Essen

Rudi Assauer gestorben – Fußball-Deutschland trauert um eine Legende

Rudi Assauer ist auf Schalke eine Legende.
Rudi Assauer ist auf Schalke eine Legende.
Foto: imago/Team 2

Essen. Trauer um Rudi Assauer!

Am heutigen Mittwoch ist Rudi Assauer im Alter von 74 Jahren gestorben.

Rudi Assauer litt an Alzheimer

Seine ehemalige Lebensgefährtin Beate Schneider teilte der Zeitschrift demnach mit: „Rudi ist heute Nachmittag gestorben. Es ist traurig aber auch eine Erlösung für ihn. Wir sind alle wahnsinnig traurig.“

Seit Jahren litt Rudi Assauer an Alzheimer. Bekannte und Familienangehörige hatten in den vergangenen Monaten mehrmals zum Ausdruck gebracht, dass es dem legendären Bundesliga-Manager schlecht ginge.

So schilderte der frühere Schalke-Coach Huub Stevens zuletzt: „Rudi ist für mich ein Freund fürs Leben. Vor vier bis fünf Wochen habe ich ihn das letzte Mal besucht. Bei allen Treffen zuvor hatte ich immer den Eindruck, dass Rudi mich erkennt. Nun habe ich mich zum ersten Mal gefragt, ob das wirklich so war.“

+++ Tod von Rudi Assauer – so rührend nehmen die Fans Abschied: „Ob man Schalke liebt oder hasst…“ +++

Rudi Assauer - seine Karriere als Spieler

Rudi Assauer wuchs in Herten in Westfalen auf. Von 1952 bis 1964 spielte er dort für die SpVgg Herten, ehe 1964 sein Wechsel in die Bundesliga zu Borussia Dortmund folgte. Dort war Rudi Assauer 1966 Teil der Mannschaft, die das Endspiel des Europapokals der Pokalsieger in Glasgow mit 2:1 nach Verlängerung gegen den FC Liverpool gewann und als erstes deutsches Team einen Europacup-Titel holte.

+++ Schalke – Fortuna Düsseldorf LIVE: Hier alle Highlights des Spiels! +++

Nach sechs Jahren beim BVB schloss Rudi Assauer sich Werder Bremen an, wo er ebenfalls sechs Jahre bis 1976 spielte.

Rudi Assauer - seine Karriere als Manager

Ebenfalls sehr großen Erfolg feierte Rudi Assauer als Manager in der Bundesliga. Nach dem Ende seiner aktiven Karriere arbeitete er von 1976 bis 1981 für das Management von Werder Bremen.

+++ Hertha – Bayern LIVE: Hier alle Highlights des Spiels +++

In den Jahren 1981 bis 1986 folgte dann seine erste Zeit als Manager des FC Schalke. 1993 kehrte er als Manager zu Schalke zurück und bescherte den Königsblauen sowohl sportlich als auch finanziell großen Erfolg. 1997 feierte er mit Schalke den Gewinn des UEFA-Pokals. Unvergessen bleibt das Bild des Zigarre rauchenden Rudi Assauer mit dem UEFA-Pokal auf der Schulter. 2001 und 2002 gewann er mit Schalke den DFB-Pokal.

2006 trat er als Manager auf Schalke zurück. Anfang 2012 wurde dann bekannt, dass Rudi Assauer an Alzheimer erkrankt ist.

 
 

EURE FAVORITEN