Formel 1 ausschließlich bei Sky: IHM gefällt das ganz und gar nicht

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

In immer mehr Ländern verschwindet die Formel 1 im Pay-TV. Zuletzt auch in Deutschland. Nach über 30 Jahren überträgt mittlerweile Sky exklusiv die Königsklasse des Motorsports.

Ausnahme sind vier Rennen, die RTL in diesem Jahr im Free-TV überträgt. Der Rest der Formel 1 ist hinter der Paywall verschwunden. Einem gefällt das überhaupt nicht, obwohl er dafür Verständnis zeigt.

Formel 1 ausschließlich bei Sky: IHM gefällt das ganz und gar nicht

Für Fans der Formel 1 war es ein Schock in Deutschland. RTL hat die Übertragungsrechte verloren und zeigt nur noch eine begrenzte Anzahl an Rennen. Nach 30 Jahren folgte somit das Aus für RTL. Der Sender aus Köln verlor die Übertragungsrechte für die Formel 1 komplett an Sky. Der Pay-TV-Riese konnte sich die Exklusiv-Rechte sichern und zeigt alle Rennen der Formel 1 im TV und Livestream.

--------------------------------------------

Der Formel 1-Rennkalender für 2021

  • 28. März – Bahrain (Sakhir) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 18. April – Italien (Imola) - Sieger: Max Verstappen
  • 02. Mai – Portimao (Portugal) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 09. Mai – Spanien (Barcelona) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 23. Mai – Monaco - Sieger: Max Verstappen
  • 06. Juni – Azerbaidschan (Baku) - Sieger: Sergio Perez
  • 20. Juni – Frankreich (Le Castellet)
  • 27. Juni – Steiermark (Spielberg)
  • 04. Juli – Österreich (Spielberg)
  • 18. Juli – Großbritannien (Silverstone)
  • 01. August – Ungarn (Budapest)
  • 29. August – Belgien (Spa)
  • 05. September – Niederlande (Zandvoort)
  • 12. September – Italien (Monza)
  • 26. September – Russland (Sotschi)
  • 03. Oktober – Singapur
  • 10. Oktober – Japan (Suzuka)
  • 24. Oktober – USA (Austin)
  • 31. Oktober – Mexiko (Mexiko-Stadt)
  • 07. November – Brasilien (Sao Paulo)
  • 21. November – Australien (Melbourne)
  • 05. Dezember – Saudi Arabien (Dschidda)
  • 12. Dezember – Abu Dhabi

--------------------------------------------

Einem dem das nicht gefällt, ist niemand geringeres als Rekordweltmeister Lews Hamilton: „Es scheint eine Tendenz zu geben, dass man für das, was man im Fernsehen will, bezahlen muss. Man muss für Netflix bezahlen, man muss für alles bezahlen, was man sehen will. Das ist also ein Übergang. Die Welt hat sich in dieser Hinsicht verändert“, wird der siebenfache Champion von „Motorsport-total“ zitiert.

+++ Formel 1: Zoff droht! ER setzt Mercedes heftig unter Druck +++

Er sei trotz dieses Verständnisses nicht wirklich begeistert davon. Aber als Fahrer könne man nichts dagegen tun. „Es gibt nicht wirklich viel, was ich sagen kann, das die Situation verändern würde. Aber wenn ich zum Beispiel daran denke, wie ich aufgewachsen bin, wir lebten in einer Einzimmerwohnung und konnten uns kein Sky leisten“, erinnert sich Hamilton.

-----------------------

Weitere Nachrichten aus der Formel 1:

----------------------

Durch das Pay-TV würde die Formel 1 vielen Fans verborgen blieben. Anders, als zu Free-TV-Zeiten: „Ich erinnere mich, dass früher in Spanien jeden Nachmittag um 14 Uhr vier bis sechs Millionen Menschen eingeschaltet haben. Das war ziemlich beeindruckend“, so Hamilton bei „Motorsport-total“.

Diese Zeiten scheinen vorerst vorbei. Zum Vergleich die aktuellen Sky-Saison-Zahlen: Den traditionsreichen Grand Prix in Monaco verfolgten insgesamt 800.000 Zuschauer. Beim Saisonauftakt in Bahrain schalteten 1,12 Millionen Fans; das Rennen in Portugal verfolgten 840.000 Menschen vor dem Fernseher. Deutlich weniger Zahlen, als in der zurückliegenden Saison. Dort schalteten durchschnittlich 3,98 Millionen Menschen die Formel 1 bei RTL ein.