Dortmund

Jadon Sancho verlässt den BVB: Dieses Vertragsdetail tut richtig weh

BVB-Star Jadon Sancho: Die Karriere des Dortmund-Stürmers

BVB-Star Jadon Sancho: Die Karriere des Dortmund-Stürmers

Jadon Sancho ist einer der großen Stars bei Borussia Dortmund. Der Engländer ist erst 20 Jahre jung, aber bereits eine feste Größe beim BVB. Geboren wurde er am 25. März 2000 in London. Seine Karriere begann er 2007 in der Jugend des FC Watford.

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Nach vier Jahren und einem kometenhaften Aufstieg sagt Jadon Sancho Borussia Dortmund „bye bye“. Er wechselt nach England zu Manchester United.

Dem BVB bleibt eine saftige Ablöse – doch eine fiese Klausel im Vertrag von Jadon Sancho kostet den Klub jetzt eine Unsumme Geld.

Jadon Sancho: Vertrags-Klausel kostet den BVB 15 Millionen

7,85 Millionen Euro überwies Borussia Dortmund 2017 für Sancho an Manchester City. Ein echtes Schnäppchen, vergleicht man das mit den (mindestens) 85 Millionen Euro, die der BVB nun von City-Rivale ManUnited bekommt.

Doch um das Supertalent von den „Sky Blues“ loseisen zu können, mussten die BVB-Bosse ein weiteres Eingeständnis machen. Und das tut nun richtig weh.

+++ Jadon Sancho sorgt für Verwunderung – „Das werde ich nie vergessen“ +++

Weiterverkaufs-Klausel wird für BVB zur schmerzhaften Angelegenheit

City ließ sich in den Sancho-Vertrag eine sogenannte „Weiterverkaufs-Klausel“ schreiben. Das berichteten bereits mehrere Medien aus England und Deutschland übereinstimmend.

Der Passus besagt, dass der abgebende Verein finanziell beteiligt wird, sollte der Spieler irgendwann erneut eine Ablöse einspielen.

-------------------------------

Mehr aktuelle BVB-News:

Mario Götze verabschiedet sich rührend – „Danke für alles“

Borussia Dortmund: Marco Rose spricht Klartext über Terzic-Entscheidung – und überrascht mit einem Geständnis

Borussia Dortmund: Gerücht um einen alten Bekannten – tritt ER in die Fußstapfen von Erling Haaland?

-------------------------------

Und weil Jadon Sancho dem BVB nun eine unglaubliche Summe einbringt (>> hier alles zum Deal), fällt diese Klausel mächtig ins Gewicht.

15 Prozent der Ablöse und damit mindestens 12,75 Millionen Euro muss Borussia Dortmund direkt an Manchester City weiterleiten.

BVB dennoch mit Mega-Gewinn

Kurios: Die Weiterverkaufs-Klausel bringt den Citizens damit fast doppelt so viel Geld ein wie die einst bezahlte Ablöse.

Der Trost für den BVB: Zieht man beides ab, bleiben noch immer stolze 64,4 Millionen Euro Gewinn.

Borussia Dortmund: Irres Gerücht um DFB-Kicker! ER soll von Sancho-Millionen geholt werden

Der Sancho-Deal ist noch gar nicht endgültig offiziell verkündet worden, da wird schon spekuliert, was mit dem vielen Geld passiert. Dabei spielt auch ein Name eines DFB-Spielers eine Rolle. Um wen es geht, liest du hier.