Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Heftiger Rückschlag! Das erschwert die Zweitliga-Planungen

Der FC Schalke 04 muss sich auf einen Rückschlag gefasst machen.
Der FC Schalke 04 muss sich auf einen Rückschlag gefasst machen.
Foto: Karsten Rabas

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 feierte am Samstag noch einen versöhnlichen Heimabschied aus der Bundesliga feiern, kurze Zeit später gibt es einen schweren Rückschlag für die Zweitliga-Planung zu verkraften.

In der angespannten finanziellen Lage hatte Schalke 04 fest mit einer hohen Ablöse für Ozan Kabak gerechnet. Doch diese ist nun gefährdet.

FC Schalke 04: Liverpool will Kaufoption bei Kabak nicht ziehen

Im Winter verliehen die Knappen Kabak auf den letzten Drücker nach Liverpool. Bei den Reds sollte sich der Innenverteidiger selbst ins Schaufenster stellen. Eine Kaufoption von ca. 20 Millionen Euro wurde vereinbart – Geld, welches Schalke für den Kaderumbruch nach dem Abstieg bitter benötigt.

Offenbar könnten die Planungen für das Unterhaus aber kräftig durcheinandergewirbelt werden. Wie die britische „Sun“ berichtet, sollen die „Reds“ Abstand von einer festen Verpflichtung des türkischen Nationalspielers genommen haben.

-----------------

Diese Spieler hat Schalke 04 verliehen:

  • Ozan Kabak
  • Weston McKennie
  • Sebastian Rudy
  • Jonas Carls
  • Markus Schubert
  • Rabbi Matondo
  • Ahmed Kutucu

-----------------

Dem Bericht zufolge zweifle Trainer Jürgen Klopp daran, ob es Kabak dauerhaft in die erste Mannschaft schaffen kann. Einen Ersatzspieler will sich Liverpool zu diesem Preis allerdings nicht leisten.

Königsblau muss sich daher nach einem neuen Käufer für den 21-Jährigen umschauen, wenn man nicht auf dessen Gehalt sitzen bleiben will. Dass Schalke von einem anderen Klub 20 Millionen Euro für Kabak bekommt, darf angezweifelt werden.

+++ Doppelpass (Sport 1): Experte lässt mit Schalke-Statement aufhorchen – „Tränen in den Augen“ +++

Da die Fußballwelt um die finanzielle Lage des Bundesligaabsteigers weiß, könnten Sportvorstand Peter Knäbel und Sportdirektor Rouven Schröder gezwungen sein, den Spieler für deutlich weniger Geld ziehen zu lassen.

Findet Schalke einen anderen Käufer?

Das wiederum scheint einige Interessenten aus der Premier League auf den Plan zu rufen, die im Bieten gegen Liverpool keine Chance gehabt hätten. So berichtet die „Sun“, dass es einige englische Vereine gäbe, die von den Qualitäten Kabaks überzeugt sein.

-----------------------

Weitere Neuigkeiten zum FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Detail regt S04-Fans fürchterlich auf – „Ach du Sch***!“

FC Schalke 04 gibt Entwarnung – diese Befürchtung wurde nicht bestätigt

FC Schalke 04 feiert den Sieg – doch DAS sorgt für noch mehr Freude

----------------------

Schalke 04 wird hoffen, die Personalie schnellstmöglich klären zu können. Die Einnahmen aus einem Kabak-Verkauf werden bei der Verpflichtung neuer Spieler für die zweite Liga eine wichtige Rolle spielen. Zuletzt hatte Coach Dimitrios Grammozis verraten, dass man mit vielen Spielern in Gesprächen sei, diese aber auf das „Go“ des Vereins warten würden.

+++ FC Schalke 04: Aussage einer Ikone lässt S04 in schlechtem Licht dastehen +++

Schalke-Kandidat brilliert

Währenddessen hat ein potentieller Neuzugang für Schalke gezeigt, was in ihm steckt. Serdar Dursun erzielte für Darmstadt gleich vier Treffer gegen Heidenheim. Bei den Fans der Knappen weckte er damit Begehrlichkeiten.

Dursun ist nicht der einzige Darmstädter, den der S04 auf seiner Wunschliste für den Neustart in der 2. Bundesliga hat. Bei einem anderen Lilien-Profi sind die Verhandlungen nun offenbar sogar sehr weit fortgeschritten. Hier erfährst du den Namen >>

Traurige Nachricht

Eine tragische Nachricht erreichte den FC Schalke 04 am Montagabend. Ein Spieler, der noch vor kurzem als verheißungsvolles S04-Juwel gehandelt wurde, erklärte traurig sein Karriere-Ende mit gerade einmal 22 Jahren. Um wen es geht und was geschehen ist, kannst du hier nachlesen >>

ER wechselt nicht zu S04

Mit einer Personalie muss der FC Schalke 04 jetzt abschließen. Der Transfer eines Innenverteidiger ist jetzt vom Tisch. Hier mehr dazu >>>(mh)