Formel 1 – Frankreich-GP: Red Bull narrt Mercedes! Sensationelles Manöver sichert den Sieg

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Le Castellet. Spannende Wochen in der Formel 1 stehen an – drei WM-Grands-Prix innerhalb von drei Wochen! Den Auftakt macht an diesem Wochenende der Frankreich-GP in Le Castellet.

Mit Spannung wird erwartet, wie sich Sebastian Vettel präsentieren wird. Geht sein Höhenflug weiter? Vor zwei Wochen in Baku wurde der viermalige Weltmeister sensationell Zweiter. Ebenso spannend wird beim Frankreich-GP der Kampf an der Spitze.

Formel 1 – Frankreich-GP im Live-Ticker

Alle Fragen und Antworten rund um den Frankreich-GP in der Formel 1 bekommst du hier bei uns im Live-Ticker!

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

--------------------------

Das Ergebnis des Frankreich-GP

  1. Verstappen
  2. Hamilton
  3. Perez
  4. Bottas
  5. Norris
  6. Ricciardo
  7. Gasly
  8. Alonso
  9. Vettel
  10. Stroll
  11. Sainz
  12. Russel
  13. Tsunoda
  14. Ocon
  15. Giovinazzi
  16. Leclerc
  17. Räikkönen
  18. Latifi
  19. Schumacher
  20. Mazepin

--------------------------

Ziel: Perez komplettiert das Doppel-Podium für den Rennstall, der damit auch in der Konstrukteurs-Wertung seine Führung ausbaut. Mercedes hat einige Arbeit vor sich.

Ziel: Es reicht. Der Niederländer sichert sich den Sieg und baut seine WM-Führung aus. Die 2-Stopp-Strategie geht auf. Hamilton hatte am Ende nicht mehr die nötigen Reifen, um den Angriff abzuwehren.

Aus deutscher Sicht positiv: Sebastian Vettel schafft es wieder in die Punkte. Was für ein spannendes Rennen.

52/53: WAS FÜR EIN RENNEN! Verstappen schnappt sich seinen WM-Konkurrenten, zieht in der Schikane am Briten vorbei. Die Taktik von Red Bull zahlt sich spät aus. Jetzt muss er das Rennen nur noch nach Hause bringen.

50/53: Drei Runden noch und Verstappen liegt nur noch etwas über zwei Sekunden hinter Hamilton. Das wird spannend.

46/53: Bottas funkt wütend an sein Team, weil er mit der Taktik von heute gar nicht einverstanden ist. Das täuscht allerdings wenig über seinen Fehler hinweg.

44/53: Verstappen legt sich Bottas zurecht und zwingt den Finnen zu einem üblen Fehler. Der Red Bull zieht vorbei und macht jetzt Jagd auf Hamilton.

40/53: Vettel fällt nach seinem Stopp zurück, ist aber noch in den Punkten. Derweil haben sowohl Verstappen als auch Hamilton Probleme mit ihrem Funk. Die Teams verstehen ihre Fahrer gerade nicht.

36/53: Nach dem Fiasko beim ersten Boxenstopp steht Mercedes jetzt vor einer schwierigen Aufgabe. Verstappen gibt jetzt richtig Gas, ist an Perez schon vorbei.

33/53: Jetzt wird es richtig spannend. Verstappen, der Bedenken geäußert hatte, ob er mit seinen Reifen bis ins Ziel kommt, kommt ein zweites Mal an die Box. Mercedes ist vorerst vorne. Doch die Sorgenfalten, ob die Reifen halten, nehmen auch bei den Silberfeilen zu.

32/53: Im Mittelfeld fliegt Lando Norris geradezu an allen anderen Fahrern vorbei. Der McLaren-Pilot ist bereits wieder auf Platz Acht. Vettel und Stroll, die vor ihm liegen, waren beide noch nicht in der Box.

26/53: Verstappen hängen jetzt beide Mercedes im Rücken. Perez ist nach seinem Stopp zurückgefallen.

23/53: Während Hamilton in der Box war, hat Verstappen mit seinen neuen Reifen eine enorm starke Zeit in den Asphalt gebrannt. Damit hatte Mercedes offenbar nicht gerechnet.

20/53: Lange Gesichter bei Mercedes! Hamilton kommt ebenfalls zum Stopp, wird schnell abgefertigt. Trotzdem reicht es gegen Verstappen nicht, der auf Start-und-Ziel am Briten vorbeizieht.

