Formel 1 – Baku-GP: Vettel-Party, Hamilton-Patzer, Reifen-Ärger – alles zum irren Rennen hier

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Die Königsklasse zu Gast am Kaspischen Meer: Das nächste Rennen in der Formel 1 steht an. Am Wochenende geht es beim Baku-GP (offiziell Großer Preis von Aserbaidschan) um Punkte in der Königsklasse des Motorsports. Endlich wieder! Im vergangenen Jahr war dieser wegen der Corona-Pandemie ausgefallen.

Vor allem für den viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel dürfte es bei dem Rennen in der Innenstadt von Baku darum gehen, seinen positiven Lauf zu bestätigen und erneut mit seinem Aston Martin in der Formel 1 in die Punkte zu fahren.

Formel 1 – Baku-GP im Live-Ticker

Gelingt Sebastian Vettel dies? Kann Mick Schumacher seinen Teamkollegen Nikita Mazepin schlagen und wie geht es im Kampf um den WM-Titel weiter?

Alle Fragen und Antworten rund um den Baku-GP in der Formel 1 bekommst du hier bei uns im Live-Ticker!

------------------------

Baku-GP | 51/51 Runden:

  1. Perez (Red Bull)
  2. Vettel (Aston Martin)
  3. Gasly (AlphaTauri)
  4. Leclerc (Ferrari)
  5. Norris (McLaren)
  6. Alonso (Alpine)
  7. Tsunoda (AlphaTauri)
  8. Sainz (Ferrari)
  9. Ricciardo (McLaren)
  10. Räikkönen (Alfa Romeo)
  11. Giovinazzi (Alfa Romeo)
  12. Bottas (Mercedes)
  13. Schumacher (Haas)
  14. Mazepin (Haas)
  15. Hamilton (Mercedes)
  16. Latifi (Williams)

OUT Russell (Williams)

OUT Ocon (Alpine)

OUT Stroll (Aston Martin)

OUT Verstappen (Red Bull)

------------------------

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Nach dem Rennen ist ein Video aufgetaucht. Darin erlebt man den sonst so besonnenen Mick Schumacher mal so richtig in Rage. Eine Aktion seines Teamkollegen Nikita Mazepin war der Grund für dem Schumi-Ausraster. Alle Details und das Video siehst du hier >>

Nach dem Rennen: Noch ist unklar, wieso bei Max Verstappen und Lance Stroll die Reifen platzten. Pirelli-Boss Mario Isola stellt eine Vermutung auf. Hier mehr dazu!

Nach dem Rennen: Als kleines Extra ist Sebastian Vettel noch mit 41 Prozent der Stimmen zum Fahrer des Tages gewählt worden.

Nach dem Rennen: Sebastian Vettel rückt in der Gesamtwertung vor auf Rang neun, hat jetzt 28 Punkte.

Die Gesamtwertung in der Formel 1 nach 6 von 22 Rennen

  1. Max Verstappen (Red Bull) - 105 Punkte
  2. Lewis Hamilton (Mercedes) - 101 Punkte
  3. Sergio Perez (Red Bull) - 69 Punkte
  4. Lando Norris (McLaren) - 66 Punkte
  5. Charles Leclerc (Ferrari) - 52 Punkte
  6. Valtteri Bottas (Mercedes) - 47 Punkte
  7. Carlos Sainz (Ferrari) - 42 Punkte
  8. Pierre Gasly (Alpha Tauri) - 31 Punkte
  9. Sebastian Vettel (Aston Martin) - 28 Punkte
  10. Daniel Ricciardo (McLaren) - 26 Punkte

Nach dem Rennen: Sebastian Vettel ist total glücklich. „Ich bin auf Wolke 7“, erklärt er.

Ziel: Unfassbar! Hamilton verschenkt beim Restart die Gesamtführung. Keine Punkte für Verstappen und Hamilton. Sebastian Vettel steht erstmals im Aston Martin auf dem Podium. Was für ein Erfolg. Pierre Gasly im AlphaTauri komplettiert das Podest.

51/51: Wahnsinn! Sebastian Vettel steht auf dem Podium. Platz zwei für Vettel, Sergio Perez feiert seinen ersten Erfolg im Red Bull!

49/51: Hamilton war vorne und verbremst sich! Der Weltmeister ist raus! Vettel auf zwei!

