Dortmund

Borussia Dortmund: Thomas Delaney nennt die Sache, die den BVB auszeichnet

Thomas Delaney fühlt sich bei Borussia Dortmund rundum wohl.
Thomas Delaney fühlt sich bei Borussia Dortmund rundum wohl.
Foto: dpa

Dortmund. Nachdem Thomas Delaney im Sommer 2018 von Werder Bremen zu Borussia Dortmund gewechselt war, lief es zunächst rund für den 27-Jährigen. Der BVB spielte eine überragende Hinrunde und war über viele Spieltage an der Tabellenspitze. Auch der Auftakt der Rückrunde war erfolgreich, bis die Leichtigkeit, die die Mannschaft zuvor an den Tag gelegt hatte, plötzlich verflogen zu sein schien.

Thomas Delaney stuft diese Situation aber keineswegs als unüblich ein. Er sagt dem Mitgliedermagazin „Borussia“: „Jede Saison hat ihre Phasen. Keine Mannschaft spielt von August bis Mai auf demselben Level. Und es gibt auch nie den einen Grund, wenn es mal nicht so läuft.“

Wieso es bei Borussia Dortmund nicht mehr so richtig rund lief, kann der Däne erklären: „Es war so, dass einige wichtige Spieler aufgrund von Verletzungen ausgefallen sind und die Automatismen nicht mehr so griffen. Hinzu kommt, dass die Gegner uns natürlich analysiert und sich besser auf uns eingestellt haben.“

Und beim Spiel gegen Hoffenheim, bei dem Borussia Dortmund zunächst 3:0 führte, dann aber noch drei Tore kassierte und am Ende nur einen Punkt mitnehmen konnte, habe zum Beispiel die Defensive „zu naiv“ agiert. „ In dem Moment hat uns vielleicht auch die Routine gefehlt. Nicht die Routine der einzelnen Spieler, das meine ich nicht, sondern die Routine als Mannschaft, weil wir gemeinsam noch nicht durch solche Situationen gegangen sind“, so Delaney im Interview mit „Borussia

-------------------------------------------------------

Mehr News von Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Klaus Allofs mit hartem Urteil: „DAS könnte dem BVB jetzt den Titel kosten“

Borussia Dortmund vs. Bayern: Restprogramme im Check – diese 5 Spieltage entscheiden den Titelkampf

Borussia Dortmund: Warum die Art des BVB-Sieges gegen Stuttgart so enorm wichtig war

-------------------------------------------------------

Borussia Dortmund: Das macht den Verein so besonders

Sorgen müssen sich die Fans wegen der schwachen Phase aber keineswegs machen, versichert der Mittelfeldspieler. Zwar fühle sich momentan „alles ein wenig schwerer an als über weite Strecken der Hinrunde. Aber Sorgen mache ich mir nicht wirklich. Gar nicht.“ Und das hat auch einen bestimmten Grund, denn in Dortmund erlebe der 27-Jährige etwas ganz Besonderes. Delaney: „Eines zeichnet uns aus, und das ist eigentlich das Beste überhaupt an unserem Team: Wir wollen immer gewinnen.“

+++ Borussia Dortmund: Axel Witsel redet nach dem Sieg gegen Stuttgart nur über ein Thema: „Sowas habe ich noch nie erlebt“ +++

Beispiel: Das Spiel gegen Bayer Leverkusen in der Hinrunde. Der BVB lag 2:0 zurück. „Wir wollten weiter gewinnen. Und wir haben gewonnen. Als wir zuhause im Hinspiel gegen Augsburg kurz vor Schluss den Ausgleich kassiert haben, wollten wir weiter gewinnen. Und wir haben gewonnen. Und als wir gegen den FC Bayern zweimal in Rückstand geraten sind, wollten wir dennoch gewinnen. Und wir haben gewonnen. Unsere Mannschaft hat einen ausgeprägten Siegeswillen.“

 
 

EURE FAVORITEN