Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund verdient kräftig mit – Missverständnis hat doch noch etwas Gutes

Borussia Dortmund: Der legendäre Champions-League-Triumph von 1997

Der Champions-League-Triumph von 1997 ist der größte Titelgewinn der Vereinsgeschichte des BVB. Wir zeigen Dir in diesem Video, wie dieser Meilenstein gelang.

Bei diesem Transfer schlackern Borussia Dortmund gewaltig die Ohren: Sergio Gomez wechselt für 13 Millionen Euro zu Manchester City!

Der Sergio Gomez, der als hoffnungsvolles Talent zu Borussia Dortmund kam, es aber nur auf zwei Mini-Einsätze in der Bundesliga schaffte. Jetzt kickt der Spanier plötzlich für einen der besten Vereine Europas.

Borussia Dortmund: Der steile Aufstieg von Sergio Gomez

2018 holte der BVB Gomez für rund drei Millionen Euro aus der Talentschmiede des FC Barcelona. Doch den hohen Erwartungen wurde er nie gerecht. Nach nur einem Jahr wurde er zurück nach Spanien verliehen.

Als er zurückkehrte, gab es für ihn im Ruhrgebiet trotzdem keine Perspektive. Dortmund verkaufte ihn mit Transferverlust an RSC Anderlecht – und dort startete Gomez richtig durch. Großen Anteil hatte daran Trainer Vincent Kompany, der den 21-Jährigen zum Linksverteidiger umschulte.

Borussia Dortmund verdient an Gomez-Deal mit

Die Citizens scheinen über seine Entwicklung so begeistert, dass sie für ihn jetzt jede Menge Kohle auf den Tisch legen. Zur Freude von Borussia Dortmund. Denn offenbar handelten die Bosse mit Anderlecht einst eine Weiterverkaufsbeteiligung aus.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Wie „Transfermarkt“ unter Berufung auf belgische Medien berichtet, soll diese immerhin 15 Prozent betragen. Macht bei einer Ablöse von 13 Millionen Euro rund zwei Millionen. Damit steigt die gesamte Ablöse, die der RSC an Dortmund für den Spieler bezahlt hat, auf 3,5 Millionen Euro – und der BVB verzeichnet am Ende doch noch ein leichtes Transferplus bei Gomez.

+++ Borussia Dortmund: Kurios! Ex-BVB-Star findet neuen Klub – und geht nach zwei Tagen wieder +++

Borussia Dortmund: So überzeugte Gomez Manchester

Die Zahlen des Jetzt-Linksverteidigers sprechen für sich. 49 Pflichtspiele bestritt er vergangene Saison für die Belgier. Dabei zeigte er nicht nur defensives Können, sondern ließ auch seine einstige Offensiv-Power aufblitzen. Sieben Treffer und 15 Assists steuerte er bei.

———————————

Borussia Dortmund – Top-News:

Borussia Dortmund plant um! Kommt jetzt alles doch ganz anders?

Borussia Dortmund: Bundesliga-Star packt aus – darum scheiterte mein BVB-Wechsel

Borussia Dortmund: Irres Gerücht macht die Runde – Ex-Klub will BVB-Star zurück haben

———————————

Bei den Citizens soll er den zu Arsenal London abgewanderten Oleksandr Zinchenko ersetzen. Gomez erhält in Manchester einen Vertrag über vier Jahre. (mh)