Veröffentlicht inBVB

Erling Haaland mit irrer Forderung – droht der Transfer deshalb zu platzen?

Erling Haaland mit irrer Forderung – droht der Transfer deshalb zu platzen?

Erling-Haaland

Erling Haaland mit irrer Forderung – droht der Transfer deshalb zu platzen?

Erling Haaland mit irrer Forderung – droht der Transfer deshalb zu platzen?

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Niemand hat bei Borussia Dortmund in der laufenden Saison für so viel Gesprächsstoff gesorgt wie Erling Haaland. Dass der Norweger den BVB im Sommer verlassen wird, gilt als offenes Geheimnis.

Nur wohin? Real Madrid und Manchester City gelten als Favoriten. Bei Letzteren soll Erling Haaland nun eine irre Klausel gefordert haben. Diese betrifft auch Cheftrainer Pep Guardiola. Wird der Deal daran doch noch scheitern?

Erling Haaland fordert wohl die „Pep-Klausel“

In welchem Dress Erling Haaland im Sommer auflaufen wird, ist weiterhin fraglich. Gerüchten zufolge soll das auserkorene Ziel Manchester City lauten. Doch eine klare Forderung Haalands könnte den Deal zum Scheitern verurteilen. Wie das spanische Portal „Diario Gol“ schreibt, soll es dabei um City-Coach Pep Guardiola gehen.

Der Vertrag des Starcoachs läuft 2023 aus. Der Spanier hat bereits angekündigt, anschließend eine Pause einlegen zu wollen. „Ich werde nach sieben Jahren bei ManCity eine Pause brauchen“, erklärte der 51-Jährige im August 202. Guardiola wolle anschließend als Nationaltrainer anheuern. Haaland soll jedoch eindeutig klar gemacht haben, unter Guardiola trainieren zu wollen.

ManCity vor Vertragsverlängerung? Haaland schaut genau hin

Heißt: Wenn Guardiola bei City tatsächlich 2023 das Handtuch wirft, will sich Haaland im Vertrag eine Klausel sichern, dann ebenfalls den Klub zu verlassen. Dies berichtete zuletzt auch der italienische Spielerberater Giovanni Branchini gegenüber dem Radiosender „Rai Gr Parliament“.

+++ Erling Haaland: Zoff mit dem BVB wegen Reise? Kehl spricht Klartext +++

Manchester City versucht, dem vorzubeugen. Laut der Sun „Sun“ gebe es bereits Gespräche zwischen Guardiola und dem Klub über eine Vertragsverlängerung bis 2025. Dann wäre auch Haalands Ausstiegsklausel kein Problem mehr. Doch unterschrieben ist noch nichts.

————————————————-

Mehr News zu Erling Haaland:

————————————————-

Bleibt Pep bei seinen Abschiedsplänen jedoch stur, könnte sich Konkurrent Real Madrid bei Haaland melden. Doch beim spanischen Meister hängt vieles davon ab, was ihr zweiter Wunschstürmer Kylian Mbappé mit seinem Vertrag bei PSG macht. Die neusten Entwicklungen liest du hier.

Borussia Dortmund: Bayern-Fans feiern erst Süle – dann wird der BVB-Neuzugang böse verspottet

Was die Bayern-Fans von dem Wechsel zu Borussia Dortmund von Süle halten, zeigten sie bei der Meisterfeier. Der Verteidiger wird zunächst gefeiert und anschließend böse verspottet (Hier mehr dazu). (fp)