Bochum

VfL Bochum: Irre Szenen! Ist das der Vorgeschmack auf die Aufstiegsparty?

Der Vfl Bochum wurde von seinen Fans mit Pyro nach Nürnberg verabschiedet (Symbolbild).
Der Vfl Bochum wurde von seinen Fans mit Pyro nach Nürnberg verabschiedet (Symbolbild).
Foto: imago images/foto2press

Bochum. Aufstiegsfieber beim VfL Bochum – schon am Tag vor dem möglichen Aufstieg brennt in der Revierstadt die Vorfreude.

Zunächst muss der VfL Bochum gegen den 1. FC Nürnberg (Sonntag, 13.30 Uhr) gewinnen. Bereits am Tag vor dem Spiel kam es zu irren Szenen in der Stadt. Ist das ein Vorgeschmack auf das, was im Falle des Aufstiegs auf die Mannschaft wartet?

VfL Bochum: Fans verabschieden Mannschaft nach Nürnberg

Ein Sieg fehlt dem VfL noch. Am 33. Spieltag könnte der Ruhrpott-Klub den siebten Aufstieg der Vereinsgeschichte unter Dach und Fach bringen. Bei den Fans ist die Euphorie bereits jetzt grenzenlos.

Als sich der Mannschaftsbus am Samstagnachmittag auf den Weg ins Frankenland machte, versammelten sich viele Fans vor Ort und schickten ihre Mannschaft mit Schlachtrufen und jeder Menge Pyro auf den Weg.

Von 1000 Fans war zunächst die Rede. Die Polizei zählte am Ende aber sogar über 5000 frenetische Bochumer. „Leider wurden dabei die Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung massiv unterlaufen“, teilt die Polizei mit. Zahlreiche Beamte waren vor Ort, lösten die Versammlung nach der Abfahrt der Bochumer auf. Es ist wohl nur ein kleiner Vorgeschmack darauf, was sich am Sonntag bei einem Sieg des VfL Bochum abspielen würde.

------------------

Nachrichten aus Bochum:

------------------

Immerhin: „Die Fußballfans zeigten sich in dieser Euphorie nach Ansprache dann aber doch diszipliniert und folgten den Anweisungen von Ordnungsamt und Polizei“, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Stadt hatte bereits im Vorfeld an die Fans appelliert, den Aufstieg von zu Hause zu feiern und auf Versammlungen in der Stadt zu verzichten. Angesichts der Bilder vom Samstag darf man sich allerdings sicher sein, dass die Fanparty im Aufstiegsfall noch größer ausfallen dürfte.

Stadt Bochum mahnt zur Einhaltung der Corona-Regeln

Das weiß auch die Stadt Bochum, die in einer offiziellen Mitteilung dementsprechend verlauten ließ: „Hygienemaßnahmen und Einschränkungen nach der Corona-Schutzverordnung haben weiterhin ihre Berechtigung. Ordnungsamt und Polizei werden zum Schutz aller vor möglichen Infektionen gemeinsam bei Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung vorgehen müssen.“

„Wir alle drücken unserem VfL für dieses freudige Ereignis die Daumen, sollten aber bei aller Begeisterung nicht unseren derzeit schwersten Gegner "Corona" aus den Augen verlieren und solche Massentreffen unbedingt meiden - am morgigen Sonntag und an den nächsten Tagen. Danke!“, teilen Stadt, Polizei und VfL Bochum noch einmal eindringlich mit. (mh)