Veröffentlicht inS04

1. FC Köln – FC Schalke 04: Köln darf hoffen – S04 verabschiedet sich aus der Bundesliga

Schalke 04: Die Talfahrt eines Traditionsvereins

Der FC Schalke 04 ist einer der großen Traditionsvereine in Deutschland. In der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga belegen die Königsblauen Platz sieben. Sieben Mal wurden die „Knappen“ Deutscher Meister, zuletzt 1958. Fünf Mal gewannen die Schalker den DFB-Pokal, zuletzt im Jahr 2011.

Köln. 

Absteiger gegen Absteiger? Mehr Kellerduell als Köln – Schalke ging nicht! Der S04 hätte den FC mit in den Abgrund reißen können.

Königsblau wollte einen versöhnlichen Abschied – doch es sollte nicht sein. Lange war das Spiel Köln gegen Schalke ausgeglichen, dann kam Sebastian Bornauw.

1. FC Köln – FC Schalke 04: Last-Minute-Rettung für den FC!

In der 86. Minute erzielte der Innenverteidiger seinen ersten Treffer seit Juni 2020 – und rettete damit seinen FC in die Relegation.

Die komplette Partie FC Köln – Schalke 04 kannst du hier in unserem Live-Ticker nachlesen.

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

1. FC Köln – FC Schalke 04 1:0 (0:0)

Tore: Bornauw (86.)

———————————-

Die Aufstellungen:

Köln: T. Horn – Schmitz, Bornauw, Czichos, Katterbach – Özcan, Hector – Wolf,Duda, Kainz – Andersson

Schalke: Fährmann – Becker, Sané, Mustafi – Aydin, Harit – Flick – Idrizi, Oczipka – Paciencia, Hoppe

———————————-

90.+6. Minute: Abpfiff im Rheinenergiestadion! Der 1. FC Köln gewinnt gegen den FC Schalke 04 und kann sich auf den 16. Tabellenplatz – und damit in die Relegation – retten. Das bedeutet: S04 geht gemeinsam mit Werder Bremen in die zweite Liga.

90.+2. Minute: Fährmann mit der Kopfballchance nach einem Eckball von Harit! Doch der Ball geht am linken Pfosten vorbei.

90. Minute: Im Rheinenergiestadion werden fünf Minuten nachgespielt. Kann Schalke noch den Ausgleich erzielen?

86. Minute: TOOOR für den 1. FC Köln!

Jetzt doch der Treffer für den 1. FC Köln: Innenverteidiger Bornauw steht nach einer Flanke von rechts frei am langen Posten. Mit dem Kopf setzt er den Ball am linken Pfosten vorbei ins Netz. Es ist sein erster Treffer seit Juni 2020! Ist das bitter für S04…

81. Minute: Derweil ist am Rheinenergiestadion zu Ausschreitungen gekommen. Die Polizei hat erste FC-Anhänger festgenommen. >> Hier mehr dazu!

77. Minute: Jetzt haben die Kölner Puls: Zweimal hat Wolf die Möglichkeit, doch Fährmann ist da und kann seine Schüsse abblocken.

74. Minute: Andersson ist nach einem Freistoß von Hector am langen Pfosten frei und kann den Ball zwischen Fährmann und dem Pfosten einschieben. Doch das Tor zählt nicht!

Özcan soll Sané beim Freistoß gefoult haben, sodass sich Siebert in Absprache mit dem Videoschiedsrichter dazu entscheidet, den Treffer zurückzunehmen.

70. Minute: Idrizi ist gegen Schmitz zu spät dran. Gelbe Karte!

68. Minute: Zwischenstände auf den anderen Plätzen: Borussia Mönchengladbach führt mit 3:0 gegen Werder Bremen, Arminia Bielefeld hat das 1:0 gegen den VfB Stuttgart erzielt. Köln braucht hier also zwingend einen Sieg, um zumindest noch die Relegation zu erreichen.

