EM 2021: Italien – Wales im Live-Ticker: Kurioser Freistoß und Platzverweis – Italien holt Gruppensieg

Das sind die zehn wertvollsten Spieler der EM 2021

Das sind die zehn wertvollsten Spieler der EM 2021

Bei der EM 2021 treten die besten Spieler Europas gegeneinander an. Wir zeigen Dir die zehn teuersten Spieler mit dem höchsten Marktwert.

Beschreibung anzeigen

Die Squadra Azzurra verzaubert die Fans bei der EM 2021. Inmitten von strauchelnden Top-Nationen spielt Italien berauschenden Fußball und ist bereits vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert.

Italien gegen Wales lautet die abschließende Partie in der Gruppe A der EM 2021. Können die Südeuropäer ihren Siegeszug fortsetzen, oder funken die Waliser um Gareth Bale dazwischen?

EM 2021: Italien – Wales: Italien will die perfekte Gruppenphase

Gelingt Italien gegen Wales erneut ein deutlicher Sieg? Wir fassen dir alle Informationen zum Spiel zusammen und halten dich in unserem Live-Ticker immer auf dem Laufenden.

--------------------

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Italien – Wales 1:0 (1:0)

Tore: 1:0 Pessina (38.)

--------------------

90.+3: Feierabend!

Italien siegt erwartungsgemäß, wenn auch unter dem Strich überraschend knapp mit 1:0 über Wales und holt sich den Gruppensieg in Gruppe A. Wales bleibt durch das Ergebnis im Parallelspiel Zweiter.

90.+2.: Nochmal eine Top-Chance für Italien. Ein flacher Hammer aus der Distanz schrammt knapp am Fuß von Belotti vorbei, der die Richtung entscheidend hätte ändern können.

89.: Ungewöhnlicher Wechsel kurz vor Schluss: Sirigu ersetzt Donnarumma. Dazu gibt es zwei Sichtweisen Eine nette Geste, auch den Ersatztorwart aus Gründen des Teamgeists zu bringen vs. respektlos dem Gegner gegenüber.

84.: Italien hat sich sicherlich mehr Ertrag aus dieser Partie erhofft. Von der Chancenverteilung her wäre das auch möglich gewesen. So bleibt Wales in der Schlussphase zumindest theoretisch die Chance auf den Ausgleich.

76.: Das muss Bale eigentlich nutzen. Einen zufällig hereinfallenden Ball versucht der Linksfuß per Volley, verzieht aber völlig freistehend. Aus kurzer Distanz in dieser Situation fast unverzeihlich!

68.: Nach dem Platzverweis für Wales hat es ein wenig gedauert: Jetzt übernimmt Italien jedoch vollends die Spielkontrolle und drängt auf den Führungsausbau. Ward kann eine Ecke nicht festhalten. Beim Gewusel danach ist jedoch kein Italiener rechtzeitig zur Stelle, um das zu bestrafen.

65.: Riesenchance zum 2:0! Belotti will den Konter der Italiener am Ende einer Überzahlsituation veredeln. Aber Ward kann zur Ecke klären. Stark pariert!

58.: In der Szene hätte möglicherweise auch die Gelbe Karte ausgereicht. Jetzt müssen die Waliser in Unterzahl klarkommen. Der Ausgleich rückt in weite Ferne.

55.: Platzverweis!

Ampadu sieht Rot. Er steigt Bernardeschi ins Fußgelenk und räumt diesen womöglich bewusst ab. Der VAR überprüft diese harte Entscheidung noch einmal, lässt sie aber so stehen.

54.: Ramsey bekommt im Gegenzug nach einem Stockfehler der Italiener die Gelegenheit zum Ausgleich. Den Abschluss aus spitzem Winkel traut er sich nicht zu und verheddert sich danach in der italienischen Verteidigung.

53.: Kuriose Freistoß-Variante der Italiener: Sie stellen je eine Mauer aus eigenen Spieler vor und hinter die gegnerische Mauer und stiften mit dem plötzlichen Herauslösen aus dieser Formation Verwirrung. Bernardeschi haut den Ball aus der Distanz an den linken Pfosten.

51.: Nach der ersten Minuten im zweiten Durchgang wird klar: Wales hat sich viel vorgenommen. Sie laufen die Italiener früh und aggressiv an. Intensive Zweikämpfe und viel Laufarbeit auf beiden Seiten sind die Folge.

46.: Weiter geht's!

45.: Halbzeit in Italien!

43.: Auch da fehlte nicht viel: Wieder ist Verratti der Flankengeber, wieder tippt Pessina den Ball nur kurz an. Diesmal kommt er im Spreizschritt allerdings nicht ganz dran.

39.: TOOOOR für Italien!

Stark gemacht. Verratti führt einen Freistoß aus halblinker Position kurz aus. Pessina tippt nur leicht gegen den Ball und verlängert so ins lange Eck.

34.: Im Parallelspiel der Gruppe A tut die Schweiz derzeit ihr Bestes, um als Gruppendritter noch die K.O.-Runde zu erreichen. In unserem Live-Ticker des Spiels gegen die Türkei bekommst du alle weitere Infos>>>

29.: Italien nähert sich dem Tor an. Eine Flanke landet bei Chiesa, der den Ball schnell verarbeiten muss und aus kurzer Distanz nicht ganz kontrolliert abschließen kann. Der Ball geht ein gutes Stück am linken Pfosten vorbei. Der Treffer hätte wegen einer Handberührung möglicherweise ohnehin nicht gezählt.