Hamilton scheint ratlos zu sein. Eigentlich ist nichts schiefgelaufen und trotzdem ist der Platz an der Sonne futsch.

19/53: Die ersten Boxenstopps haben stattgefunden. Bottas und Verstappen haben neue Reifen. Der Niederländer kann seine Position gegenüber dem Finnen behaupten.

15/53: Wenig später schnappt auch Vettel zu, der nun in den Punkten liegt. Probleme haben scheinbar alle Fahrer mit den Reifen. Nur zur Erinnerung: In Baku gab es gleich zwei Crashs nach Reifenplatzern.

12/53: Alonso wird innerhalb kurzer Zeit von beiden McLaren düpiert. Ricciardo und Norris ziehen am Spanier vorbei. Besonders das Manöver von Norris in einer ziemlich schnellen Kurve sieht spektakulär aus.

10/53: Action kommt auf der Strecke derzeit nicht auf. Vorne sind die Positionen in Stein gemeißelt. Spannend dürfte es bei den ersten Stopps werden.

5/53: Jetzt zieht auch Mazepin vorbei, der seinen Kollegen von der Strecke drückt. Schumacher muss einmal außen rum und fällt weit zurück.

2/53: Schumacher konnte seine Position nicht halten, ist auf Platz 19 zurückgefallen. Dahinter befindet sich nur Mazepin. Vettel hat immerhin Ocon hinter sich gelassen.

1/53: Aufhorchen gleich am Start! Verstappen ist in der Kurve zu spät auf der Bremse und fährt dadurch von der Strecke. Hamilton nutzt die Gunst der Stunde und zieht vorbei. Ein bitterer Start für den Niederländer.

15.02 Uhr: Die Einführungsrunde läuft. Gleich geht es los.

14.44 Uhr: Kuriose Szene vor dem Rennen. Von Kameras begleitet, seilten sich zwei französische Soldaten aus einem Helikopter auf die Strecke ab.

Die Inszenierung, die dazu diente die heutigen Trophäen zu präsentieren, stieß bei vielen Zuschauern auf Unverständnis.

  • „Militärisches Gehabe vor der Marschhymne, joa, muss auch nicht sein.“
  • „Bei der F1 in Frankreich seilen sich gerade Soldaten von einem Heli ab…“
  • „Diese sch**** Militärpräsentationen, egal ob Hubschrauber oder Flugzeuge, im Rahmen von F1-Rennen. WOZU?“

14.22 Uhr: In etwas über einer halben Stunde geht es los. Die Teams machen sich langsam bereit.

13.52 Uhr: In Baku gab es große Diskussionen um die Reifen und die beiden Unfälle von Verstappen und Stroll. Ob das Safety Car auch heute wieder raus muss?

12.10 Uhr: Aus deutscher Sicht stellt sich die Frage, ob Sebastian Vettel erneut durchs Feld pflügen und wie in Baku nach ganz vorn stoßen kann. Zudem wird spannend zu sehen sein, ob Mick Schumacher beim Start gleich fünf Autos hinter sich halten kann.

Sonntag, 08.23 Uhr: Guten Morgen an alle Frühaufsteher an diesem Sonntag! Es wird wieder spannend! Max Verstappen hat sich bei der Quali die Pole-Postition ergattert und Lewis Hamilton muss zunächst dahinter Platz nehmen. Doch wer erwischt um 15 Uhr den besseren Start, wenn in Le Castellet alle Ampeln auf grün geschaltet sind?

20.43 Uhr: Vettel geht morgen also von Platz 12 ins Rennen. So sah der Heppenheimer die Quali: „Es war unheimlich eng. Ich habe die zweite Runde viel Untersteuern gehabt auf einmal. Auf den gelben Reifen haben wir uns nicht so wohlgefühlt am Wochenende. Wir fahren lieber auf Rang 11 oder 12 los als auf den roten Reifen. Es wird schwer genug sein, die Reifen über die Distanz zu bringen, von daher ist der rote nicht so populär.“

Ende Q3: Verstappen schnappt sich die Pole, verteidigt Rang 1 mit deutlichen 2,5 Zehnteln vor Hamilton. Bottas wird Dritter, hatte sich nach guten Trainings sicher mehr ausgemalt. Eine Achterbahn der Gefühle dürfte dieses Qualifying vor allem für Mick Schumacher gewesen sein. Trotz – oder wegen? – seines Unfalls schaffte er es in Q2, konnte dort aber nicht mehr fahren.

