passiert. Felix Zwayer ließ die Partie weiterlaufen und wurde auch von dem Video-Referee aus Köln nicht dazu aufgefordert sich die Szene noch mal am Bildschirm anzuschauen.

+++ Borussia Dortmund: Sorge um Julian Brandt! BVB-Star verletzt sich schwer und wird vom Feld getragen +++

20 Minuten später gab es dann auf der anderen Seite einen Strafstoß für die Münchner. Nach einer Ecke spielte Mats Hummels den Ball äußerst unglücklich mit dem Arm. Schiri Zwayer ahndete das Einschreiten des Abwehrchefs von Borussia Dortmund zunächst nicht als strafbar, wollte sich das Ganze anschließend dann aber doch noch mal in Ruhe ansehen.

BVB-Kapitän Reus: „Was mich so aufregt“

„Was mich so aufregt“, meinte Reus nach dem Spiel: „Der Schiri kommt bei der Szene um Mats zu uns und sagt, er schaut es sich noch mal an, weil es eine 50:50-Szene war. Daraufhin meinte ich, dass meine Szene vorher doch auch 50:50 war.“

+++ Borussia Dortmund: BVB-Fans gehen wegen DIESER drei Szenen auf die Barrikaden +++

Reus weiter: „Doch der Schiri meinte, dass bei mir nur ein bisschen der Oberkörper im Spiel gewesen wäre. Das kann ich nicht verstehen. Wenn ich die Szene von Mats sehe, muss ich echt sagen, dass ich das richtig hart finde.“

Der Kapitän von Borussia Dortmund ist sich sicher: Durch die beiden Entscheidungen des Schiedsrichters wurde das Spiel in Richtung des FC Bayern München gelenkt. „Diese Szenen haben das Spiel entschieden“, so Reus: „Wenn wir den Elfer bekommen hätten, wären wir vermutlich in Führung gegangen. Dann sieht das hier ganz anders aus. Das ist einfach nur bitter.“

+++ Borussia Dortmund: Schock vor Klassiker! Plötzlich werden Eindringlinge vor den Kabinen geschnappt +++

Auch sein Teamkollege Emre Can war bedient. Der Mittelfeldmotor von Borussia Dortmund meinte: „Wozu haben wir so viele Schiris? Da muss bei der Szene von Marco Reus doch das Signal vom VAR kommen. Der Schiri muss sich das doch angucken.“

Wirbel um Bellingham-Aussage

Nach dem Spiel sorgten vor allem die Aussagen von Jude Bellingham über Schiedsrichter Felix Zwayer für Aufsehen. Warum dem Referee jetzt Ungemach droht, kannst du hier nachlesen >>

+++ Borussia Dortmund gegen Besiktas Istanbul hier im Live-Ticker verfolgen +++

Muss Hummels nach dem Bayern-Desaster auf die Bank?

Mats Hummels erwischte gegen die Bayern einen Abend zum Vergessen. Droht ihm im nächsten Spiel die Bank? Trainer Marco Rose klärt auf.

+++ Borussia Dortmund: Promi-Fan verliert auf der Tribüne komplett die Nerven – „Der Typ hat sich daneben benommen“ +++

Nicht nur die strittigen Elfmeter-Szenen sorgten bei Borussia Dortmund beim Topspiel für Ärger, sondern auch ein versuchtes Eindringen in die Stadion-Katakomben. Wer von BVB-Boss Hans-Joachim Watzke nun höchstpersönlich ein Stadionverbot ausgesprochen bekam, erfährst du hier >>

Schiedsrichter-Diskussionen gehen weiter

Beim Champions-League-Abschiedsspiel gegen Besiktas Istanbul stand für eine kurze Zeit erneut der Schiedsrichter im Fokus. Erneut gab es Diskussionen, diesmal war eine Sache aber grundlegend anders. Hier mehr >>