FC Schalke 04: Juwel auf dem Sprung? Schröder: „Halten ihn nicht auf“

Schalke 04: Die größten Juwele der Knappenschmiede

Schalke 04: Die größten Juwele der Knappenschmiede

In der Jugendakademie von Schalke 04 spielen jedes Jahr aufstrebende Talente. Wir zeigen Dir die besten Spieler, die die Knappenschmiede seit 1999 hervorgebracht hat.

Beschreibung anzeigen

Klassenerhalt lautet das Ziel des FC Schalke 04. Nach einem beispiellosen Absturz und dem mühsamen Kampf zurück ins Oberhaus backen die Knappen kleine Brötchen.

Um das Minimalziel zu erreichen, wird der Kader trotzdem ordentlich aufgehübscht. Aber wie steht es um eigene Talente beim FC Schalke 04? Zu den Plänen äußert sich jetzt Rouven Schröder.

FC Schalke 04: Talente in den ersten Trainingstagen dabei

Die Knappenschmiede galt einst als ganzer Stolz der Königsblauen. Spieler wie Julian Draxler, Max Meyer oder Mesut Özil gingen aus ihr hervor. In Zukunft soll die Jugendarbeit wieder eine größere Rolle auf Schalke spielen.

Zum Trainingsauftakt standen mit Niklas Castelle und Tjark Scheller bereits zwei Nachwuchsspieler mit den Profis auf den Platz. Sidi Sané, Bruder von Ex-S04-Juwel Leroy, trainiert schon seit einigen Monaten bei der ersten Mannschaft mit.

FC Schalke 04: Schröder öffnet Tür für Talente

„In der Vergangenheit haben wir immer wieder talentierte Jungs dazu genommen, in Länderspielpausen, beim Abschlusstraining“, erklärte Rouven Schröder diesbezüglich. „Eins ist klar: Wenn beim S04 einer Qualität hat, dann halten wir ihn nicht auf.“

Ein klarer Fingerzeig, dass Schalke gewillt ist, die besten seiner Talente mit einzubinden. Dass das funktionieren kann, zeigte vergangene Saison das Beispiel von Mehmet Can Aydin, der ein großer Gewinner war und mit einem neuen Vertrag bis 2025 belohnt wurde.

FC Schalke 04: Schröder lobt U23

Konkret nennt Schröder keine Namen, doch er zeigt sich vom Niveau in der zweiten Mannschaft der Schalker begeistert. „Ich habe mir das U23-Training angeschaut, da ist Zug drin, es sind gute Jungs dabei, die sich beweisen wollen.“

-----------------------------------

Weitere Nachrichten zum FC Schalke 04:

------------------------------

Allerdings werde Schalke das Thema mit aller Vorsicht angehen. „Mal oben bei den Profis, dann wieder runter, das macht auch etwas mit dem Kopf, auch damit muss man lernen umzugehen“, so Schröder, der die Stars von morgen langsam aufbauen will.

+++ Schalke – Gladbach: Wiedersehen mit Itakura – Schröder deutlich: „Thema abgehakt“ +++

FC Schalke 04: Stimmung nach Testspiel-Gala getrübt – droht Neuzugang auszufallen?

Schalke feiert einen überzeugenden Sieg, muss aber einen herben Rückschlag verkraften. Droht ein herber Verletzungsausfall? (mh)