Start Q3: Jetzt geht es um die dicken Pötte. Die letzte Runde des Qualifyings ist gestartet, die beiden Red Bull schieben sich mit den ersten Duftmarken nach vorne.

Ende Q2: Das wars auch für den zweiten Aston-Martin-Fahrer. Sebastian Vettel scheidet ziemlich chancenlos in Q2 aus und startet morgen von Rang 12. Auch Schumi Junior geht ohne gezeitete Runde raus, Grund ist der Unfall am Ende von Q1. Ebenfalls ausgeschieden: Russell, Giovinazzi und Ocon.

Start Q2: Der zweite Teil des Qualifyings ist gestartet. Mick Schumacher ist dabei – jedenfalls offiziell. Doch der Unfall hat ihn den linken Vorderreifen gekostet. Er wird keine Runde im ersten Q2 seines Lebens drehen können.

Ende Q1: Der Abbruch der Session bedeutet Schumachers größten Karriere-Erfolg. Für Aston Martin ist es eine Katastrophe. Lance Stroll fuhr keine richtige Runde, scheidet aus. Auch der verunfallte Tsunoda (AlphaTauri), Mazepin (Haas), Räikkönen (Alfa Romeo) und Latifi (Williams) sind raus.

Q1/ 15.27 Uhr: Mick Schumacher schafft eine Sensation! Mit seinem eigentlich nicht konkurrenzfähigen Haas steht er Minuten vor dem Ende des ersten Abschnitts auf Rang 14. Plötzlich knallt er in die Bande und fällt aus. Ärgerlich, aber: Durch den Abbruch von Q1 hat er es tatsächlich erstmals in seiner Karriere in Q2 geschafft!

Q1/ 15.20 Uhr: Verstappen mit der Bestzeit im Q1. Hinter ihm Bottas und Hamilton.

Q1/ 15.17 Uhr: Weiter gehts.14:19 Minuten stehen noch auf der Uhr.

Q1/ 15.11 Uhr: Das Fahrzeug ließ sich von Tsunoda einfach nicht mehr in Gang setzen. Der AlphaTauri höngt am Haken und wird abtransportiert.

Q1/ 15.10 Uhr: Damit dürfte bereits nach wenigen Minuten Qualifying klar sein: Tsunoda startet am Sonntag vom letzten Platz. Es ist bereits das vierte Mal im siebten Rennen, dass er im Q1 ausscheidet.

Q1/ 15.08 Uhr: Wie das passiert ist? Der Japaner fährt innen hart über die Kerbs, schwupps verliert er auf kalten Reifen, das Heck, dreht sich weg und rutscht mit dem Heck in den Reifenstapel. "Ich kann Gang 1 nicht einlegen", funkt er durch.

Q1/ 15.07 Uhr: Und schon gibt es die rote Flagge zu sehen. Tsunoda schlägt mit dem Heck in die Barriere an. Direkt in Kurve 1.

Q1/ 15.03 Uhr: Sebastian Vettel ist bereits unterwegs. Wie alle anderen Fahrer startet auch er mit der weichsten Reifenmischung.

Q1/ 15.01 Uhr: Auf geht's! Q1 startet. 18 Minuten geht der erste Abschnitt. Die besten 15 kommen weiter.

--------------------------

Der Zeitplan für das Rennwochenende in Frankreich:

  • 1. Freies Training - Freitag, 11.15 - 12.45 Uhr
  • 2. Freies Training - Freitag, 14.45 - 16.15 Uhr
  • 3. Freies Training - Samstag, 11.45 - 13.15 Uhr
  • Qualifying - Samstag, 14.30 - 16.30 Uhr
  • Rennen - Sonntag, 14.55 - 16.45 Uhr

--------------------------

14.59 Uhr: Die Strecke in Le Castellet gehört mit seinen 5,842 Kilometern zu den längsten Strecken im Kalender der Formel 1. Auf die Fahrer warten drei Geraden und 15 Kurven.

14.47 Uhr: Großer Gewinner dieses Wochenendes bisher ist Max Verstappen. Der Niederländer gewann sowohl am Freitag das zweite freie Training, als auch am Samstag das dritte. Er liegt somit deutlich vor dem großen WM-Konkurrenten Lewis Hamilton.

