Borussia Dortmund: BVB-Fans gehen wegen DIESER drei Szenen auf die Barrikaden

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Beschreibung anzeigen

Was ein Spiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München!

Während der gesamten Woche hatte ganz Fußball-Deutschland sich auf den deutschen „Clasico“ gefreut. Und die Partie zwischen Borussia Dortmund und Bayern München sollte halten, was sie versprach – und wie!

Borussia Dortmund - Bayern München: BVB-Fans stinksauer

Von An- bis Abpfiff ging es munter hin und her. BVB und FCB spielten mutig nach vorne. Es gab Torraumszenen gefühlt im Minutentakt. Am Ende gewann Bayern München bei Borussia Dortmund mit 3:2.

Im Zentrum der Diskussionen standen jedoch nicht die fünf Tore. Stattdessen regten nicht nur die Fans von Borussia Dortmund sich mächtig über die Leistung des Schiedsrichters Felix Zwayer auf.

Auch vielen neutralen Zuschauern platzte der Kragen, weil der Unparteiische im Spiel zwischen BVB und Bayern München auf sie alles andere als unparteiisch wirkte.

+++ Borussia Dortmund: Sorge um Julian Brandt! BVB-Star verletzt sich schwer und wird vom Feld getragen +++

Borussia Dortmund - Bayern München: „So ein klarer Beschiss“

„So ein klarer Beschiss“, kommentierte ein Fan bei Twitter: „Mir fehlen die Worte.“

Ein anderer Zuschauer meinte. „Da ist er wieder, der Bayern-Bonus.“

Und wieder ein anderer fluchte: „Willst du mich verarschen?“

Dies waren ein paar der wenigen jugendfreien Kommentare, die sich an den Referee richteten. Warum kam es in dem Spiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München zu dieser großen Fan-Wut? Schuld waren in erster Linie drei Szenen.

+++ Borussia Dortmund: Schock vor Klassiker! Plötzlich werden Eindringlinge vor den Kabinen geschnappt +++

Borussia Dortmund - Bayern München: Um diese Szenen ging's

53. Minute: Erling Haaland spielt Marco Reus im Bayern-Strafraum an. Der BVB-Kapitän geht nach einem Zweikampf mit Lucas Hernandez zu Boden. Borussia Dortmund und seine Fans fordern Elfmeter. Zwayer lässt weiterlaufen.

Der Kölner Keller sah sich die Szene wohl im Nachhinein noch mal genauer an und entschied, dass man Zwayer nicht signalisieren müsse, er möge sich die Szene noch mal anschauen.

76. Minute: Nach einer Eckball-Hereingabe in den Dortmunder Strafraum geht Mats Hummels in den Kopfball-Zweikampf mit Thomas Müller. Dabei geht der Ball unglücklich an Hummels‘ Unterarm. Brisant: Hummels beugte sich nur deswegen mit seinen Armen nach vorn, weil Müller ihn zuvor mit dem Arm im Kopf getroffen hatte.

Zwayer zeigte sofort an, dass er sich die Szene noch mal auf dem Bildschirm anschauen will. Die Entscheidung: Handelfmeter!

Lewandowski traf vom Punkt und erzielte den 3:2-Siegtreffer für den FC Bayern.

+++ BVB - Bayern: HIER alle Highlight des Spiels +++

78. Minute: Das führte zwangsläufig zur dritten strittigen Szene. BVB-Coach Marco Rose tobte an der Seitenlinie und beschwerte sich bei den Schiedsrichtern.

Dadurch handelte er sich eine Gelbe Karte von Zwayer ein. Weil der Trainer von Borussia Dortmund schon 20 Minuten zuvor beim nicht gegebenen Elfer von Reus wegen Meckerns die Gelbe Karte gesehen hatte, musste er mit Gelb-Rot aus der Coaching Zone und auf die Tribüne.

Was viele Fans hierbei so ärgerte: Julian Nagelsmann war zuvor ebenfalls das eine oder andere Mal an der Seitenlinie mit den Unparteiischen aneinandergeraten. Der Bayern-Coach sah dafür nicht mal Gelb.

Viel Diskussions-Stoff! Am Ende bleibt zu sagen: Bayern München setzte sich bei Borussia Dortmund mit 3:2 durch und baute seine Vorsprung auf den BVB auf vier Punkte aus. (dhe)