49/51: Es geht zurück in die Startaufstellung. Was passiert bei stehenden Restart. Eigentlich war das Rennen beendet, jetzt wird es nochmal richtig spannend.

49/51: Das wird nochmal ganz spannend! Es gibt einen stehenden Start.

49/51: Um 16.10 Uhr soll es endlich weitergehen.

49/51: Die Autos stehen jetzt in der Boxengasse. Der Ärger über die Reifen ist riesig. Zwei Reifenplatzer in einem Rennen. Unklar ist, ob die Pneus ohne Fremdeinwirkung geplatzt sind oder ob es beispielsweise bei Verstappen ein Trümmerteil von Stroll war.

49/51: Jetzt ist das Rennen unterbrochen. Was genau passiert, ist noch unklar.

49/51: Verstappen ist stinksauer! Ungefährdet hätte er den Sieg eingefahren und die Führung in der Gesamtwertung ausgebaut, jetzt verliert er diese sogar.

48/51: Verstappens Reifen ist wie schon bei Stroll geplatzt. Das Safety Car ist draußen.

47/51: Um Gottes Willen! Verstappen ist raus. Auf der Zielgeraden dreht er sich und kracht in die Bande. Vettel ist damit auf dem Podium.

40/51: Sebastian Vettel hat nun Lewis Hamilton vor der Nase, der Weltmeister ist aber wohl eine Nummer zu groß.

37/51: Und jetzt holt er sich auch noch Gasly! Vettel auf Rang vier. Wahnsinn.

36/51: Was ein Restart von Sebastian Vettel! Er schnappt sich Leclerc und fast auch Gasly. Der Franzose ist stark unter Druck. Beinahe wäre sogar Leclerc in Vettel reingekracht. Vorne bleibt alles in der Reihe.

35/51: Hinten fahren jetzt viele in die Box, auch Mick Schumacher. Doch er bleibt kurze Zeit später stehen. Der Reifen vorne links war nicht richtig fest gemacht.

32/51: Bei Lance Stroll ist ein hinterer Reifen geplatzt. Der Kanadier konnte den Unfall nicht verhindern.

31/51: Oh! Heftiger Einschlag von Vettels Teamkollege Lance Stroll. Ihm scheints den Umständen entsprechend gut zu gehen. Was da genau passiert ist, ist noch unklar. Das Safety Car kommt raus.

27/51: Carlos Sainz schiebt sich langsam wieder in Richtung Punkte, der Ferrari-Pilot hatte sich zwischenzeitlich gedreht. Vettel verkürzt derweil den Abstand auf Leclerc. Bald ist er im DRS-Fenster.

19/51: Sebastian Vettel war jetzt in der Box und kommt auf Rang sieben raus. Der vierfache Weltmeister hat Tsunoda überholt. Jetzt verfolgt er Charles Leclerc, seinen Ex-Teamkollegen, das wird jetzt ein heißer Kampf. Was ist noch drin für Vettel.

15/51: Fast alle waren jetzt in der Box: Beide Red Bulls sind an Hamilton vorbeizogen. Vettel führt das Rennen an, war aber noch nicht in der Box.

10/51: Die nächsten Stopps: Tsunoda und Leclerc sind in der Box. Vettel rückt vor auf Sechs.

9/51: Die ersten Autos sind schon beim Boxenstopp: Norris, Alonso, Schumacher ziehen die harten Pneus drauf.

8/51: In der Rennpace kann Ferrari offenbar nicht mithalten. Leclerc muss auch Perez vorbeiziehen lassen. Jetzt jagen die zwei Red Bulls den Mercedes von Lewis Hamilton.

7/51: Verstappen schnappt sich Leclerc und ist jetzt Hamilton auf den Fersen. Das Duell um die Meisterschaft spitzt sich zu!

4/51: Motorprobleme bei Ocon, der Alpine-Pilot muss seinen Wagen in der Box parken.

3/51: Lewis Hamilton schnappt sich Leclerc und setzt sich an die Spitze. Beim Start gab es einen kleinen Zusammenprall zwischen Schumacher und Stroll - ohne Folgen. George Russell war bereits in der Box, da muss es ein Problem gegeben haben.

Start: Der Große Preis von Aserbaidschan läuft. Keine Crashs in den ersten Kurven. Leclerc kann die Führung behalten, Hamilton auf Platz zwei, Verstappen auf drei. Vettel hat sich vorgeschoben auf neun.

