Kaufland, Edeka und Co.: Wichtiger Rückruf! Metallteile in TK-Produkt entdeckt

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland wurde 1968 gegründet und hat seinen Hauptsitzt im baden-würrtembergischen Neckarsulm. Die Kaufland Stiftung und Co. KG gehört genau wie der Discounter Lidl zur Schwarz Gruppe. Kaufland beschäftigt insgesamt 132.000 Mitarbeiter.

Beschreibung anzeigen

Produkt-Rückruf bei Edeka, Kaufland und Co.!

Diese müssen nämlich jetzt vorsichtig sein, wenn sie in letzter Zeit bei Edeka, Kaufland oder Rewe Artikel aus der Tiefkühlabteilung gekauft haben.

Denn Kaufland, Rewe und Co. rufen jetzt ein TK-Produkt zurück, das bei vielen Fast-Food-Fans ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala steht. Das berichtet das Portal „produktwarnung.eu“.

Kaufland, Rewe und Co.: Rückruf! Dieses Produkt solltest du nicht verzehren

Es handelt sich um die womöglich beste Form der Kartoffel – die Pommes. Vom Rückruf betroffen sind die „PomPoms“ von dem Hersteller McCain. Der „knusprige Kartoffelspaß“, so der Hersteller auf der Verpackung, kann in bestimmten Chargen Metallteile enthalten, die beim Verzehr gefährlich sein können.

Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Teile während der Produktion in die 450-Gramm-Packungen der PomPoms geraten seien.

+++ Aldi, Lidl, Rewe und Co.: Neuerung bei Einkaufswagen! Darauf musst du dich künftig einstellen +++

----------------------------------

Das ist Kaufland:

  • gegründet 1968, Firmensitz in Neckarsulm (Baden-Württemberg)
  • das Unternehmen betreibt rund 1.300 Filialen, davon 667 in Deutschland und hat rund 132.000 Mitarbeiter
  • die Kette ist außerdem in Polen, Tschechien, Rumänien, Slowakei, Bulgarien, Kroatien und der Republik Moldau vertreten
  • ist ein Tochterunternehmen der Schwarz-Gruppe (ebenso wie Lidl)

----------------------------------

Betroffen sind die McCain-PomPoms mit den Produktionsdaten „LZ 20,10,2020 14:40 – 16:00 & LZ 21,10,2020 01:30 – 02:10“. Du findest die Angabe auf der Rückseite des Produkts unterhalb des Mindesthaltbarkeitsdatums.

+++ Edeka gelingt Internet-Hit – wie Lidl darauf reagiert, gefällt nicht jedem: „Schwach, ganz schwach“ +++

Du hast ein Exemplar der McCain-PomPoms mit genau diesen Daten bei dir Zuhause in der Tiefkühltruhe? Dann solltest du deiner Gesundheit zuliebe davon absehen, sie im Ofen zu backen.

Stattdessen kannst du die betroffene Packung laut „produktrückruf.eu“ bei Kaufland, Rewe und Co. zurückgeben. Du erhältst dann den Kaufpreis zurück.

----------------------------------

Mehr Supermarkt-Themen:

----------------------------------

Andere Chargen dieser Pommes-Variante sind nicht betroffen und können weiterhin verzehrt werden.

Kaufland-Kunden entsetzt über Werbung

Eine Kaufland-Kundin ist entsetzt über Werbung am Einkaufswagen. Sie fordert: „Schafft diesen Mist endlich ab“. Hier liest du mehr <<<

Aldi und Lidl: Kunden sollten von diesem Gewinnspiel die Finger lassen – es ist nicht das, wonach es aussieht

Ein Gewinnspiel bringt Aldi- und Lidl-Kunden derzeit um ihre Nerven. >>> Hier mehr dazu

Warst du in letzter Zeit bei Lidl einkaufen? Dann könnte dieser Artikel interessant für dich sein: Ein beliebtes Produkt des Discounter-Riesens wurde nämlich zurückgerufen. Hier mehr>>>

Lidl: Rückruf wegen Salmonellen-Gefahr! DIESES Gewürz solltest du bloß nicht verwenden

Lidl ruft ein Gewürz wegen Salmonellen-Gefahr zurück. >>> Hier mehr dazu

Rewe, Edeka, Kaufland: Großer Rückruf von Bio-Lebensmittel! Achtung, Allergen nachgewiesen

Bei Rewe, Edeka und Kaufland wurde ein Allergen in Bio-Lebensmittel nachgewiesen. >>> Hier mehr dazu