Essen

Essen: Achtung! Wenn DIESER Mann anschellt– bloß nicht öffnen!

Essen: Vorsicht, wenn ein vermeintlicher Handwerker an deiner Haustür klingelt! (Symbolbild)
Essen: Vorsicht, wenn ein vermeintlicher Handwerker an deiner Haustür klingelt! (Symbolbild)
Foto: picture alliance / dpa Themendienst | Kai Remmers

Essen. Zurzeit sollte man in Essen auf der Hut sein, wem man so die Haustür öffnet. In der Stadt ist ein vermeintlicher Handwerker unterwegs, der klingelt und in deine Wohnung möchte.

Der Mann wird aktuell von der Polizei gesucht: Wenn du ihn in Essen siehst, öffne bloß nicht die Türe.

Essen: Wenn dieser falsche Handwerker anschellt, bloß nicht öffnen

Am Freitag gegen 10.30 Uhr hatte ein Mann eine heimkehrende Seniorin vor ihrer Haustür auf der Marthastraße in Essen-Rüttenscheid angesprochen und sich als Wasserwerker ausgegeben.

---------------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

------------------------

Er müsse alle Leitungen im Haus kontrollieren und sei bereits bei den Nachbarn gewesen. Nun fehle nur noch die Überprüfung in der Wohnung der Seniorin.

Die gutgläubige Frau ließ den falschen Handwerker daraufhin in ihre Wohnung. Dort gelang es ihm in einem unbeobachteten Moment, mehrere Goldringe der Dame zu stehlen. Anschließend verschwand er mit der Beute in unbekannte Richtung.

---------------------

Mehr News aus der Region:

Essen: Ruhrbahn gibt FFP2-Maskenpflicht bekannt – das sorgt für hitzige Diskussionen unter Fahrgästen

Essen: Brand in Rüttenscheid! Wichtige Verkehrsachse musste gesperrt werden

NRW: Hobby-Archäologe mit Sensationsfund – doch eine Sache ärgert die Wissenschaftler

NRW: Ehepaar wird brutal überfallen – der Grund ist nicht zu fassen

---------------------

Essen: Polizei bittet um Zeugenhinweise

Jetzt sucht die Polizei nach dem Mann. Er soll etwa 40 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß und Europäer sein. Er hat eine dicke Körperstatur.

Wer Hinweise zu dem gesuchten Mann geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201 829-0 bei der Polizei zu melden. (nk)

Die Grünen und die CDU schauen mit Besorgnis auf Altenessen. Was die Parteien gegen die zunehmende Gewalt in dem Essener Stadtteil unternehmen wollen, liest du hier>>>

Anfang der Woche sorgten Szenen auf der „Rü“ für Aufsehen. Das steckte hinter der Begeisterung in Essen.>>>

Die aus den Medien bekannte Essener Ärztin Doc Caro hat sich jetzt zu der heftig diskutierten "#allesdichtmachen"-Aktion einiger Künstlerinnen und Künstler geäußert. Wieso sie zu der ganzen Sache steht, liest du hier.>>>

Um auch wirklich jeden Bürger über die Corona-Pandemie zu informieren, greift die Stadt Duisburg zurzeit zu ungewöhnlichen Schritten. Warum die Maßnahmen vor allem in Hotspot-Vierteln eingesetzt werden, erfährst du hier.>>>