Urlaub an der Ostsee: Touristen empört über Fund am Strand – „Wenn das jeder machen würde“

Usedom: Woher die Insel ihren Namen hat

Usedom: Woher die Insel ihren Namen hat

Nach Rügen ist Usedom die zweitgrößte Insel Deutschlands. Die Insel an der Pommerschen Bucht hat 76.500 Einwohner. Sie ist zum Großteil Deutsch, jedoch ist auch ein Teil im Osten von ihr bereits polnisch. Gelegen an der Ostsee ist sie ein absoluter Touristenmagnet.

Beschreibung anzeigen

Ückeritz. Wer Urlaub an der Ostsee macht, den zieht es früher oder später zum Strand. Dort machten jetzt Touristen eine Entdeckung, die gespaltene Reaktionen hervorgerufen hat.

Der Strand von Ückeritz auf Usedom hat viele Liebhaber, doch einige von ihnen meinen es scheinbar ernster als andere. Sie beanspruchen für ihren Urlaub an der Ostsee kurzerhand ein Stück Strand ausschließlich für sich – und platzieren dort ein Bauwerk.

Urlaub an der Ostsee: Dieses Bauwerk am Strand sorgt für Diskussionen

Bei der diskutablen Konstruktion handelt es sich nicht etwa um eine niedliche Sandburg oder einen Wassergraben. Sondern eine Art Garten, den jemand Unbekanntes mit Hölzern und Federn abgesteckt hat. Darüber berichtet unser Partnerportal MOIN.DE.

+++ Urlaub an der Ostsee: Mann kann es nicht fassen – „Was hier abgeht, ist mehr als ignorant“ +++

In dem somit abgetrennten Bereich können es sich Strandhungrige auf selbstgezimmerten Holzhockern gemütlich machen, auch Tische stehen für das Dinner am Strand bereit. Auch nicht zu übersehen: Das Schild mit dem Wort „belegt“.

---------------------------

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck
  • Auf Usedom gibt es einen Flughafen, dieser ist bei Garz gelegen
  • Die größte Stadt auf der Insel ist Swinemünde (Polnische Seite)

---------------------------

Ein Foto von dem Bauwerk hat eine Frau in einer Facebook-Gruppe gepostet. „Reserviert. Mit viel Mühe erbaut. Heute entdeckt am Strand von Ückeritz“, schreibt sie dazu.

+++ Urlaub an der Ostsee: Menschen wagen sich nicht ins Wasser – weil DAS im Meer schwimmt +++

Urlaub an der Ostsee: Unbekannte schaffen „kleine Oase“

Die ersten Kommentare lassen nicht lange auf sich warten. Einige sind von dem kreativen Bauwerk beeindruckt: „Sicher hatte eine Familie viel Spaß beim Erbauen der kleinen Oase und wir gestern beim Betrachten auch. Toll gemacht“, schreibt eine Frau.

---------------------------

Mehr Themen:

Urlaub an der Ostsee: Beliebter Ort plant traurige Veränderung – doch das gefällt nicht jedem

Urlaub an der Ostsee: Touristen kriegen sich in die Wolle – „Das sind mir die Richtigen“

Urlaub an der Ostsee: Küstenort greift durch, doch die Maßnahme ist umstritten – „Kümmert viele nicht“

Urlaub an der Ostsee: Menschen protestieren gegen Millionen-Projekt – doch die Chancen stehen schlecht

Urlaub an der Ostsee: DIESE Sehenswürdigkeit auf Usedom sorgt für Diskussionen – „Grauenvoll!“

Urlaub an der Ostsee: Menschen trauen sich nicht ins Meer – weil DAS im Wasser schwimmt

---------------------------

Doch bei anderen treffen Bauwerk und Schild auf wenig Gegenliebe. „Mit welchem Recht beansprucht da eigentlich jemand ein Stück Strand alleine für sich?“, kommentiert ein Mann.

Doch eine andere Frage beschäftigt alle Usedom-Fans der Gruppe gleichermaßen. Welche das ist erfährst du bei MOIN.DE >>>

Als eine Frau am Strand fotografiert, macht sie einen traurigen Fund. Was die Menschen rührt, kannst du HIER lesen >>>

Und auch an der Nordsee sorgen Touristen für Diskussionen. Zum Beispiel in Sankt Peter-Ording. Dort benahmen sich Feriengäste besonders dreist. HIER kannst du die ganze Geschichte lesen >>>

Neue Corona-Regeln gelten in Sankt Peter-Ording und Sylt. Die begeistern nicht jeden. HIER kannst du lesen, was du dort jetzt beachten musst. >>> (vh)