Veröffentlicht inRegion

Netto-Schock im Ruhrgebiet: Bewaffneter Mann stürmt Discounter – Kassiererin reagiert unerwartet

Ein bewaffneter Mann hat eine Netto-Filiale im Ruhrgebiet gestürmt und eine Kassiererin mit vorgehaltener Waffe bedroht.

Polizeiauto in Wohnstraße

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Bewaffneter Überfall auf eine Netto-Filiale in Ruhrgebiet! Am Samstag, den 1. April, betrat gegen 22.00 Uhr ein maskierter Mann den Discounter in Recklinghausen. Er lief schnurstracks auf die Kasse zu und bedrohte eine Mitarbeiterin mit einer Pistole.

+++ Ruhrgebiet: Kinderporno-Verdacht! Kita-Leiter gefeuert +++

Mit Händen voll Bargeld machte sich der Netto-Räuber aus dem Ruhrgebiet wieder von dannen. Nun sucht die Polizei nach ihm.

Netto-Überfall im Ruhrgebiet: Kassiererin weigert sich – trotz vorgehaltener Waffe

Kurz vor 22.00 Uhr am Samstagabend trat der mutmaßlich junge Mann in die Netto-Filiale an der Wanner Straße in Recklinghausen-Wanner ein. Eine Mitarbeiterin an der Kasse bemerkte sofort, dass er eine Maske trug und ohne Umwege auf sie zusteuerte. Dann hob er eine kleine schwarze Schusswaffe und richtete diese auf die Frau.

+++ Deutsche Bahn in NRW: Hiobsbotschaft für Pendler! Wichtige Ruhrgebiets-Strecke in Osterferien gesperrt +++

Mit vorgehaltener Waffe wollte er sie zwingen, Bargeld aus der Kasse herauszurücken. Stattdessen trat sie jedoch ein paar Schritte zurück. Der Räuber ergriff die Gelegenheit, griff in die Kasse und schnappte sich das Geld. Danach machte er sich zu Fuß in unbekannte Richtung aus dem Staub.

So sieht der Dieb aus

Die Kassiererin beschrieb den Räuber wie folgt: Er soll zwischen 20 und 25 Jahren alt sein, etwa 1,80 Meter groß, eher dünn und blondhaarig. Er trug zur Tatzeit eine schwarze Skimaske, eine gleichfarbige Jacke und Strickhandschuhe sowie eine blaue Jeans. Die Kapuze der Jacke hatte er über den Kopf gezogen.


Mehr Meldungen aus der Region:


Gleich nachdem die Kassiererin den Raub gemeldet hatte, leitete die Polizei Recklinghausen eine Fahndung im umliegenden Bereich des Tatorts ein. Doch blieb diese am späten Samstagabend erfolglos. Wenn du den beschriebenen Mann gesehen haben solltest, dann wende dich bitte an die Polizei.