Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Irre! Ex-BVB-Star findet neuen Klub – und muss nach zwei Tagen wieder gehen

Borussia Dortmund: Die fünf teuersten Abgänge der Vereinsgeschichte

Die Fans des BVB haben schon viele Spieler kommen und gehen sehen. Wir zeigen euch in diesem Video die fünf teuersten Rekord-Transfers der Vereinsgeschichte.

Von 2018 bis 2020 trug Paco Alcacer das Trikot von Borussia Dortmund, dann verließ er den Klub auf eigenen Wunsch in Richtung Spanien. Dort scheint er jetzt im Kader vom FC Villarreal aber keine Chance mehr zu haben.

Erst am Mittwoch (17. August) unterschrieb der einstige Stürmer von Borussia Dortmund bei einem neuen Klub. Zwei Tage später, am Freitag, musste der Angreifer wieder gehen.

Borussia Dortmund: Neuer Klub löst Vertrag mit Ex-BVB-Star auf

Ist das irre! Sharjah Cultural SC aus den Vereinigten Arabischen Emiraten freute sich noch, dass man einen Star wie Paco Alcacer verpflichten konnte. Der 28-Jährige kam zwar nur auf Leihbasis, die Freude war dennoch groß.

Auch Alcacer äußerte sich positiv zum Transfer: „Ich bin sehr glücklich, euch mitzuteilen, dass ich jetzt ein Spieler von Sharjah FC bin. Ich kann es kaum erwarten, dieses neue Abenteuer, sowohl auf professioneller Ebene als auch persönlich für mich und meine Familie, zu beginnen“, schrieb der Stürmer auf Instagram.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Am Freitag flog er schon wieder in Richtung Spanien. Der La-Liga-Klub teilte mit, dass der Verein aus den Vereinigten Arabischen Emiraten die Leihe einseitig annulliert habe.

+++ Dortmund – Bremen: Fans zerreißen ihre Mannschaft – „Keiner kann so gut auf die Euphoriebremse treten“ +++

Ex-BVB-Star Alcacer wieder beim FC Villarreal

Der FC Villarreal nannte keine Gründe für die Vertragsauflösung. Wie es jetzt mit dem Ex-BVB-Star weitergeht, ist unklar. Beim FC Villarreal ist Alcacer noch bis 2025 gebunden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Dort hat der Stürmer allerdings keine Zukunft mehr. Der spanische Erstligist möchte laut Medienberichten den derzeit vereinslosen Edinson Cavani für die Offensive verpflichten.

——————–

Mehr zu Borussia Dortmund:

——————–

Vor seiner Leihe in die Vereinigten Arabischen Emirate gab es um Alcacer auch Gerüchte über einen Transfer zu Hertha BSC. Ob der jetzt zu Stande kommen wird? (oa)