Formel 1: Pfui! Vettel verrät, was du niemals wissen wolltest – „Hälfte der Fahrer machts“

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Beschreibung anzeigen

Bäääääh! Eklige Details aus der Formel 1! Wie Sebastian Vettel jetzt nach seinem Podiumsplatz in Baku auf der Pressekonferenz verriet, haben zahlreiche Fahrer eine etwas gewöhnungsbedürftige Angewohnheit.

Gleichzeitig stellt Vettel aber auch klar, er selbst sei die Ausnahme in der Formel 1 und würde es nicht machen.

Formel 1: Irre Aussage von Vettel – „Ich bin einer der wenigen Fahrer, die nicht in ihr Auto pinkeln“

Wegen der langen Pause nach dem Crash von Max Verstappen dauerte der Große Preis von Aserbaidschan deutlich länger als geplant. Je länger ein Rennen dauert, desto stärker drückt die Blase. Aus dem Auto aussteigen, um schnell aufs Klo zu gehen, ist aber nicht möglich.

+++ Schock in der Formel 1! Dieser harte Schritt ist beschlossene Sache +++

Sebastian Vettel verriet nun, was manch ein Fahrer wohl macht, wenn es ganz dringend ist. „Ich bin einer der wenigen Fahrer, die nicht in ihr Auto pinkeln“.

-----------------------------------------------

Das ist Sebastian Vettel:

  • Geboren am 3. Juli 1987 in Heppenheim.
  • Vettels Heimkartbahn war der Erftlandring. Dort hatte zuvor schon Michael Schumacher seine ersten Fahrversucheversuche im Motorsport gemacht.
  • 2007 schaffte Vettel den Sprung in die Formel 1, wo er zunächst für BMW Sauber und Toro Rosso an den Start ging.
  • 2009 folgte sein Wechsel zu Red Bull. Dort feierte er von 2010 bis 2013 vier WM-Titel in Serie.
  • 2015 wechselte Vettel zu Ferrari. Mit der Scuderia blieb ihm der große Wurf jedoch verwehrt.
  • 2021 fährt er für Aston Martin.
  • Beim Aserbaidschan-GP fuhr Vettel seinen ersten Podestplatz für Aston Martin ein.

-----------------------------------------------

Pierre Gasly ist von dieser Aussage völlig überrascht: „Kennst du jemanden, der in sein Auto pinkelt?“, fragt er. Vettel erwidert: „Ja, du nicht?“ Nein, die kennt Gasly nicht.

Dann packt Vettel aus: „Ich denke, die Hälfte der Fahrer macht‘s. Ich nicht. Ich habe es mal probiert, aber es hat nicht funktioniert.“

Formel 1: Ins Auto pinkeln? Für einige Fahrer ganz normal

Tatsächlich gab es in der Geschichte der Formel 1 bereits Fahrer, die zugegeben haben, dass sie in ihr Auto gepinkelt haben.

Dass man mit voller Blase dann eben auch mal während des Rennens laufen lassen muss, sei „ganz normal“, erklärt Ex-F1-Pilot Eddie Irvine vor einigen Jahre. „Vor dem Rennen lädst du dich auf und nimmst so viel Flüssigkeit zu dir wie möglich. Man sieht, wie die Fahrer vor dem Start immer nochmal auf die Toilette gehen, weil du halt wirklich stark hydriert bist. Es ist wirklich ganz normal“, so der frühere Teamkollege von Michael Schumacher.

---------------------------------------

Mehr News aus der Formel 1:

Sebastian Vettel feiert Podiumsplatz! Doch jetzt könnte DAS drohen

Formel 1: Crash-Chaos! War das der Grund für die schlimmen Unfälle?

Formel 1: Vettel nach Husarenritt mit deutlicher Ansage – „Das darf einfach nicht sein!“

---------------------------------------

Eine ähnliche Angewohnheit hatte wohl auch Rekordweltmeister Michael Schumacher. „Er ist eine Legende, die Mechaniker haben mir erzählt, dass er jedes Mal gepinkelt hat, wenn er im Auto saß“, plauderte Lewis Hamilton 2017 aus.

„Eigentlich musst du dir in den Overall machen“, erklärt der Brite, „aber ich kann es nicht und habe es auch nie getan.“

Strafe für Fahrer nach Baku-GP?

Unterdessen könnte der wilde GP von Aserbaidschan empfindliche Konsequenzen für einen der Fahrer haben. Lies hier, worum es geht >>>

Haas hatte versucht, nach dem Zuck-Eklat um Mazepin die Wogen zu glätten. Doch der Wutausbruch von Mick Schumacher direkt nach dem Vorfall spricht eine deutliche Sprache. Hier erfährst du, was Schumi Junior über den Teamfunk brüllte >>

Formel 1: Rennen in Singapur gestrichen

Der Ausfall des Rennens in Singapur bedeutetet keinesfalls nur eine Erholungspause im strammen Kalender der Formel-1-Fahrer. Die Motorsport-Teams haben jetzt Konsequenzen daraus gezogen.
(fs)