13.59 Uhr: Sebastian Vettel fährt etwas überraschend auf den roten Reifen los.

13.58 Uhr: Die Einführungsrunde läuft, die Reifen werden heiß gemacht. Gleich geht's los in Baku!

13.34 Uhr: Die Auto befinden sich in der Formation-Lap. In gut 30 Minuten geht es hier los in der Formel 1. Was erwartet uns heute? Vermutlich wird das Safety Car ein großer Faktor sein. Allein im Qualifying gab es drei Unfälle. Hochinteressant ist zudem, dass vier verschiedene Teams in den Top 4 stehen. Wir dürfen uns zudem auf viele Überholmanöver freuen - beim letzten Gastspiel in Baku waren es 50.

Sebastian Vettel könnte durch die freie Reifenwahl einen Vorteil haben und so in die Punkte fahren. "Freie Reifenwahl kann nur ein Vorteil sein, aber das sagt sich immer leicht, wenn man von Platz 11 startet. Es wird sich dann zeigen", so Vettel.

13.02 Uhr: Trauer bei McLaren. Mansour Ojjeh, langjähriger Partner von Ron Dennis und seit 1984 Anteilseigner des Teams ist im Alter von 68 Jahren verstorben. „Mit tiefer Trauer gibt McLaren Racing den Tod von Mansour Ojjeh bekannt, der seit 1984 Anteilseigner von McLaren war. 68-jährig ist Herr Ojjeh heute Morgen im Kreise seiner Familie friedlich in Genf verstorben. Alle bei McLaren Racing trauern zusammen mit seiner Familie, der das Team sein tiefstes Beileid ausspricht“, erklärt McLaren in einem Statement.

12.25 Uhr: Sebastian Vettel ärgerte sich nach dem Qualifying. Q3 wäre durchaus realistisch gewesen. „Es ist bitter, aber es gehört bei der Strecke dazu. Es zeigt, jeder Schuss muss hier sitzen. Der erste war bis dahin sehr gut, aber habe ihn nicht ganz ins Ziel gebracht."

11.20 Uhr: Bittere Nachrichten für Lando Norris. Der Brite wird um drei Plätze strafversetzt und startet heute nur noch von Rang 9. Der Dritte der Gesamtwertung war beim Unfall von Giovinazzi unter Roter Flagge nicht direkt in die Box gefahren.

Norris war gerade auf die Zielgerade eingebogen als die Rote Flagge geschwenkt wurde. Er war unsicher, ob er gleich in die Box kommen soll und hatte kaum Zeit mit seinem Ingenieur zu sprechen.

„Ich habe niemanden gefährdet. Wenn überhaupt, dann habe ich die sichere Option gewählt. Und das macht es noch schlimmer“, ärgert er sich. „Ich verdiene die drei Strafpunkte dafür nicht. Ich habe überhaupt nichts Gefährliches getan. Und ich habe auch nichts gemacht, weil ich einfach keine Ahnung hatte. So ist es nicht.“

Er ist der Meinung, dass sein Sonntag für so eine Aktion „nicht ruiniert werden“ sollte. „Meiner Meinung nach ist es eine schlechte Entscheidung, eine unfaire Strafe, eine unfaire Regel“, schimpft er. „Aber so ist es nun einmal. Ich kann nichts dagegen machen.“

Sonntag, 9.49 Uhr: Guten Morgen, es ist Raceday! Nach dem spannenden Qualifying am Samstag folgt heute um 14 Uhr das Rennen durch die Hauptstadt von Aserbaidschan.

15.23 Uhr: Leclerc sichert sich die Pole, Hamilton wird Zweiter, Verstappen startet morgen von Platz 3. Was für ein spektakuläres Qualifying.

15.21 Uhr: Ein Windschatten-Taktieren kurz vor Schluss. Aber dann das abrupte Ende! Rote Flagge wegen eines Crashs von Tsunoda. Das bedeutet die Pole für Leclerc und Ferrari!

15.19 Uhr: Gasly ist in Sektor 1 und 2 lange auf Pole-Kurs unterwegs, verpasst die Überraschung dann aber durch einen schlechten dritten Sektor. P4 ist der Zwischenstand für ihn.

15.16 Uhr: Leclercs Zeit könnte hier tatsächlich das Maß aller Dinge sein. Auch Hamilton kommt bislang nicht an dieser 1:41.218 vorbei. Noch knapp 5 Minuten in Q3.

