Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund plant um! Kommt jetzt alles doch ganz anders?

Borussia Dortmund: Der legendäre Champions-League-Triumph von 1997

Der Champions-League-Triumph von 1997 ist der größte Titelgewinn der Vereinsgeschichte des BVB. Wir zeigen Dir in diesem Video, wie dieser Meilenstein gelang.

Edin Terzic blickt dem nächsten Spiel von Borussia Dortmund freudig entgegen: Der Trainer der Schwarzgelben kann nahezu auf den gesamten Kader zurückgreifen. Lediglich der erkrankte Sebastien Haller fehlt weiterhin.

Einer, der fit ist, aber trotzdem nicht spielen wird, ist Manuel Akanji. Borussia Dortmund plant nicht mehr mit seinem Innenverteidiger – bisher. Doch jetzt könnte alles anders kommen.

Borussia Dortmund: Akanji hängt in der Warteschleife

Eigentlich war alles klar: Nachdem der Schweizer Anfang des Jahres zwei Angebote für eine Vertragsverlängerung beim BVB ausgeschlagen hatte, war die Tür für ihn zu. Die Borussia wollte ihn verkaufen, um einen ablösefreien Wechsel im kommenden Jahr zu verändern.

Bei den Verhandlungen hakt es allerdings gewaltig. Das hat zwei Gründe: Zum einen gibt es nicht viele potenzielle Abnehmer für den 27-Jährigen, zum anderen schrecken diese Akanjis Gehaltswünsche ab. Der Schweizer will wohl über zehn Millionen pro Jahr.

+++ Borussia Dortmund: Horror-Szenario abgewendet! Ex-BVB-Profi vor neuer Herausforderung +++

Borussia Dortmund plant wohl den Notfall

Und so ist Akanji zwei Wochen vor dem Ablauf der Transferfrist offiziell immer noch Spieler von Borussia Dortmund. Das zwingt den Klub nun zum Umdenken, sollte in den kommenden Tagen keine Einigung erzielt werden.

————————————

Nachrichten zu Borussia Dortmund:

Beim BVB haben alle Fans auf DIESE Nachricht gewartet! Terzic verrät: „Haben erfreuliche Neuigkeiten“

Borussia Dortmund: Star heiß begehrt – wird der BVB bei DIESEM Angebot schwach?

Borussia Dortmund: Neuzugang schon in der Kritik! Terzic macht Ansage – „Kommt nicht so häufig vor“

————————————

Wie die „Bild“ erfahren haben will, hat der BVB einen Notfallplan. Demnach gebe es Pläne, Akanjis Vertrag um ein Jahr zu verlängern und ihn dann per Leihe für die kommende Saison loszuwerden. Den endgültigen Verkauf soll es dann im kommenden Sommer geben.

Borussia Dortmund: Findet sich noch ein Abnehmer?

Zunächst hoffen die Verantwortlichen, dass sich noch ein Abnehmer findet. Die heißeste Spur führt laut „Bild“ zu Inter Mailand. Demnach bereite der Meister von 2021 ein Angebot vor. Ob Akanji dieses überzeugen kann?

+++ Borussia Dortmund: Terzic gibt bitteren Einblick –„Das ist das Schwierigste“ +++

Klarheit werden die nächsten Tage bringen. Das Transferfester ist in diesem Sommer bis zum 1. September geöffnet. (mh)