Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Klub-Legende Didi Schacht zweifelt DIESEN Transfer an – „Nicht verstanden“

Die fünf teuersten Schalke-Transfers der Vereinsgeschichte

Zu erfolgreichen Bundesliga-Zeiten investierte Schalke 04 Millionen in neue Spieler. Von den teuersten Transfers haben jedoch nur wenige wirklich gezündet. Wir zeigen Dir die fünf teuersten Transfers der Vereinsgeschichte.

Vor über 30 Jahren holte der FC Schalke 04 Dietmar „Didi“ Schacht von Alemannia Aachen in den Ruhrpott – und sollte es nicht bereuen. Zusammen mit dem Abwehrspieler schaffte der S04 1991 den Aufstieg in die Bundesliga.

Jetzt hofft der einstige Aufstiegskapitän des FC Schalke 04, dass sein Herzensclub eine bestimmte Entscheidung am Ende der Saison ebenfalls nicht bereuen wird.

FC Schalke 04 muss bei neuen Spielern aufs Geld schauen

Der FC Schalke 04 sitzt auf einem hohen Schuldenberg, deshalb muss jede Investition gut überlegt sein. Auch oder vor allem Transfers sind daher entscheidend. Aufstiegsheld Ko Itakura musste der FC Schalke 04 wegen der hohen Ablösesumme schweren Herzens ziehen lassen.

Die Neuzugänge durften daher nicht zu viel kosten, sollen jedoch jeden Cent wert sein. Elf Mal hat Sportdirektor Rouven Schröder schon auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Doch bei einer Transferentscheidung tut sich die S04-Legende Didi Schacht schwer.

+++ FC Schalke 04: Aus dem Nichts – S04 verkündet Neuzugang +++

FC Schalke 04: War DIESER Transfer richtig? – „Habe die Verpflichtung nicht ganz verstanden“

„Wenn du einen Terodde hast, muss das Spiel auf ihn zugeschnitten sein. Wir haben mit Polter ja noch eine Alternative bekommen, obwohl er an für sich der gleiche Spielertyp ist. Deswegen habe ich die Verpflichtung auch nicht so ganz verstanden“, erklärt der 59-Jährige gegenüber DER WESTEN.

———————

Noch mehr News zum FC Schalke 04:

———————

In der 2. Liga war Simon Terodde der Mann, der für das Tore schießen bei den Knappen zuständig war. Mit 30 Toren schoss er mit Abstand die meisten Buden in der Liga. Sebastian Polter kam beim VfL Bochum auf zehn Treffer und konnte damit zum Klassenerhalt in der Ersten Bundesliga verhelfen.

+++ FC Schalke 04: Kehrtwende bei Harit? Plötzlich bahnt sich eine Überraschung an +++

Didi Schacht will dem neuen Stürmer-Konkurrenten daher nicht schon vor der Saison keine Chance geben: „Schröder hat bisher nur gute Griffe getätigt und ich hoffe, dass es dieses Mal auch der Fall ist.“ Die Option beide Stürmer in der Spitze aufzustellen, hält Didi für „schwierig“. „Ich finde, wenn man einen Spielertyp hat wie Terodde, dann braucht man einen quirligen jungen Spieler, der drum herum spielen kann wie Bülter oder Zalazar aus der Tiefe.“

Beim zweiten Testpiel gegen Blau-Weiß-Lohne (7:0), den Regionalliga-Aufsteiger, ließ Neu-Trainer Frank Kramer jedoch direkt mal beide Torjäger von Beginn an spielen.

+++ FC Schalke 04: Yoshida verrät! S04-Fanliebling sprach vor Transfer mit ihm – „Er ist sehr glücklich“ +++

Zumindest für 45 Minuten schien das neue Stürmer-Duo gut zu funktionieren. Vor allem Polter konnte sich mit einem Doppelpack in der ersten Halbzeit empfehlen. Danach war für beide die Arbeit getan. Ob Frank Kramer auch in der Bundesliga so aufstellen wird, müssen wohl noch die kommenden Testspiele und Trainingseinheiten zeigen. Auszuschließen ist es nicht, wie er selbst vor Kurzem in einer Medienrunde sagte (hier mehr dazu).