15.14 Uhr: Leclerc setzt sich an die Spitze, für Verstappen fehlen dazu mehr als drei Zehntel.

15.09 Uhr: Auf geht's in die letzte Runde des Qulifyings. Wer sichert sich die Pole Position für das Rennen morgen um 14 Uhr?

15.04 Uhr: Neben Vettel gehen auch Russell, Räikkönen, Ricciardo und Ocon nicht in Q3.

15.01 Uhr: Die Session wird nicht wieder gestartet. Vettel verpasst mit P11 knapp das dritte Qualifying. Verstappen, Perez (beide Red Bull) und Hamilton (Mercedes) liegen in den Top-3.

15.00 Uhr: Ricciardo knallt in Kurve 3 in die Streckenbegrenzung - rote Flagge! Das war's dann auch für Vettel. Die Session ist anderthalb Minuten vor Ende gestoppt. Das reicht nicht für eine neue Zeit.

14.57 Uhr: Auch Tsunoda rückt in das enge Führungsquintett. Vettel wird damit aus den ersten 10 herausgedrängt. Noch drei Minuten bleiben, um das zu korrigieren.

14.55 Uhr: An der Spitze ist es eng. 34 Tausendstell liegen zwischen P1 (Verstappen) und P4 (Leclerc). Vettel wäre derzeit als Zehnter auch in Q3 dabei.

14.53 Uhr: Hamilton hat offenbar zu alter Stärke zurückgefunden und liegt minimal hinter Perez auf P3. Bottas, mit einer anderen Heckflügel-Einstellung unterwegs als sein Teamkollege, hat weiterhin Probleme und liegt auf 8.

14.51 Uhr: Kann Vettel fünf Konkurrenten hinter sich lassen? Mit 1:42.224 fährt er eine solide, aber keine sichere Zeit.

14.46 Uhr: Das Q2 läuft.

14.38 Uhr: Das gibt Selbstvertrauen! Hamilton ist plötzlich wieder da und fährt eine neue Bestzeit des bisherigen Qualifyings. Sebastian Vettel schafft es mit P10 ins Q2, Schumacher auf P17 verabschiedet sich gemeinsam mit Mazepin und Latifi. Stroll und Giovinazzi mussten ihre Autos schon vorher stehen lassen.

14.34 Uhr: Hamilton springt auf P4, Bottas ist nur Achter nach der ersten schnellen Runde der Mercedes-Piloten. Zusätzlich zu den beiden Ausgeschiedenen sind es derzeit für Russel, Mazepin und Schumacher schlechte Aussichten auf Q2.

14.32 Uhr: Die Rennleitung ermittelt gegen Norris, der unter roter Flagge womöglich zu schnell unterwegs war. Das könnte eine empfindliche Strafe nach sich ziehen.

14.29 Uhr: In wenigen Sekunden soll es weitergehen. Schaffen die Fahrer neun Minuten ohne Session-Stop? Wo platzieren sich die Mercedes?

14.27 Uhr: Noch immer ist die Session unterbrochen. Knapp 9 Minuten verbleiben in Q1. Noch ist nicht klar, wann es weitergeht.

14.22 Uhr: Verstappen und Perez (Red Bull) führen derweil vor Sainz und Leclerc (Ferrari). Die beiden Mercedes sind noch keine Zeiten gefahren.

14.20 Uhr: Nächster Crash, nächste rote Flagge. Wieder in Kurve 15. Diesmal trifft es Giovinazzi, der ebenfalls zu weit ausschert und in der Streckenbgrenzung landet.

14.14 Uhr: Die Strecke ist geräumt und es kann weitergehen. Knapp 14 Minuten verbleiben in Q1.

14.04 Uhr: Und gleich nach Beginn des Q1 sehen die Piloten die rote Flagge. Aston-Martin-Fahrer Lance Stroll macht Bekanntschaft mit der Leitplanke in Kurve 15 und dabei sein Auto am rechten Vorderrad kaputt. Der erste Fahrer ist raus.

14.00 Uhr: Das Qualifying läuft. Was können die Teams für morgen herausholen. Die größten Überraschungen könnten wohl Mercedes (im negativen Sinne) und Ferrari (im positiven Sinne) werden. Warten wir's ab!

