Formel 1: Paukenschlag! Fahrer rausgeworfen – der reagiert prompt

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Ein Formel 1-Team hat für einen Hammer gesorgt! Der Rennstall Williams Racing hat sich mit sofortiger Wirkung von einem seiner Fahrer getrennt.

Es geht um Dan Ticktum. Er gilt als großes Talent für die Formel 1, allerdings lastete ihm auch der Ruf des Skandalfahrers an. Williams hatte gerade erst seinen Vertrag verlängert – und jetzt das: Er muss plötzlich seinen Koffer packen.

Doch der „Bad Boy“ meldet sich sofort zu Wort und versucht die Gerüchte über das Aus im Formel 1-Team zu entkräften

Formel 1: Willams entlässt Perspektiv-Fahrer Dan Ticktum

Ticktum war schon mehrfach durch Eklats negativ aufgefallen. 2015 wurde er für zwei Jahre gesperrt, nachdem er während einer Safetycar-Phase andere Autos überholte und einen Gegner dabei sogar rammte.

Auch bei Red Bull flog er wegen charakterlicher Mängel aus dem Talent-Förderprogramm, fand anschließend Platz bei Williams. Dort fährt er für das Team Carlin in der Formel 2, half parallel als Fahrer an der Entwicklung des F1-Wagens von Williams und galt als heißer Kandidat auf einen Cockpit-Platz im nächsten Jahr.

-------------------------------------------

Das sind die Formel 1-Fahrer 2021:

  • Mercedes: Hamilton, Bottas
  • Red Bull: Verstappen, Perez
  • Aston Martin: Vettel, Stroll
  • Ferrari: Leclerc, Sainz
  • Alpine: Ocon, Alonso
  • McLaren: Norris, Ricciardo
  • Alfa Romeo: Räikkönen, Giovinazzi
  • Alpha Tauri: Gasly, Tsunoda
  • Haas: Schumacher, Mazepin
  • Williams: Russell, Latifi

-------------------------------------------

Trennung eine Woche nach Stream-Eklat

Doch letzte Woche gab es den nächsten Skandal. In einem Twitch-Stream hatte der 22-Jährige sich über Williams-Pilot und Teamkollege Nicholas Latifi lustig gemacht.

----------------------------------------

Mehr aktuelle News zur Formel 1:

Sebastian Vettel: Wirbel um den Formel-1-Star! FIA-Dokument sorgt für Fragezeichen

Strafen-Hagel in der Formel 1! FIA frustriert Star-Piloten – zwei trifft es besonders hart

Formel 1-Experte Ralf Schumacher explodiert live im TV – „Setzen sechs!“

----------------------------------------

War das zu viel für Williams? Nur wenige Tage später wurde nun die Vertragsauflösung auf der offiziellen Formel-1-Website verkündet. Ticktum meldete sich sofort zu Wort.

Ticktum mit Klarstellung

„Damit es alle wissen: Williams und ich trennten uns bereits vor dem Latifi-Vorfall. Es war nur noch nicht verkündet“, stellt „Dan“ auf Instagram klar. Als Grund nennt der Jungfahrer mangelnde Aussichten auf ein F1-Cockpit im nächsten Jahr.

+++ Sebastian Vettel: AfD-Politiker lacht Formel-1-Star aus – und vergreift sich völlig im Ton +++

Wie das mit der kürzlichen Vertragsverlängerung beim Rennstall der Formel 1 zusammenpasst, erklärt Ticktum allerdings nicht.

Nur noch ein Perspektivfahrer mit Superlizenz

Immerhin: Höflich dankte er in seinem Posting dem Rennstall für die Chance, die ihm gegeben wurde und dass er hoffe, man könne in Zukunft noch einmal zusammenarbeiten. Danach sieht es nach dem Vorfall allerdings nicht gerade aus.´

Williams Racing bleibt nun mit Jack Aitken nur noch ein Entwicklungsfahrer, der die Superlizenz besitzt, die zur Teilnahme an einem Rennen der Formel 1 berechtigt.

+++ Sebastian Vettel: Offiziell – Aston Martin verzichtet auf Berufung! Nicht nur für den Deutschen ist das schlecht +++

Formel 1: Williams-Paarung noch unklar

Wer 2022 im Williams sitzen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abzusehen. George Russell kokettiert mit einem Wechsel zu Mercedes, es könnte einen Tausch mit Valtteri Bottas geben. Und auch die Zukunft von Nicholas Latifi ist noch offen.

--------------------------------------------

Formel 1: Die Rennen 2021

  • 28. März – Bahrain (Sakhir) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 18. April – Italien (Imola) - Sieger: Max Verstappen
  • 02. Mai – Portimao (Portugal) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 09. Mai – Spanien (Barcelona) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 23. Mai – Monaco - Sieger: Max Verstappen
  • 06. Juni – Aserbaidschan (Baku) - Sieger: Sergio Perez
  • 20.Juni – Frankreich (Le Castellet) - Sieger: Max Verstappen
  • 27. Juni – Steiermark (Spielberg) - Sieger: Max Verstappen
  • 04. Juli – Österreich (Spielberg) - Sieger: Max Verstappen
  • 18. Juli – Großbritannien (Silverstone) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 01. August – Ungarn (Budapest) - Sieger: Esteban Ocon
  • 29. August – Belgien (Spa)
  • 05. September – Niederlande (Zandvoort)
  • 12. September – Italien (Monza)
  • 26. September – Russland (Sotschi)
  • 03. Oktober – Türkei (Istanbul)
  • 10. Oktober – Japan (Suzuka)
  • 24. Oktober – USA (Austin)
  • 31. Oktober – Mexiko (Mexiko-Stadt)
  • 07. November – Brasilien (Sao Paulo)
  • 21. November – Australien (Melbourne) - abgesagt
  • 05. Dezember – Saudi Arabien (Dschidda)
  • 12. Dezember – Abu Dhabi

--------------------------------------------

Formel 1: Bei diesem Geständnis hört Vettel ganz genau hin

Sebastian Vettel und Aston Martin sorgten in Ungarn für Aufsehen. Der Deutsche wurde wegen zu wenig Benzin im Tank disqualifiziert. Danach machte ein anderes Team ein pikantes Geständnis – und Vettel dürfte ganz genau hingehört haben.

+++ Mick Schumacher – Enger Vertrauter verrät: DAS macht Schumi jr. so besonders +++

Und bei noch einer Sache dürfte Vettel die Ohren gespitzt haben. Es gab einen Seitenhieb gegen ihn. Hier mehr >>>

Formel 1: Sorgen vor nächstem Grand Prix

Das Nächste Formel 1 Rennen findet in den Niederlanden statt. Beim Veranstalter wachsen die Sorgenfalten. Es gibt einen deutlichen Appell an alle Zuschauer.