14.25 Uhr: Sebastian Vettel droht eine Katastrophe im Qualifying. Der 14. Platz im dritten Freien Training war die beste Platzierung in allen Trainingseinheiten von BEIDEN Aston Martin. Dass sowohl Vettel als auch Stroll auf keinen grünen Zweig kommen, scheint zu bestätigen: Auf der Highspeed-Strecke von Le Castellet ist der britische Rennstall praktisch chancenlos. Ein düsterer Ausblick nach zwei so erfolgreichen Wochenenden in Monaco und Aserbaidschan.

13.04 Uhr: Die Top 3 des dritten freien Trainings:

  1. Verstappen, 1.31.300
  2. Bottas, + 0,747 Sekunden
  3. Sainz, +0,895 Sekunden

Verstappen gewinnt das dritte freie Training. Vettel wird 14. und Schumacher 19. Hamilton verpasst Top drei und wird Fünfter.

12.57 Uhr: Schumacher hat heute keine Probleme mit Teamkollege Mazepin. Er ist eine halbe Sekunde als der Russe.

12.51 Uhr: Hammerrunde von Verstappen: Der Red-Bull-Star unterbietet Bottas um fast acht Zehntel. 1:31.300m.

12.31 Uhr: Alonso ist heute richtig gut drauf. Jetzt, wo alle auf der Strecke sind, liegt er aktuell auf dem vierten Platz. Gleichauf mit Lewis Hamilton.

12.22 Uhr: Mittlerweile läuft das dritte freie Training. Noch ist wenig Betrieb auf der Strecke. Ocon, Alonso, Räikkönen, Latifi, Pérez sowie die beiden Haas-Piloten Schumacher und Mazepin drehen ihre ersten Runden.

10.46 Uhr: Für AlphaTauri-Pilot Pierre Gasly ist das Rennwochenende in Frankreich ein ganz besonderes. Es findet in seinem Heimatland statt. Passend zum Heim-Grand-Prix präsentiert er deshalb ein neues Design für seinen Helm.

Samstag, 07.56 Uhr: Guten Morgen und einen tollen Start in diesen Samstag! Ab Mittags laufen in Frankreich wieder die Motoren heiß. Um 11.45 Uhr startet das dritte und letzte freie Training, um 14.30 Uhr wird es dann ernst. Wer schnappt sich den besten Startplatz für das Rennen am Sonntag?

Freitag, 16.15 Uhr: Nachdem Valtteri Bottas im FP1 ein Ausrufezeichen setzte, musste sich der Finne auch im 2. Freien Training nur Max Verstappen geschlagen geben – und das auch nur um 8 Tausendstel. Lewis Hamilton legte die drittschnellste Zeit auf das Parkett, Routinier Alonso zeigt mit Rang 4, dass er mit seiner Prognose nicht ganz falsch zu liegen scheint.

16.05 Uhr: Das zweite Freie Training ist Geschichte und für Sebastian Vettel gab es den nächsten herben Dämpfer. Wieder kam der Deutsche nicht über Rang 15 hinaus. Die Befürchtungen, dass die Rückehr auf eine Highspeed-Strecke dem Heppenheimer nicht entgegen kommt, scheint sich zu bewahrheiten. Hier mehr dazu >>

12.48 Uhr: Das Ergebnis des 1. freien Trainings:

  1. Bottas
  2. Hamilton
  3. Verstappen
  4. Perez
  5. Ocon
  6. Ricciardo
  7. Alonso
  8. Gasly
  9. Norris
  10. Tsunoda
  11. Leclerc
  12. Giovinazzi
  13. Räikkönen
  14. Stroll
  15. Vettel
  16. Sainz
  17. Latifi
  18. Mazepin
  19. Schumacher
  20. Nissany (Ersatz für Russel im 1. FT)

12.43 Uhr: Keine guten Ergebnisse für die Deutschen. Vettel schaffte zuletzt immerhin noch eine Verbesserung auf Platz 15, womit er sich knapp an Sainz im zweiten Ferrari vorbeischob. Schumacher wird 19.

12.35 Uhr: Valtteri Bottas gewinnt das 1. Freie Training. Der Finne setzt mit 1:33,448 Minuten die erste Richtzeit des Wochenendes und ist dabei rund 3 Zehntel schneller als Teamkollege Hamilton. Die Red-Bull-Piloten Verstappen und Perez müssen sich hinter dem Mercedes-Duo einsortieren.