Samstag, 12.04 Uhr: Jetzt ist auch das dritte Training vorüber. Die wichtigsten Erkenntnisse: Hamilton hat so seine Probleme mit der Strecke, vor allem im Mittelsektor. Verstappen crasht in Kurve 15, beschädigt sein Auto schwerer und muss um seine Teilnahme am Qualifying um 14 Uhr bangen. Das schnellste Training fährt Pierre Gasly.

14.24 Uhr: Am Wochenende gibt es in Baku eine einmalige neue Regel im Qualifying. Unnötiges langsam fahren ist verboten. Vor allem gilt das in den Kurven 17 und 20 der Stadtstrecke in Aserbaidschan.

Die Fahrer sollen sich durch Herunterbremsen in den letzten Kurven vor Start/Ziel keinen Vorteil verschaffen können, indem sie so eine Lücke vor sich schaffen. Eine Lücke könnte im Qualifying nämlich auf der schnellen Runde helfen, wenn vor ihnen wenig Verkehr ist. Auch Taktieren rund um Windschatten kann in Baku eine wichtige Rolle spielen.

Bereits im dritten freien Training dürfen die Piloten nicht zu lansam unterwegs sein. Über eine Strafe bei Verstoß entscheiden die Stewards.

11.42 Uhr: Sebastian Vettel enttäuscht in Baku. Er landet am Ende des ersten freien Trainings auf Platz 15. Für Mick Schumacher sprang Position 19 raus.

11.35 Uhr: Das 1. Training auf dem Baku City Circuit ist beendet...

11.22 Uhr: Pierre Gasly landet im Notausgang. Ähnlich wie vor ihm schon Lewis Hamilton und Tsunoda. Neue Bestzeit fährt Max Verstappen. 1:43.184.

11.12 Uhr: Neue Rundenbestzeit! Diese fährt Daniel Ricciardo im McLaren mit 1:43.732 Minuten.

11.01 Uhr. Mick Schumacher testet nach einem kurzen Boxenstop die weichste Reifenmischung. Er war auch wieder Mal einer der ersten Fahrer auf der Strecke in diesem freien Training.

10.50 Uhr: Vettel ist aktuell auf Platz neun.

10.30 Uhr: Zunächst wechseln sich die Piloten in rot an der Spitze ab. Leclerc an der Spitze vor Norris, Sainz, Gasly und Hamilton.

10.15 Uhr: Das 1. freie Training in Baku ist gestartet.

10 Uhr: Sebastian Vettel war in Baku nie schlechter als Position vier. Kann er auch 2021 diesen Trend anhalten?

  • GP Europa 2016
    Qualifying: 3.
    Rennen: 2.
  • GP Aserbaidschan 2017
    Qualifying: 4.
    Rennen: 4.
  • GP Aserbaidschan 2018
    Qualifying: 1.
    Rennen: 4.
  • GP Aserbaidschan 2019
    Qualifying: 3.
    Rennen: 3.

09.15 Uhr: Nachdem der Grand Prix im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, kehrt die Formel 1 an diesem Wochenende nach Baku zurück.

08.51 Uhr: Während eine weitere Kernfrage sonst lautete, wann Sebastian Vettel endlich in die Punkte fährt, heißt sie an diesem Wochenende: Kann Vettel seinen positiven Trend halten und erneut in die Punkte fahren?

----------------------

Mehr Themen:

Formel 1: Zoff-Gefahr in Baku! Gerät der Grand Prix in den Hintergrund?

Formel 1: Diesen zwei Rennen droht Absage - Fans in Sorge!

Formel 1: Sebastian Vettel will es nicht glauben! Wird DIESE Entwicklung für ihn der nächste Schlag ins Gesicht?

----------------------

07.50 Uhr: Auch an diesem Rennwochenende dürften sich zwei Kernfragen des Wochenendes, denen der vergangenen Vorwochen ähneln:

  • Red Bull oder Mercedes: Wer ist in Baku vorne?
  • Bestätigt Mick Schumacher seine starke Leistung?

06.44 Uhr: In Monaco konnte Max Verstappen im Red Bull gewinnen. Sebastian Vettel fuhr erstmals in seinem neuen Wagen Aston Martin in die Punkte. Er wurde Fünfter, zwei Plätze vor Weltmeister Lewis Hamilton. Den gesamten Grand Prix findest du hier noch Mal zum Nachlesen.

Freitag, 4. Juni, 09 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum Großen Preis von Aserbaidschan!