Dortmund

Hund in Dortmund: Zehn Vierbeiner vergiftet – Polizei steht vor einem Rätsel

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Gleich mehrere Hunde wurden in Dortmund vergiftet – jetzt steht die Polizei vor einem Rätsel.

Das ist wohl das Schlimmste, was einem Hunde-Besitzer passieren kann: Am Mittwochmorgen (15. Juni) wurden mehrere Hunde auf einem Privatgrundstück in Dortmund-Buchholz vergiftet!

Hund in Dortmund: Gleich zehn Vierbeiner werden auf Grundstück vergiftet

Auf dem Grundstück hält ein 39-Jähriger insgesamt elf Hunde. Auf dem großen Außengelände bekommen die Vierbeiner ihren täglichen Auslauf. Jetzt sind zehn der elf Hunde vergiftet worden.

Der Besitzer brachte die Vierbeiner sofort in eine Tierklinik. Doch die traurige Nachricht: Bereits vier Hunde sind an ihren Vergiftungen gestorben.

Hund in Dortmund: Verdächtige Person wurde in letzter Zeit gesichtet

Bisherigen Zeugenhinweisen nach soll sich eine verdächtige Person in den letzten Nächten in der Nähe des Grundstücks im Bereich des Singschwanenwegs und der Syburgstraße aufgehalten haben.

+++ Hund: Polizei muss 17 Vierbeiner retten – schockierend, was die Halter ihnen angetan haben +++

----------------------

Der Hund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben neun Millionen als Haustiere

-------------------

+++ Hund: Familie erlebt Albtraum! Welpen richten Kleinkind übel zu – „verstümmelt“ +++

Jetzt bittet die Polizei Dortmund um Hinweise. Hast du im Bereich des Singschwanenweges beziehungsweise der Syburgstraße irgendwelchen verdächtigen Beobachtungen machen können?

-------------------------

Weitere Nachrichten aus der Stadt Dortmund:

Ikea in Duisburg, Dortmund und Essen: Kunden stehen vor verschlossenen Türen – das ist der Grund

Dortmund: Kult-Imbiss streicht Pommes-Currywurst von Menü-Karte – der Hintergrund ist ernst

Dortmund: Bill und Tom Kaulitz lästern über Ruhrpott-Stadt – für BVB-Profis haben sie nur Mitleid übrig

--------------------------

Hund in Dortmund: Nach Vergiftungen sucht die Polizei jetzt nach Zeugen

Kannst du Angaben zum Sachverhalt machen? Dann melde dich bitte bei dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0231/1327441.

Ebenfalls eine tragische Geschichte: In Bayern ging ein Hunde-Besitzer wandern. Bei praller Hitze ließ er seinen Hund einfach im Auto zurück – mit schrecklichen Folgen. Der Vierbeiner starb! Mehr dazu liest du in diesem Artikel. (cf)