FC Schalke 04: Was läuft da bei Ko Itakura? „Auch andere Optionen“

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Zu erfolgreichen Bundesliga-Zeiten investierte Schalke 04 Millionen in neue Spieler. Von den teuersten Transfers haben jedoch nur wenige wirklich gezündet. Wir zeigen Dir die fünf teuersten Transfers der Vereinsgeschichte.

Beschreibung anzeigen

Für den FC Schalke 04 war das ein schwerer Schlag. Ko Itakura war einer der Garanten für den Aufstieg. Dann wurde bekannt, dass er den Bundesliga-Rückkehrer wieder verlassen muss.

Dann gab es zwischenzeitlich auch die Sorge bei vielen Anhängern, dass Itakura in der nächsten Saison ausgerechnet gegen den FC Schalke 04 spielen würde. Schließlich steht der Verteidiger bei vielen Bundesligisten auf dem Zettel. Doch wie ist die aktuelle Lage?

FC Schalke 04: Was läuft da bei Ko Itakura?

Borussia Mönchengladbach soll als heißester Anwärter zählen. Dort soll Itakura der neue Sechser werden. Lange Zeit sah es so aus, als wäre ein Transfer zu den Fohlen so gut wie fix, doch aktuell stocken die Vertragsverhandlungen.

Der Grund soll die Ablöse sein. Der FC Schalke 04 hatte eine Kaufoption für rund 5,8 Millionen Euro im Leihvertrag, doch die Königsblauen konnten diese nicht stemmen. Borussia Mönchengladbach könnte das, allerdings sind auch andere Klubs aus England an Itakura interessiert. Der Japaner ist bei Manchester City unter Vertrag. Der englische Meister hofft jetzt, den Verkaufspreis noch in die Höhe treiben zu können.

Ko Itakura: Bundesliga oder Premier League?

Itakura habe bereits signalisiert, dass Gladbach seine erste Option wäre. So soll Gladbach-Coach Daniel Farke laut der „Bild“ bereits Kontakt mit City-Trainer Pep Guardiola aufgenommen haben. Beide kennen sich nämlich gut und haben ein freundschaftliches Verhältnis.

+++ VfB Hüls – FC Schalke 04 im TV und Stream: So siehst du das Testspiel des S04 live +++

Gegenüber dem Blatt sagte Farke: „Klar nutze ich auch meine Netzwerke, das ist ja auch immer ein Zusammenspiel. Aber es geht jetzt nicht um Borussia Farke, sondern um Borussia Mönchengladbach. Der Verein ist immer wichtiger als ein Trainer, Sport-Direktor oder Spieler. Wir müssen gute Entscheidungen für den Verein treffen.”

------------------------------

Top-News zum FC Schalke 04:

-----------------------------

Die Fohlen haben die Hoffnung, dass Itakura beim Trainingslager am Tegernsee vom 1. bis 10. Juli am Start wäre. Aber: „Hoffnung hat man als Trainer immer. Spieler, die neue Qualität ins Team bringen, kann man nie genug haben. Aber ich bin auch Realist genug, um zu wissen, dass die Gespräche schwierig sind. Bei guten Spielern kann es auch mal was dauern – weil sie auch ein paar andere Optionen haben.”

Itakura-Nachfolger gefunden?

Seit Itakuras Abgang ist der FC Schalke 04 auf der Suche nach einem neuen Abwehrchef. Jetzt könnte diese Suche beendet sein. Rouven Schröder scheint fündig geworden zu sein. Hier alles zum nahenden Coup. (oa)