Ruhr Park Bochum: Überraschung – Center Manager macht jetzt große Ankündigung

Ruhrpark Bochum: Diese Daten und Fakten hast du garantiert noch nicht gehört

Ruhrpark Bochum: Diese Daten und Fakten hast du garantiert noch nicht gehört

Der Ruhrpark in Bochum ist über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt. Wir haben im Video einige Daten und Fakten zusammengetragen, die du bisher aber sicher noch nicht gehört hast.

Beschreibung anzeigen

Im Ruhr Park Bochum wollte 2021 kein Alltag einkehren. Lockdown, Maskenpflicht, 2G-Regel – Das Shoppingerlebnis war in diesem Jahr wieder ein sehr besonderes. Die ständigen Änderungen der Corona-Schutzverordnung stellten auch das Einkaufszentrum vor große Aufgaben.

Gemeinsam mit DER WESTEN blickt der Center Manager des Ruhr Park Bochum, Andreas Ulmer, jetzt auf das Jahr 2021 zurück. Eine große Ankündigung für die Kunden hob er sich bis zum Schluss auf.

Ruhr Park Bochum zieht überraschende Bilanz

Der Ruhr Park Bochum blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2021 zurück. Fast wöchentlich mussten sich die Verantwortlichen auf neue Corona-Maßnahmen einstellen und diese schnellstmöglich umsetzen.

Nicht alle Vorgaben stießen dabei auf das Verständnis der Kunden. So zum Beispiel die Maskenpflicht innerhalb des „Open-Air-Einkaufszentrums“. (DER WESTEN berichtete >>>)

Dennoch seien die Kunden dem Ruhr Park vor allem in Richtung Sommer weitestgehend treu geblieben, so die Bilanz von Center Manager Andreas Ulmer. „Mit den Lockerungen haben sich die Besucherfrequenzen und Umsätze auch schnell wieder erholt.“ Und auch das Weihnachtsgeschäft habe in vielen Warensegmenten nicht all zu sehr unter der wieder verschärften 2G-Regelung gelitten. „Das Weihnachtsgeschäft war natürlich schwächer als die Jahre vor der Pandemie. Wir sind aber nicht so weit weg, wie man meinen könnte“, so der Center Manager. Der große Ansturm sei zwar ausgeblieben, doch insgesamt seien die Besucherzahlen stabil geblieben.

Auf einen Punkt ist Ulmer besonders stolz: „Wir haben keinen Mieter aufgrund der Pandemie verloren. Auch Mieter, die auf der Kippe gestanden haben, konnten alle gehalten werden. Zudem durften wir sogar neun weitere Konzepte im Ruhrpark begrüßen.“ Zu den neuen Läden im Einkaufzentrum gehörten beispielsweise das lokale Modegeschäft Baltz im Erdgeschoss, sowie der Juwelier Lucardi oder auch die Damen-Modeboutique Lascana.

Center Manager macht große Ankündigung

Und auch für das Jahr 2022 arbeite der Ruhr Park bereits an weiteren Konzepten. Die Verhandlungen seien bereits in vollem Gange. Ein paar Details zu den neuen Geschäften offenbarte Ulmer bereits vorab.

----------------

Noch mehr News zum Ruhr Park Bochum und der Stadt:

Ruhr Park Bochum teilt wichtige Neuerung mit – das müssen Kunden jetzt wissen

Bochum: Kleiner Junge vermisst – jetzt gibt es Neuigkeiten

Hund in Bochum sucht neues Zuhause– er braucht besondere 2G-Bedingungen

Bochum: Große Pläne für Hannibal-Center! DAS erwartet Kunden

----------------

„Lebensmittel-Läden sind es nicht, aber es ist durch die Bandbreite weg alles dabei. Das betrifft den Fashion-, genauso wie den Beauty oder Schuh-Bereich. Zudem denken wir auch intensiv über Freizeitangebote nach.“ Und weiter: „Wir sind an zwei Sachen dran, die es so im Ruhrpark noch nicht gibt. Es gibt aber auch 1-2 Geschäfte, die über eine Erweiterung nachdenken“, verriet Ulmer.

Stand jetzt geht der Center Manager davon aus, dass in den nächsten drei Monaten der ein oder andere Name verkündet werden kann.

Bochum: EU verbietet Tattoo-Farben – Tätowierer machtlos: „Bitter, wenn die Existenz dranhängt“

Die EU hat seit dem 4. Januar bestimmte Pigmente für Tattoo-Farben verboten. Für viele Studio-Betreiber eine Katastrophe. Auch Tätowierer Thomas Krug aus Bochum versteht die Welt nicht mehr.

In der Nachbarstadt Duisburg stehen Fans des Flic Flac unter Schock. Denn die Show wurde abgebrochen. Mehr dazu hier >>>