Borussia Dortmund: Heißes Gerücht! Löst ausgerechnet ER Marco Roses größtes Problem?

Marco Rose: Das ist die Karriere des neuen BVB-Trainers

Marco Rose: Das ist die Karriere des neuen BVB-Trainers

Erfolgscoach Marco Rose und Borussia Dortmund sind sich einig. Der 44-Jährige wird Cheftrainer des BVB. Doch wie gelang ihm der Weg zum Profi-Trainer? Wir stellen euch seine Karriere vor.

Beschreibung anzeigen

Es geht in die entscheidende Phase bei Borussia Dortmund. Bislang warten die Fans noch sehnsüchtig auf eine Verstärkung in der geschwächten Abwehr.

Jetzt wird Borussia Dortmund mit einem Spieler in Verbindung gebracht, der zuletzt jedoch keine große Rolle bei seinem Verein spielte.

Borussia Dortmund streckt die Fühler nach Wolfsburg aus

Auch nach dem dritten Bundesliga-Spieltag bereitet Marco Rose seine Abwehr weiterhin Probleme. Mats Hummels und Emre Can mussten nach ihrem Comeback erneut einen Gang zurückschalten.

Und auch auf den Außenverteidigerpositionen besteht noch Luft nach oben. Nico Schulz kam zwar gut in die Saison, verletzte sich im Spiel gegen den SC Freiburg jedoch. Dafür kehrte Raphael Guerreiro wieder zurück.

Felix Passlack ist derzeit nicht erste Wahl, schien auf der rechten Seite zuletzt öfters überfordert. Thomas Meunier ist zwar zurück, aber auch er konnte in der letzten Saison nur selten überzeugen.

Als Backup soll laut „Sky Sport“ ein alter Bekannter von Marco Rose nun in Frage kommen: Marin Pongracic. Der 23-Jährige vom Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg spielte von 2017 bis 2020 bei RB Salzburg, wo er auf den Marco Rose traf.

Mit dem Kroaten könnte Rose zwei Fliegen mit einer Klatsche schlagen. Denn Pongracic kann sowohl als Innenverteidiger sowie Rechtsverteidiger eingesetzt werden.

Doch die Fans sind wegen einer Tatsache unentschlossen.

Ist Pongracic der richtige Mann für Borussia Dortmund?

Der Kroate hat nicht unbedingt viel Spielpraxis. So kam Pongracic in der letzten Saison nur auf zehn Einsätze. Seitdem sich die Wölfe mit Sebastiaan Bornauw verstärkt haben und auch klar ist, dass Maxence Lacroix dem Verein erhalten bleibt, bleibt für den Kroaten nur noch der undankbare vierte Platz in der Innenverteidigung.

Unter Neu-Trainer Mark van Bommel kam er bislang auf keine einzige Minute Spielzeit, stand teilweise sogar nicht mal im Kader. Das sorgt für Beunruhigung bei den Fans. „Ein Ersatzspieler des VfL Wolfsburg soll die Defensivprobleme des BVB beheben??? Nun…“, schreibt ein Fan bei Twitter.

---------------------

Weitere News zum BVB:

Borussia Dortmund: Zorc hat es satt – DAS kann der BVB-Sportchef nicht mehr hören

BVB und Pokalgegner mit fiesem Seitenhieb gegen Dortmund-Konkurrenten – „Wir helfen beim Zählen“

Borussia Dortmund steht kurz vor Transferschluss vor einem Dilemma – rächt sich jetzt DIESE Entscheidung?

---------------------

„Wollte der BVB nicht diesen Diego Dalot holen?“, meinte ein anderer. Und tatsächlich wurde der Außenverteidiger aus Manchester als heißer Kandidat gehandelt, doch ein Bericht eines Transfer-Experten sorgte zuletzt für Verwirrung.

Der BVB scheint auf dem Transfermarkt noch zuschlagen zu wollen, auf wen die Wahl trifft, bleibt jedoch vorerst noch offen. (cg)