Borussia Dortmund: Ex-Star erinnert sich an schlimmen Moment beim BVB zurück – „Es war ein Albtraum“

Ein Ex-BVB-Star erinnert sich an einen schlimmen Moment zurück.
Ein Ex-BVB-Star erinnert sich an einen schlimmen Moment zurück.
Foto: IMAGO / Christoph Reichwein

Aktuell erlebt Ilkay Gündogan die wohl beste Zeit in seiner Karriere. Der ehemalige Star von Borussia Dortmund gewann vor Kurzem mit Manchester City den League Cup, steht in der Premier League an der Tabellenspitze und im Halbfinale der UEFA Champions League.

Doch der Nationalspieler hat schwere Zeiten hinter sich. Gündogan erinnert sich nur ungern an einen ganz bestimmten Moment beim BVB zurück.

Borussia Dortmund: Ex-Star erinnert sich an schlimmen Moment zurück

Der Mittelfeldstar berichtet dem Online-Portal „The Player's Tribune“ über seinen schlimmsten Moment: das Champions-League-Finale von 2013, als er mit Borussia Dortmund im Finale von Wembley gegen den FC Bayern verlor.

+++ Jadon Sancho wieder in der Startelf – doch DAS wurmt den Flügelflitzer +++

„Es gibt ein Spiel in meiner Karriere, über das ich immer noch viel nachdenke“, hadert Gündogan. Nach einem Last-Minute-Treffer von Arjen Robben in der 89. Minute waren damals jegliche Hoffnungen der Schwarz-Gelben geplatzt.

Die Niederlage sitzt auch heute noch tief. „Wir fühlten uns so gut. Ich hatte eine meiner besten Spielzeiten überhaupt und habe sogar in diesem Spiel getroffen. Es wäre die Kirsche auf der Sahne gewesen. Es war ein Albtraum. Selbst nach dem Spiel konnte ich es nicht verstehen“, sagt der Mittelfeldstar.

Borussia Dortmund: „Es verfolgt mich immer noch“

Noch immer hat der 30-Jährige die Final-Pleite nicht ganz verarbeitet: „Es verfolgt mich immer noch, um ehrlich zu sein. Ich will diesen Pokal so sehr.“

----------------------------

Mehr aktuelle BVB-News:

Borussia Dortmund: Hammer! BVB reagiert auf Top-Leistungen – ER soll sofort verlängern

Mario Götze: Irre! Seine Rückkehr ist wirklich möglich – wagt er den mutigen Schritt?

Borussia Dortmund: Wird ausgerechnet dieses Team dem BVB im CL-Kampf zum Verhängnis?

----------------------------

Dem ehemaligen BVB-Star falle es schwer, negative Ereignisse zu verarbeiten und dann positiv in die Zukunft zu blicken. „Diese Gedanken können mich nachts tatsächlich wach halten. Ich weiß, ich sollte diese Zweifel und Niederlagen hinter mich bringen, aber es ist nicht einfach“, erzählt er in „The Player's Tribune“.

+++ Mario Götze sorgt für schäumende Wut bei BVB-Fans – „Froh, dass der Typ weg ist“ +++

Und weiter: „Natürlich könnte ich sagen, dass ich ein super selbstbewusster Typ bin, der niemals Unsicherheiten hat. Vielleicht wäre das normal, oder? Aber wenn ich das sagen würde, wäre ich weder Ihnen, noch mir selbst gegenüber ehrlich“, verriet Gündogan.

Borussia Dortmund: Gündogan mit Manchester City im Halbfinale

Vielleicht kann er sein Final-Trauma der Königsklasse überwinden. In seiner Karriere gewann der Ex-Dortmund-Star bislang viele Titel und mit Manchester City könnte er tatsächlich in dieser Saison die Champions League gewinnen.

Im Halbfinale müssen die Citizens gegen Paris Saint-Germain ran. Am Mittwoch, den 28. April 2021, findet das Hinspiel im Parc des Princes statt, eine Woche später dann das Rückspiel in England.

+++ Borussia Dortmund: „Im Ar*** und kaputt“ – muss der BVB im Pokalspiel ausgerechnet vor ihm zittern? +++

Das Finale wird am 29. Mai in Istanbul ausgetragen, wo Gündogan seinen Traum vom Champions-League-Triumph erfüllen möchte – ausgerechnet in der Türkei, im Land seiner Eltern.

Mario Götze tritt gegen BVB nach

Ein weiterer Ex-Star hat sich über seine Zeit beim BVB geäußert. Mario Götze ätzt dabei vor allem gegen den damaligen Trainer Lucien Favre.

Und das obwohl eine Rückkehr zum Bundesligisten möglich wäre. Ein Detail beweist, dass es wirklich geht.