55. Minute: Auf der Gegenseite hat Harit die Chance. Doch sein Schuss aus halbrechter Position geht ans Außennetz.

53. Minute: Und wieder Köln: Wolf zieht von der Strafraumkante ab, aber der Ballfliegt direkt in die Arme von Fährmann. Anschließend geht der Kölner zu Boden – ein mögliches Foulspiel steht im Raum. Doch Siebert entscheidet sich gegen einen Elfmeter.

48. Minute: Die Chance für den 1. FC Köln! Hector bekommt den Ball im Strafraum und knallt ihn in die untere rechte Ecke des Tors. Fährmann ist im letzten Augenblick da und kann zur Ecke klären. Eine sensationelle Rettungstat!

46. Minute: Wiederanpfiff im Rhein Energie Stadion!

45.+1: Halbzeit! Nach 45. Minuten steht es hier 0:0. Nach einer starken Anfangsphase der Kölner haben sich die Schalker im Spielverlauf stabilisiert und waren ab der 30. Minute die spielbestimmende Mannschaft.

Vor allem Sané und Becker sind wichtige Stützen der S04-Hintermannschaft und klärten fast jeden langen Ball.

39. Minute: Katterbach will den Ball aus der Gefahrenzone klären, seinen Schuss bekommt MItspieler Kainz jedoch aus kürzester Distanz ins Gesicht. Der Kölner Mittelfeldspieler wirkt zunächst benommen und muss behandelt werden, kann dann aber doch weiterspielen.

35. Minute: Jetzt ist hier Feuer drin: Idrizi und Hector geraten an der Mittellinie aneinander. Der Disput hat für beide jedoch keine Konsequenzen.

31. Minute: Und wieder Schalke: Hoppe mit der Möglichkeit zum 1:0! Von der Strafraumgrenze schließt der Stürmer ab – aber Timo Horn ist gerade noch dran und kann zur Ecke klären.

29. Minute: Was war denn das? Schalke nutzt einen Kölner Stellungsfehler und läuft im Drei-gegen-Zwei auf den Strafraum des FC zu. Doch der Pass von Harit auf Idrizi ist zu ungenau, sodass die Königsblauen diese Chance nicht nutzen können.

26. Minute: Die Kölner finden erneut den Weg zum Tor. Erst versucht es Duda, dann Kainz. Aber Fährmann ist zum Glück der Königsblauen gleich zweimal da.

23. Minute: Riesen-Chance für den 1. FC Köln! Wolf steckt den Ball im Schalker Strafraum zu Schmitz durch. Seinen Schuss in die untere rechte Ecke kann Fährmann aber gerade so ins Tor-Aus lenken.

17. Minute: Aufschrei der Kölner am Schalker Strafraum! Marius Wolf kommt rund 18 Meter vor dem Tor zu Fall, doch Schiri Siebert deutet sofort das Weiterspielen an.

16. Minute: Ein Versuch von Salih Özcan! Aber Ralf Fährmann kann den Schuss problemlos parieren.

9. Minute: Schalke hält sich hier noch weitestgehend zurück. Die Kölner haben aktuell einen Ballbesitzanteil von 67 Prozent.

7. Minute: Jonas Hector tritt einen Freistoß in den Schalker Strafraum. Aber die Königsblauen können problemlos klären.

1. Minute: Anpfiff im Rhein Energie Stadion! Köln hat den Ball.

15.15 Uhr: Raus geht’s zum warm machen auf den Rasen. Schalke spielt in den weißen Auswärtstrikots, die Gastgeber tragen ihr rotes Jersey.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

14.48 Uhr: Die Aufstellungen sind da – und es gibt eine faustdicke Überraschung! Mark Uth „steht nach einem Gespräch mit der sportlichen Leitung nicht im Kader“, teilen die Königsblauen mit.

„Zum Schutz des Spielers und des Vereins haben dies beide Seiten einvernehmlich beschlossen“, heißt es weiter. Auch Sead Kolasinac wird im finalen Saisonspiel angeschlagen fehlen.

