Formel 1: Kurswechsel nach plötzlicher Renn-Absage – „ganz entscheidender Schnitt“

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Die Absage des Singapur-GP hat in der Formel 1 weitreichende Folgen. Nun hat mit Red Bull ein Top-Team drastische Konsequenzen gezogen.

Der Rennstall von Titelanwärter Max Verstappen und Baku-Sieger Sergio Perez hat verkündet, den Plan für die Weiterentwicklung der Autos nach dem Singapur-Aus in der Formel 1 über den Haufen zu werfen.

Formel 1: Red Bull ändert Entwicklungs-Plan nach Singapur-Aus

Die Österreicher planen weitreichende Änderungen, was die Updates der Boliden angeht. Denn: Die Absage des Rennens in Südostasien ist nicht einfach nur ein Grand Prix weniger im Kalender.

„Das ist ein ganz entscheidender Schnitt“, stellt RB-Motorsportchef Helmut Marko in „Auto, Motor und Sport“ klar. „Singapur erfordert ganz was anderes als der Rest.“

--------------------------------------------

Der Formel 1-Rennkalender für 2021

  • 28. März – Bahrain (Sakhir) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 18. April – Italien (Imola) - Sieger: Max Verstappen
  • 02. Mai – Portimao (Portugal) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 09. Mai – Spanien (Barcelona) - Sieger: Lewis Hamilton
  • 23. Mai – Monaco - Sieger: Max Verstappen
  • 06. Juni – Azerbaidschan (Baku) - Sieger: Sergio Perez
  • 20. Juni – Frankreich (Le Castellet)
  • 27. Juni – Steiermark (Spielberg)
  • 04. Juli – Österreich (Spielberg)
  • 18. Juli – Großbritannien (Silverstone)
  • 01. August – Ungarn (Budapest)
  • 29. August – Belgien (Spa)
  • 05. September – Niederlande (Zandvoort)
  • 12. September – Italien (Monza)
  • 26. September – Russland (Sotschi)
  • 03. Oktober – Singapur
  • 10. Oktober – Japan (Suzuka)
  • 24. Oktober – USA (Austin)
  • 31. Oktober – Mexiko (Mexiko-Stadt)
  • 07. November – Brasilien (Sao Paulo)
  • 21. November – Australien (Melbourne)
  • 05. Dezember – Saudi Arabien (Dschidda)
  • 12. Dezember – Abu Dhabi

--------------------------------------------

Helmut Marko trauert um Singapur-GP: „Aber so ist es halt“

„Gott sei Dank ist die Absage so rechtzeitig gekommen, dass unsere Entwicklung entsprechend vorausschauend planen kann“, sagt Marko, der zudem etwas frustriert über die Absage ist. Schließlich hätte der Stadtkurs den Roten Bullen deutlich besser gelegen als Konkurrent Mercedes. „Aber so ist es halt.“

+++ Sky-Experte gerät in Rage – „Abosolutes No-Go“ +++

Hier liegt auch der Hauptgrund für die Änderung der Strategie bei Red Bull. Denn: Mit Singapur fällt einer der letzten beiden „langsamen“ Kurse aus dem Rennkalender.

-----------------------------

Mehr aktuelle News aus der Formel 1:

Sebastian Vettel verrät unglaubliche Angewohnheit der F1-Stars – „Die Hälfte der Fahrer macht‘s“

Formel 1 veranlasst Untersuchung – IHM droht nun mächtig Ärger

Formel 1: Erst Jubel, dann Mahnung! Vettel wird deutlich – „Müssen aufpassen“

-----------------------------

Nachteil für Red Bull: Fast nur noch Highspeed-Kurse im Rennkalender

Mit Ungarn steht nur noch ein solcher Grand Prix bevor. Alle anderen ausstehenden Rennen sind eher auf Kursen der Kategorie „Highspeed“.

Die Zahl der möglichen Updates in einer Saison ist durch das Reglement der Formel 1 begrenzt. Der Fokus von Red Bull wird nun auf dem Ausbau der Geschwindigkeit liegen – denn hier haben die Silberpfeile noch die Nase vorn.