Erling Haaland: Ex-BVB-Coach-Tuchel will den Norweger! Geht Chelsea dafür drastischen Schritt?

Erling Haaland wird von vielen europäischen Top-Klubs beobachtet.
Erling Haaland wird von vielen europäischen Top-Klubs beobachtet.
Foto: imago images/Revierfoto

Die Liste der Interessenten für BVB-Stürmer Erling Haaland ist lang – und wir immer länger. Nach Bayern München, FC Barcelona, Real Madrid, Manchester United und Manchester City reiht sich ein weiterer Topklub ein.

Schon seit längerem steht der Norweger schon ganz oben auf dem Wunschzettel des FC Chelsea. Ex-BVB-Coach und Neu-Trainer bei den „Blues“ Thomas Tuchel macht jetzt ernst und will Erling Haaland unbedingt verpflichten.

Erling Haaland: Der FC Chelsea streckt vor Ablöse nicht zurück

Dabei schreckt Chelsea, das mit Besitzer Roman Abramowitsch im Rücken keine finanziellen Sorgen hat, auch vor einer immensen Ablösesumme nicht zurück. Zur Erinnerung: Für 2022 soll Haaland eine Ausstiegsklausel besitzen, die dem Vernehmen nach „nur“ bei 75 Millionen Euro liegt.

+++ Borussia Dortmund: Ex-Star erinnert sich an schlimmen Moment beim BVB zurück – „Es war ein Albtraum“ +++

Dafür arbeiten die Londoner dennoch auch etwas an der Kaderplanung für die kommende Saison und wollen einige Top-Spieler verkaufen. Besonders von Eigengewächs Tammy Abraham, der unter Tuchel kaum eingesetzt wird, erhoffen sich die „Blues“ eine gewaltige Ablösesumme von umgerechnet 46 Millionen Euro, berichtet die englische „Daily Mail“.

Besonders kurios: Abraham ist mit 12 Pflichtspieltreffern der beste Torschütze von Chelsea in dieser Saison, obwohl er seit Februar keine Partie mehr von Beginn an gespielt hat.

Erling Haaland: Schnappt sich der FC Chelsea im Sommer den Norweger?

Zudem erwarten Chelsea rund 30 Millionen Euro von dem an AC Milan ausgeliehenen Fikayo Tomori und weitere Einnahmen durch Kurt Zouma, der ebenfalls verkauft werden soll und dessen Marktwert bei 32 Millionen Euro liegt.

------------------------------

Mehr aktuelle BVB-News:

Mario Götze macht die BVB-Fans wütend – „Froh, dass der Typ weg ist“

Borussia Dortmund: Terzic-Wende? Michael Zorc sorgt für Spekulationen – mit dieser Aussage

Borussia Dortmund: Enthüllung! Unter den Fans sorgt das für hitzige Diskussionen

------------------------------

Somit dürften also schon rund 100 Millionen Euro zustande kommen, um einen neuen Torjäger verpflichten zu können.

Vieles deutet daraufhin, dass die Thomas Tuchel im Sommer auf Shoppingtour gehen wird und von Top-Stars wie Erling Haaland und Romelu Lukako träumt.

Verlässt neben Erling Haaland auch ER den BVB?

Auch bei einem anderen Star reißen die Transfergerüchte nicht ab. Interesse an ihm besteht ebenfalls aus England. Doch bei DIESEM Anblick würden viele BVB-Fans wohl Bauchschmerzen bekommen >> (oa)

Fanliebling verlässt den BVB

Fest steht hingegen der Abgang eines BVB-Stars. Damit sind sämtliche Fan-Hoffnungen zerstört. Mehr dazu kannst du hier lesen >>.