27.: Das war knapp! Gunter kommt mit dem Kopf an einen Eckball und setzt ihn links oben knapp über die Querlatte. Die beste Szene der Waliser bislang und zum ersten Mal Unordnung in der italienischen Hintermannschaft.

24.: Belotti bekommt einen Ball in den Lauf und kann aus spitzem Winkel eigentlich selbst abschließen. Stattdessen versucht er, noch einmal querzulegen. Sein Pass findet keinen Abnehmer und landet im Toraus.

23.: Wales nähert sich jetzt zumindest mal dem gegnerischen Strafraum an - alles läuft über Gareth Bale. Doch die italienische Defensive ist spätestens an der Sechzehner-Kante mit mindestens zwei Verteidigern beim Ballführenden.

17.: Nächste Chance, wenn auch unfreiwillig. Ein Distanzschuss der Italiener wird von einem Mitspieler noch abgefälscht und kommt mit Zug aufs Tor. Aber Wales-Keeper Ward kann den Ball sichern.

12.: Erste kleinere Gelegenheit für Italien: Belotti springt in Gosens-Manier in eine Flanke aus dem Halbfeld. Doch der Schuss, der dabei herauskommt, ist zu schwach und keine Gefahr. Vermutlich hätte der Treffer wegen einer knappen Abseitsstellung ohnehin nicht gezählt.

6.: Der Anspruch und die Kräfteverhältnisse werden sofort deutlich: Das Publikum peitscht die italienische Mannschaft nach vorn, walisische Aktion werden mit Pfiffen belegt. Bisher noch keine nennenswerten Einzelaktionen.

1. Minute: Los geht es! Wer holt sich den Gruppensieg?

--------------------

17.13 Uhr: Die Aufstellungen sind da. Und sie könnten eine große Chance für Wales bieten. Italien rotiert massiv. Bei einem Sieg könnten sich die Waliser den Gruppensieg schnappen. Hier die Übersicht:

  • Italien: Donnarumma - Rafael Toloi, Bonucci, Bastoni, Emerson - Jorginho, Pessina, Verratti - Bernardeschi, Belotti, Chiesa
  • Wales: Ward - Roberts, Gunter, Rodon, Ampadu, Williams - Morrell, Allen, Ramsey - Bale, James

14.14 Uhr: Ein kleines Detail zeigt, dass Italien bei der EM vor allem über das rasante Offensivspiel punkten kann: Die Nationalmannschaft stellt bislang den schnellsten Spieler des Turniers. Leonardo Spinazzola erreichte laut UEFA-Daten eine Höchstgeschwindigkeit von 33,8 km/h.

12.13 Uhr: Viele Augen werden heute auf Manuel Locatelli ruhen. Der Italiener ist bisher einer der Entdeckungen des Turniers. Gegen die Schweiz traf er doppelt. Kann er heute erneut Werbung für sich machen?

Sonntag, 8.56 Uhr: Guten Morgen! Ist Italien weiter hungrig auf viele Tore oder schonen sich die Spieler bereits für das Achtelfinalspiel? Oder kann Wales den Azzurris mit einem Sieg noch den Gruppensieg vermiesen? Gegen 20.45 Uhr wissen wir mehr.

18.40 Uhr: Zeitgleich zu dieser Partie findet morgen auch das Spiel zwischen Schweiz und Türkei statt. Für diese beiden Nationen lebt noch die Hoffnung über die besten Gruppendritten weiter zu kommen.

17.53 Uhr: Großer Jubel bei Italien. Zum letzten Gruppenspiel kehrt Marco Verratti nach langer Verletzung endlich zurück. Das verkündete Mancini am Samstag. „Er hat ein paar Tage mit der Mannschaft trainiert. Er ist fit und brennt“, so der Trainer. Ob er seine bisher so erfolgreiche Aufstellung allerdings ändern wird, wird sich erst noch zeigen.

---------------------------

Weitere Infos zur EM 2021:

EM 2021: Irre Szenen vor Ungarn – Frankreich! Fans hin- und hergerissen

EM 2021: England enttäuscht gegen Schottland – IHM blüht nun richtig Ärger

EM 2021: Schock-Szene bei Kroatien – Tschechien! ER ist ein „echter Vollblutstürmer“

----------------------------

16.11 Uhr: Auch Wales ist wegen des direkten Vergleiches gegen die Türkei mit seinen vier Punkten bereits sicher weiter. Gegen die Türken gelang ein 2:0-SIeg. Gareth Bale sorgte dabei für einen kuriosen Moment.

15.23 Uhr: Was waren das für berauschende Auftritte der Italiener bisher. 3:0 gegen die Türkei, 3:0 gegen die Schweiz. Das Team von Roberto Mancini begeistert mit Offensivfußball, wie man es von der Fußballnation Italien nicht gewohnt war. Gelingt gegen Wales der perfekte Durchmarsch?

Samstag, 19. Juni, 15 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu Italien gegen Wales. Setzt die Azzurri ihren Siegeszug bei dieser EM fort?

---------------------

Spielinfo:

  • Anpfiff: Sonntag, 20. Juni, 18 Uhr
  • Stadion: Olimpico (Rom)
  • Schiedsrichter: Ovidiu Alin Hategan