Essen

Essen: Frau geht durch die Innenstadt – was sie dann sieht, kann sie kaum glauben! „Zu früh“

Als sich Krupp einen Seeblick wünschte: Fakten, die du über den Baldeneysee noch nicht wusstest

Als sich Krupp einen Seeblick wünschte: Fakten, die du über den Baldeneysee noch nicht wusstest

Wir haben die wichtigsten Fakten und Infos über den Baldeneysee für dich!

Beschreibung anzeigen

Essen Ende September. Es sind 17 Grad, Sonnenstrahlen scheinen durch die Wolken durch, das Wetter ist herrlich herbstlich. Einige Passanten tragen Jacke, andere T-Shirt. Es ist schön in Essen.

Auf dem Weg in Richtung Kennedyplatz steigt einem ein süßlicher Geruch in die Nase. Frischgebackene Waffeln? In der Nähe der Rathaus Galerie in Essen wird an einem Stand gewerkelt. Auf der Tafel daneben wird Glühwein angepriesen!

Essen: Frau läuft durch die Innenstadt – und sieht DAS

Ab Freitag soll es diesen dort zu kaufen geben, wie ein Mitarbeiter des Standes gegenüber DER WESTEN bestätigt. Dann beginnt auch das „Essen Light Festival 2021“. Dabei wird in der Innenstadt verteilt verschiedene Lichtkunst zu bestaunen sein. Auch 2020 fand das „Light Festival“ Anfang Oktober statt. 2019 und 2018 gab es die Aktion erst Ende Oktober/Anfang November.

Da der Glühweinstand immer zum Zeitpunkt des Festivals an den Start geht, ist es dieses Jahr eben Anfang Oktober – auch wenn die Temperaturen momentan nicht allzu winterlich sind. Doch wie kommt das bei den Menschen in der Essener Fußgängerzone an?

-------------------

Die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

-------------------

Essen: Wollen die Menschen jetzt schon Glühwein trinken?

„Um Gottes Willen. Glühwein sollte es nur zur Adventszeit geben. Das ist mir definitiv zu früh. Die Sonne scheint doch noch“, findet eine 62-jährige Passantin. Und auch ihre Freundin, mit der sie gemeinsam unterwegs ist, kann da nur zustimmen: „Mir persönlich ist das auch zu früh“, betont die 65-Jährige.

Doch nicht alle sehen das so. Bernd (56) aus Bochum ist ein waschechter Glühwein-Liebhaber: „Ich könnte es zu jeder Zeit trinken. Ok, im Hochsommer bei 30 Grad im Schatten greife ich auch lieber auf ein kühles Getränk zurück. So ein eisgekühltes Wasser oder Cola ist da schon besser“, lacht er.

++ Hund in NRW: Um einen Schäferhund zu vermitteln, überlegen sich Tierheim-Mitarbeiter jetzt DAS – „könnte euch knutschen“ ++

Essen: Glühwein ja oder nein? Passanten sind geteilter Meinung

Aber nicht nur die weihnachtlich angehauchten Buden in der Essener Innenstadt sorgen für Weihnachtsfeeling bei 17 Grad: Im Zuge des „Light Festivals“ wird über dem Platz wieder das große Lichternetz mit dem Stern in der Mitte gespannt. „Ist doch toll. Ich finde im Oktober kann man das durchaus machen. Es wird ja jetzt auch wieder schneller dunkler“, meint eine junge Frau, die grade auf Shopping-Tour ist. Glühwein will sie allerdings noch nicht trinken.

------------------

Weitere Nachrichten aus Essen:

Essen: Mann möchte morgens sein Geschäft öffnen – was er dann entdeckt, macht ihn fassungslos: „Ihr solltet euch schämen!“

Essen: Kult-Lokal muss schließen! Inhaber ist den Tränen nahe

Essen: Kurioser Diebstahl am Hauptbahnhof - was ein Mann plötzlich bei sich hat, fällt der Polizei sofort auf

Essen: Bald ist es soweit! DIESES Spektakel kehrt in die Innenstadt zurück

------------------

Bis Heiligabend sind noch rund drei Monate Zeit. Doch wer das Weihnachtsmarkt-Feeling jetzt schon ein bisschen spüren will, der ist in der Essener Innenstadt nicht allzu schlecht aufgehoben.

Essen: Arbeiter finden Phosphorgranaten – als eine plötzlich qualmt, handeln sie geistesgegenwärtig

Mit Phosphorgranaten ist nicht zu spaßen. Gut, dass diese Frau genau richtig reagierte! HIER die ganze Geschichte >>> (cf)

Brutaler Angriff auf 18-Jährige in Essen

Eine 18-Jährige musste am Hauptbahnhof in Essen eine Kopfnuss einstecken. Der Grund macht sprachlos >>>