12.31 Uhr: Auch Ferrari dürfte noch nicht zufrieden auf den Auftakt blicken. Leclerc wird 11. Sainz 16.

12.10 Uhr: Alpine-Pilot Alonso ist in diesem 1. Freien Training bislang überraschend schnell unterwegs. Zwischenzeitlich fährt er auf Rang 5.

11.50 Uhr: Aktuell ist Max Verstappen auf Rang 1. Seine Zeit: 1:34,139.

11.31 Uhr: Was is denn hier los? Auch Vettel dreht sich und rutscht rückwärts mit dem Heck zuerst in die Streckenbegrenzung. Nach kurzem Problem beim rauskommen, geht es dann aber doch weiter.

11.20 Uhr: Kein guter Auftakt von Mick Schumacher. Er dreht von der Strecke und rutscht in die Streckenbegrenzung. Die Reifen sind hinüber.

11.15 Uhr: Das erste freie Training hat begonnen.

09.02 Uhr: 2018 und 2019 konnte jeweils Hamilton gewinnen. Setzt er seine Serie fort?

--------------------------------

Die Gesamtwertung in der Formel 1 nach 6 von 22 Rennen

  1. Max Verstappen (Red Bull) - 105 Punkte
  2. Lewis Hamilton (Mercedes) - 101 Punkte
  3. Sergio Perez (Red Bull) - 69 Punkte
  4. Lando Norris (McLaren) - 66 Punkte
  5. Charles Leclerc (Ferrari) - 52 Punkte
  6. Valtteri Bottas (Mercedes) - 47 Punkte
  7. Carlos Sainz (Ferrari) - 42 Punkte
  8. Pierre Gasly (Alpha Tauri) - 31 Punkte
  9. Sebastian Vettel (Aston Martin) - 28 Punkte
  10. Daniel Ricciardo (McLaren) - 26 Punkte

--------------------------------

09.11 Uhr: Erst Platz fünf in Monaco, dann der sensationelle Podiumsplatz in Aserbaidschan – Sebastian Vettel meldete sich mit einer beeindruckenden Leistung zurück. Nach dem schwachen Saisonstart hatte man den Eindruck, dass er sich mit seinem Wechsel ordentlich verzockt haben könnte. Vettel selbst deutete an, dass der Frankreich-GP zu einer Standortbestimmung wird. Warum? Die beiden Stadtkurse in Monaco und Baku sorgten für eine sportliche Wiederauferstehung. Auf den Strecken mit den vielen engen Kurven wirkte der AMR21 deutlich konkurrenzfähiger als noch in Bahrain oder Barcelona.

Genau in dieser Hinsicht müssen Aston Martin und Vettel nun beweisen, dass die Erfolge keine „Ausrutscher“ waren. Im französischen Le Castellet geht es wieder auf einer echten Rennstrecke zur Sache.

08.41 Uhr: Nachdem der Grand Prix im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, kehrt die Formel 1 an diesem Wochenende nach Le Castellet zurück.

08.15 Uhr: Der Circuit Paul Ricard ist eine der längsten Strecken im Formel-1-Kalender und gilt mit drei Geraden und mit zahlreichen schnellen Kurven als Hochgeschwindigkeitskurs.

----------------------

Weitere Nachrichten aus der Formel 1:

Formel 1: Hammer bahnt sich an! Diese Nachricht sorgt für Aufregung

Formel 1 ausschließlich bei Sky: IHM gefällt das ganz und gar nicht

Formel 1: Sorgen wachsen – diese Aussage lässt die Vettel-Fans zittern

----------------------

07.50 Uhr: Auch an diesem Rennwochenende ähneln sich die Kernfragen der vergangenen WM-Läufe.

  • Red Bull oder Mercedes: Wer ist in Baku vorne?
  • Hält der Höhenflug von Sebastian Vettel an?
  • Bestätigt Mick Schumacher seine gute Leistung?

06.44 Uhr: In Baku konnte Sebastian Vettel erstmals in seinem neuen Wagen Aston Martin aufs Podium fahren. Er wurde Zweiter. Sieger wurde Sergio Perez im Red Bull. Den gesamten Grand Prix findest du hier noch Mal zum Nachlesen.

Freitag, 18. Juni, 06 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum Großen Preis von Frankreich!