Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Angst vor Ausschreitungen – Polizei setzt neue Spezialeinheit gegen Fortuna Düsseldorf ein

Die neue Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit der Polizei NRW.
Die neue Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit der Polizei NRW.
Foto: dpa

Gelsenkirchen. FC Schalke 04 gegen Fortuna Düsseldorf – am Mittwochabend (20.45 Uhr) steht ein wahrer West-Schlager im DFB-Pokal an. 57.000 Karten sind im Vorverkauf weggegangen, fast 6000 davon an Düsseldorfer Fans.

Aus Angst, dass Randalierer diese Partie als Bühne für Gewaltausbrüche nutzen könnten, wird bei diesem Spiel erstmals eine neue Spezialeinheit der Polizei eingesetzt. Mit der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE) sagt die Polizei NRW Fußballchaoten den Kampf an.

FC Schalke 04 gegen Fortuna Düsseldorf: Neue Spezialeinheit gegen Gewalttäter

Die Einheit wurde am Montag in Bochum offiziell vorgestellt. Sie ist explizit für Einsätze bei gewalttätigen Demonstrationen oder Ausschreitungen bei Fußballspielen geschaffen worden.

+++ Schalke-Youngster Kutucu hat „Tränen in den Augen“ – aus diesem bewegenden Grund +++

Die Beamten tragen eine besondere Schutzausrüstung und sollen in brenzligen Situationen gerichtsfeste Beweise sichern. Außerdem sollen sie mit speziellen Zugriffstechniken Straftäter aus der Masse herausholen.

------------------------------------

• Mehr Schalke-Themen:

FC Schalke 04: Heidel verwundert Fans vor Pokalspiel – „Ziel ist nicht, ins Halbfinale zu kommen“

Schalke wollte ihn, Düsseldorf bekam ihn: Dawid Kownacki erklärt, warum er sich gegen Königsblau entschied

• Top-News des Tages:

Einbrecher fesseln Mann in Bochum: Opfer erstickt qualvoll – Frau muss tatenlos zuschauen

Wieder ein tragisches Unglück: Hund wird in Essen von Aufzug erwürgt – Frau und kleines Mädchen müssen alles mit ansehen

-------------------------------------

Den ersten Einsatz hat die neue Spezialeinheit nun beim Spiel des FC Schalke 04 gegen Fortuna Düsseldorf (>> hier gehts zum Live-Ticker). Fünf weitere Beweissicherungs- und Festnahmeeinheiten sollen bis 2021 in Bochum, Wuppertal und Köln eingerichtet werden.

Laut Innenministerium war Nordrhein-Westfalen bislang das letzte Bundesland, das nicht über eine vergleichbare Formation verfügte. Innenminister Herbert Reul nannte den Dienstantritt der neuen Einheit deshalb einen „Meilenstein in der Geschichte der Landespolizei“. (mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN