VfL Bochum: Irre Fan-Reise! Aufstiegs-Party bleibt ohne Happy End

Die Profis des VfL Bochum ließen ihre Fans etwas im Stich.
Die Profis des VfL Bochum ließen ihre Fans etwas im Stich.
Foto: imago images/Nordphoto

Nürnberg. Noch müssen sich die Fans gedulden – und trotzdem wurde sich beim VfL Bochum schon einmal warm gefeiert.

Ein Sieg aus den letzten beiden Spielen reicht und die Fans des VfL Bochum waren bester Dinge, dass der Triumph schon in Nürnberg perfekt gemacht wird.

VfL Bochum: Kleine Fan-Brigade reist extra nach Nürnberg

Einige waren sich so sicher, dass sie sogar die 450-Kilometer-Reise auf sich genommen haben, um den Aufstieg direkt am FCN-Stadion zu feiern. Rein durften sie nicht, denn noch immer ist der Fan-Ausschluss aus Pandemie-Gründen strikt.

Bochum: VfL vor Aufstieg! Stadt macht jetzt klar – DAS ist verboten

Schon zum Anpfiff hörte man sie singen. Ein kleiner Haufen verrückter Fans des VfL Bochum versammelte sich vor dem Max-Morlock-Stadion. Mit Bier ausgerüstet und halbwegs coronakonform fingen die blauweißen Fans schon beim Anpfiff mit der Aufstiegsparty an.

-------------------------------

Mehr aktuelle Sport-News:

FC Schalke 04 – Frankfurt: Gala der jungen Wilden – doch Grammozis schickt eine deutliche Warnung an die Youngster

Sky-Hammer bahnt sich an! Dieser Schritt wäre ein Paukenschlag

Borussia Dortmund: Bayern-Fans kochen vor Wut – diese dreiste BVB-Fan-Aktion ist der Grund

-------------------------------

Der Jubel der Gruppe brandete noch einmal hörbar auf, als im Parallelspiel Konkurrent Greuther Fürth in Paderborn in Rückstand geriet. Die Aufstiegs-Konferenz der 2. Bundesliga war packend, ging hin und her.

Doch das Happy End für die treuen VfL-Fans blieb aus. Das 1:1 beim „Club“ verbesserte die Ausgangslage noch einmal, reichte aber nicht für den rechnerisch sicheren Aufstieg.

Satte 5000 Fans hatten den Mannschaftsbus des VfL Bochum am Samstag auf dem Weg ins Frankenland verabschiedet. Gänsehaut-Bilder, doch leider wurden die Hygieneregeln hier oft mit Füßen getreten. Hier mehr >>

Trotz des Mini-Rückschlags: Für den VfL Bochum naht nach elf Jahren Zweitliga-Zugehörigkeit der Sprung zurück ins Oberhaus. Damit war wahrlich nicht zu rechnen, denn bei der starken Konkurrenz um Hamburger SV, SC Paderborn, Fortuna Düsseldorf und Co. galten ganz andere Vereine als Favoriten auf den Aufstieg.

>>> Borussia Dortmund: Bayern-Fans kochen vor Wut – dreiste BVB-Fan-Aktion ist der Grund

Schalke sehen sich nach Darmstadt-Stürmer

Während Bochum mutmaßlich aufsteigen wird, geht Reviernachbar Schalke 04 den umgekehrten Weg. Auf der Suche nach Verstärkung haben es die Knappen auf einen Stürmer aus Darmstadt abgesehen. Nach dessen Gala vom Wochenende wollen die Schalke-Fans ihn unbedingt.