Formel 1: Beschlossene Sache! Dieser drastische Schritt sorgt für einen Schock

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Um trotz Corona-Pandemie eine möglichst unfallfreie Saison auf die Beine stellen zu können, hat die Formel 1 sich mächtig ins Zeug gelegt. Trotzdem wurde es nun unvermeidlich.

Zum zweiten Mal in Folge wird es in der Formel 1 keinen Grand Prix in Singapur geben. Einen Medienbericht von „Sky“ hat der lokale Veranstalter Singapore Pte Ltd. am Freitagabend bestätigt.

Formel 1: Jetzt ist die nächste Absage fix

„Die Veranstaltung ein zweites Jahr abzusagen, ist eine unglaublich schwierige Entscheidung, aber angesichts der vorherrschenden Einschränkungen für Live-Events in Singapur eine notwendige“, sagte Colin Syn, stellvertretender Vorsitzender der Singapore GP Pte Ltd.

Eine Durchführung des Grand Prix ist aufgrund der Reisebeschränkungen und Einreisebestimmungen nicht möglich, auch wenn die Veranstaltung erst in vier Monaten geplant ist.

+++ Formel 1: Crash-Chaos! War das der Grund für die schlimmen Unfälle in Baku? +++

Die Formel 1-Bosse sind daher auf der Suche nach einem Ausweichort. In Betracht kommen die Türkei, China und ein zweites Rennen in den USA, heißt es im Sky-Bericht. Die Formel 1 ist demnach weiterhin gewillt, den Rekordkalender mit 23 Stationen trotz der anhaltenden Corona-Probleme durchzuziehen.

-----------

Mehr zur Formel 1:

Formel 1: Sebastian Vettel will es nicht glauben! Wird DIESE Entwicklung für ihn der nächste Schlag ins Gesicht?

Formel 1: Kommentator verliert seinen Job – weil er SIE vor laufender Kamera beleidigt

Formel 1: Irrer Vorfall in der Boxengasse – endlich ist es vollbracht!

-----------

Schon im letzten Jahr musste der GP in Singapur ausfallen. Auch in Montreal (Kanada) und dem ursprünglich eingesprungenen Istanbul (Türkei) mussten bereits Rennen abgesagt werden. Auch die Rennen in Österreich standen zwischenzeitlich auf der Kippe, können aber wohl wie geplant stattfinden.

+++ Formel 1-Boss spricht über kuriose Idee – doch die könnte gewaltig nach hinten losgehen +++

--------------------------------------------

Der Formel 1-Rennkalender für 2021

  • 28. März – Bahrain (Sakhir) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 18. April – Italien (Imola) - Sieger: Max Verstappen
  • 02. Mai – Portimao (Portugal) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 09. Mai – Spanien (Barcelona)* - Sieger: Lewis Hamilton
  • 23. Mai – Monaco - Sieger: Max Verstappen
  • 06. Juni – Aserbaidschan (Baku)
  • 20.Juni – Frankreich (Le Castellet)
  • 27. Juni – Steiermark (Spielberg)
  • 04. Juli – Österreich (Spielberg)
  • 18. Juli – Großbritannien (Silverstone)
  • 01. August – Ungarn (Budapest)
  • 29. August – Belgien (Spa)
  • 05. September – Niederlande (Zandvoort)
  • 12. September – Italien (Monza)*
  • 26. September – Russland (Sotschi)
  • 03. Oktober – Singapur - Abgesagt
  • 10. Oktober – Japan (Suzuka)
  • 24. Oktober – USA (Austin)
  • 31. Oktober – Mexiko (Mexiko-Stadt)
  • 07. November – Brasilien (Sao Paulo)*
  • 21. November – Australien (Melbourne)
  • 05. Dezember – Saudi Arabien (Dschidda)
  • 12. Dezember – Abu Dhabi

*Rennen werden auch bei RTL übertragen

--------------------------------------------

Sebastian Vettel wird über die Absage des Singapur-GP nicht glücklich sein. Der 33-Jährige gewann 2019 das letzte Rennen auf dem Marina Bay Street Circuit - damals noch im Ferrari. Für Vettel persönlich war Singapur der bis dato letzte Sieg in seiner Karriere.

Formel 1: Irrer GP in Aserbaidschan

Immerhin stieg an diesem Wochenende in Baku der Große Preis von Aserbaidschan. Schon das Qualifying versprach ein irres Rennen: Mehrere Crashs und einen überraschenden Sieger gab es am Samstag. Der Sonntag wurde dann noch abgedrehter. Hier alle Highlights >>>

Wo die Formel 1 im TV und im Livestream verfolgen kannst, erfährst du hier!

Formel 1: Weiter geht's in Frankreich

Die nächste Station im Rennkalender ist Le Castellet. Am 20. Juni steht der Große Preis von Frankreich an.

Wohl ganz besonders für Sebastian Vettel wird das eine große Herausforderung. Nach einem enttäuschenden Start bei Aston Martin hatte der Heppenheimer auf den Stadtkursen von Monaco und Aserbaidschan zuletzt die Wende einläuten können. Nun geht es wieder auf die Highspeed-strecken. Und es gibt schon Unkenrufe >> (ms)