14.19 Uhr: Um möglichen Ausschreitungen vorzubeugen, hat sich die Polizei vorbereitet. Mehrere Einsatzbusse sowie Beamte in voller Montur haben sich vor dem Rheinenergiestadion im Kölner Stadtteil Müngersdorf posititioniert. Das ist auf Aufnahmen in den Sozialen Medien zu sehen. Der Zugang zum Stadion wurde außerdem mit Bauzäunen abgesperrt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

13.13 Uhr: Für einen Youngster gab es vor der letzten Bundesliga-Spieltag eine tolle Nachricht. Hier erfährst du mehr!

11.57 Uhr: Schiedsrichter der heutigen Partie ist Daniel Siebert aus Berlin.

Samstag, 10.35 Uhr: Spieltach! Heute läuft der FC Schalke 04 zum vorerst letzten Mal in der Bundesliga auf. Für die Kölner könnte es ebenfalls ein Abschiedsspiel sein, der „Effzeh“ kämpft noch um den Klassenerhalt und braucht unbedingt einen SIeg!

20.48 Uhr: Als wichtigen Schlüssel zum Sieg gegen Frankfurt hat Dimitrios Grammozis die Kompaktheit seiner Mannschaft ausgemacht. „Das war ausschlaggebend, damit wir viele Bälle erobert haben, um uns Kontersituationen zu erarbeiten“, so Grammozis auf der PK.

18.10 Uhr: Schalke-Coach Dimitrios Grammozis will mit einem guten Gefühl die Saison beenden. „Wir wollen den Rückenwind aus dem Frankfurt-Spiel, bei dem wir gegen eine starke Mannschaft auf eine gute Art und Weise gewonnen haben, mitnehmen“, sagt der 42-Jährige.

15.55 Uhr: Die Kölner müssen in ihrem Endspiel ohne Ismail Jakobs und Ellyes Skhiri auskommen. Die beiden Spieler haben sich eine Gelbsperre eingefangen.

14.35 Uhr: Klar ist der Ausfall auch im letzten Saisonspiel bei Nabil Bentaleb, Nassim Boujellab, Omar Mascarell, Hamza Mendyl, Matija Nastasic, Benjamin Stambouli und William. Alle sind verletzt.

13.04 Uhr: Schalke bangt vor dem Saisonfinale wieder um Klaas-Jan Huntelaar. Wochenlang plagte die Vereinslegende sich mit Wadenproblemen herum, beim jüngsten 4:3 gegen Frankfurt musste er erneut ausgewechselt werden und steht für das Spiel in Köln auf der Kippe.

12.20 Uhr: Unter der Woche hat Schalke bekannt gegeben, dass sich der Klub von zehn Spielern verabschieden wird. Sie alle erhalten keinen neuen Vertrag. Hier liest du nochmal, wer im kommenden Jahr nicht mehr für Königsblau auflaufen wird.

12.18 Uhr: Für Schalke steht Kapitän Sead Kolasinac wieder zur Verfügung. Der Linksverteidiger hatte gegen Frankfurt gelbgesperrt gefehlt.

———————————-

Mehr aktuelle S04-News:

FC Schalke 04: Grammozis in der Zwickmühle – Fans fürchten DIESES Problem! „Wäre grob fahrlässig“

FC Schalke 04: Gehört ihm die Zukunft? Juwel vor großem Schritt

FC Schalke 04: Heftiger Rückschlag! Das erschwert die Zweitliga-Planungen

FC Schalke 04: Nach irrer Show! S04-Fans heiß auf IHN – „Ich hätte so Bock“

———————————-

12.17 Uhr: In unserem Live-Ticker halten wir dich auf dem Laufenden. Steigt der 1. FC Köln mit Schalke 04 in die 2. Bundesliga ab?

———————————-

Spielinformationen:

  • Anpfiff: Samstag, 15.30 Uhr
  • Spielort: Rhein-Energie Stadion (Köln)
  • Hinspiel: 2:1 für Köln

———————————-

Freitag, 21. Mai, 12.15 Uhr: Hallo und sei gegrüßt zu unserem Live-Ticker der Begegnung zwischen Schalke 04 und dem 1. FC Köln.