Kaufland: Jetzt ist Feierabend! Dieses beliebte Produkt können Kunden schon bald nicht mehr kaufen

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland wurde 1968 gegründet und hat seinen Hauptsitzt im baden-würrtembergischen Neckarsulm. Die Kaufland Stiftung und Co. KG gehört genau wie der Discounter Lidl zur Schwarz Gruppe. Kaufland beschäftigt insgesamt 132.000 Mitarbeiter.

Beschreibung anzeigen

Bittere Nachricht für Kaufland-Kunden!

Ein äußerst beliebtes Produkt kann man demnächst nicht mehr bei Kaufland kaufen. Es wird aus dem Sortiment genommen. Zumindest vorerst. Der Grund: Die Preisverhandlungen zwischen der Supermarkt-Kette Kaufland und Teigwarenhersteller Riesa sind gescheitert.

Heißt also, dass ab sofort Kaufland nicht mehr mit Nudeln oder Soßen von Riesa beliefert wird. Um welches Produkt es sich genau handelt, verraten wir dir hier.

Kaufland schmeißt Produkte aus den Filialen – Hersteller wollte Preiserhöhung

Aufgrund gestiegener Produktionskosten hatte Riesa erstmals seit langer Zeit den Einkaufspreis erhöhen wollen. „Wir haben seit zehn Jahren unsere Preise nicht erhöht. Doch zuletzt sind die Kosten für Rohware, Verpackung und auch Benzin so explodiert, dass wir nachbessern mussten“, sagt Geschäftsführer Mike Henning (53) gegenüber „Bild“.

----------------------------

Mehr Top-News zu Kaufland

Kaufland in Dortmund: Kunde schaut ins Regal und vermisst beliebtes Produkt

Kaufland, Lidl, Aldi & Co.: Nach Mega-Ansturm – DIESES Produkt wird dir jetzt hinterhergeschmissen

Kaufland: Kunde platzt beim Einkaufen im Markt der Kragen – das Coronavirus ist der Grund

Edeka, Kaufland und Co.: „Mogelpackung des Monats“ – diese beliebten Produkte werden abgewatscht

Kaufland: Kunde stellt kuriose Frage – und Supermarkt fällt drauf rein

----------------------------

Doch Kaufland stellte auf Stur. Eine Preiserhöhung hat die Handelskette nicht mitgetragen, ganz im Gegensatz zu anderen Supermarkt-Ketten, die weiterhin Riesa im Angebot haben werden, darunter Lidl, Aldi und Rewe.

Kaufland: Strukturelle Konsequenzen?

Gegenüber „Bild“ wollte sich das Unternehmen Kaufland nicht zu den laufenden Verhandlungen einigen. Klar ist nur: Derzeit werden nur Restbestände verkauft, danach ist erst einmal Schluss.

++ dm: Kundin vermisst seit Wochen DIESES beliebte Produkt im Online-Shop – „Geht es aus dem Sortiment?“ ++

----------------------------

Das ist Kaufland:

  • gegründet 1968, Firmensitz in Neckarsulm (Baden-Württemberg)
  • das Unternehmen betreibt rund 1.300 Filialen, davon 667 in Deutschland und hat rund 132.000 Mitarbeiter
  • die Kette ist außerdem in Polen, Tschechien, Rumänien, Slowakei, Bulgarien, Kroatien und der Republik Moldau vertreten
  • ist ein Tochterunternehmen der Schwarz-Gruppe (ebenso wie Lidl)
  • Jahresumsatz: 21,42 Milliarden Euro (Stand 2018)

----------------------------

Wie gut der Teigwarenhersteller aus der gleichnamigen Stadt in Sachsen den Wegfall verkraften kann, ist noch fraglich. „Wir werden sehen, ob das strukturelle Konsequenzen hat“, sagte Henning ebenfalls zu „Bild“.

Riesa gehört zu den größten Teigwarenherstellern in Deutschland, wurde 1914 gegründet und hat rund 145 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. (evo)

Rückruf bei Rewe

Rewe ruft dieses Produkt zurück. Davon solltest du die Finger lassen! Hier mehr!

+++Kaufland: „Das ist Verarsche!“ – Kunde wütend über Treueaktion+++

Aldi-Kassiererin packt aus! Deshalb musst du dir die Rückseite des Kassenbons genau ansehen

Warum es nicht schaden kann, bei einem Kassenzettel doch genau hinzusehen, kannst du HIER nachlesen >>>

Sparkasse setzt klares Statement

Die Sparkasse hat bezüglich der Regenbogen-Fahne ein klares Statement gesetzt. Lies >>> hier mehr dazu.