Formel 1: Sorgen wachsen – diese Aussage lässt die Vettel-Fans zittern

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Beschreibung anzeigen

Sebastian Vettel ist zurück! Doch kann er in der Formel 1 weiter glänzen? Immer mehr Unkenrufe sind zu hören – jetzt auch von einem direkten Rivalen aus dem Fahrerlager.

Die Erleichterung war Vettel anzusehen. Auf den Stolperstart in der Formel 1 nach dem Wechsel zu Aston Martin folgte ein guter Auftritt in Monte Carlo und sogar ein bärenstarkes Rennen in Baku. Doch die Sorgen wachsen: Wars das erstmal wieder mit dem Vettel-Hoch?

Formel 1: Alonso rechnet mit Rückkehr zu alten Kräfteverhältnissen

Der Blick in den Rennkalender zeigt: Nach den beiden Stadtkursen in Monaco und Aserbaidschan geht es jetzt erstmal zurück auf Highspeed-Strecken. Und die lagen Aston Martin bislang überhaupt nicht.

Wie zahlreiche Experten geht auch F1-Star Fernando Alonso davon aus, dass das vorherige Kräfteverhältnis beim anstehenden Grand Prix in Frankreich wiederhergestellt wird. Und das ist für Sebastian Vettel gar keine gute Nachricht (>> hier mehr).

-----------------------------

Mehr News aus der Formel 1:

Formel 1 gerät heftig unter Beschuss – „Das ist ein Witz“

Mick Schumacher: Haas-Boss spielt Vorfall runter – „War eine Fehleinschätzung“

Formel 1: Pfui! Vettel verrät, was du niemals wissen wolltest – „Hälfte der Fahrer machts“

-----------------------------

„Auf den Straßenkursen hilft die Reifenvorbereitung irgendwie unseren Gegnern, ihre Leistung zu steigern“, wird Alonso in „Motorsport total“ zitiert. Aston Martin ist direkter Konkurrent von Alpine um die Plätze hinter den WM-Aspiranten Mercedes und Red Bull und profitierte von den kurvenreichen Strecken in der Stadt.

Alonso guter Dinge, an Saisonstart-Form anzuknüpfen

„In Monaco und in Baku haben wir ein bisschen eingebüßt“, erklärt Alonso. „In Monaco war es schlimmer, während wir in Baku näher dran waren. Aber ich denke, wir müssen zu unserer Form aus Barcelona und Portimao zurückkehren. Wir sind guter Dinge, dass wir in Frankreich genau daran anknüpfen können.“

+++ Formel 1: Hammer! Deutsche Fans dürfen jubeln +++

Ist der Knoten bei Sebastian Vettel geplatzt oder waren die jüngsten Erfolge nur ein Zwischenhoch? Der Ausblick von Fernando Alonso lässt die Sorgen der Fans um einen erneuten Absturz wachsen.

Kriegt Aston Martin auf den schnellen Strecken nicht die Kurve sieht es düster aus. Denn nach der Absage des Singapur-GP (>> hier alle Infos) ist nur noch ein einziger „langsamer“ Kurs im Terminkalender.