Beim BVB war er chancenlos – nun steht dieses Talent vor dem Sprung in die Premier League

Borussia Dortmund: Ex-Talent Khadra bald in der Premier League?
Borussia Dortmund: Ex-Talent Khadra bald in der Premier League?
Foto: imago images / Thomas Bielefeld

Borussia Dortmund ist europaweit als Sprungbrett für Talente bekannt. Erling Haaland, Jadon Sancho, Ousmane Dembélé, Robert Lewandowski, Mario Götze – die Liste von Talenten, die hier den Durchbruch schafften, ließe sich weiter fortsetzen.

Doch zwischen all den heutigen Superstars gibt es auch Talente, die bei Borussia Dortmund nicht durchkommen. Eines davon könnte bald in der Premier League auflaufen.

Borussia Dortmund: Khadra auf dem Weg in die englische Profi-Liga

2016 führte Reda Khadras Weg aus der Jugend von Tennis Borussia Berlin nach Dortmund. Bei den Schwarzgelben durchlief er fortan sämtliche Nachwuchsmannschaften, doch für den Sprung zu den Profis reichte es am Ende nicht.

„Ich hätte nicht gewusst, wie die Zukunft beim BVB für mich aussieht“, erklärt der 19-Jährige rückblickend gegenüber „Transfermarkt.de“. Der Schritt in die erste Mannschaft sei nicht absehbar gewesen. „Deswegen habe ich mich entschieden, den nächsten Schritt zu machen.“

----------------

Das ist Reda Khadra:

  • Wechselte 2016 in die BVB-Jugend
  • Kam dort für die U16, U17 und U19 zum Einsatz
  • In der A-Jugend gehörte er sogar zu den Stammspielern, ehe die Saison 19/20 coronabedingt abgebrochen wurde
  • Weil ihm die Perspektive in Dortmund fehlte, entschloss er sich für einen Wechsel nach England
  • Nach wenigen Monaten bei der U23 von Brighten & Hove durfte er für die Profis sein Debüt feiern
  • Im April 21 verlängerte er vorzeitig für zwei Jahre

-----------------

Diesen macht er in der U23 von Brighton & Hove Albion. Im vergangenen Oktober wandte Khadra den Dortmundern den Rücken zu und wechselte in den Süden Englands. Dort ist man mit seiner Entwicklung äußerst zufrieden.

Nach nur wenigen Monaten wurde sein Vertrag frühzeitig bis 2023 verlängert. Zudem durfte er bereits Anfang Januar sein Debüt bei der ersten Mannschaft geben – ausgerechnet gegen Tabellenführer und Champions-League-Halbfinalist Manchester City.

+++ Dahoud kann es nicht fassen – diese Frage hätte ein Reporter sich besser verkniffen +++

Khadra steht kurz vor dem dauerhaften Sprung zu den Profis, die in der Permier League derzeit den 17. Tabellenplatz belegen. „Ich durfte jetzt in der Premier League Luft schnuppern und tue alles dafür, das dahingehend in Zukunft noch mehr kommt“, gibt er sich bei „Transfermarkt“ kämpferisch.

Ex-BVB-Talent Khadra glaubt an seine Chance

Die Umstellung zum englischen Fußball sei zwar groß gewesen, dennoch sehe er sich in Zukunft dauerhaft in der Profimannschaft. „Weil ich weiß, dass ich diese Qualitäten habe“, lautet seine deutliche Ansage.

-----------------

Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

Marco Reus: BVB-Kapitän desillusioniert – „Da hat man keine Chance“

Borussia Dortmund: Wird ausgerechnet dieses Team dem BVB im CL-Kampf zum Verhängnis?

Borussia Dortmund: Terzic holt alle wieder runter – „Wird uns nicht helfen“

------------------

Das Ex-BVB-Talent ist auf der linken Außenbahn zu Hause. Für die U23 steuerte er von dieser Position in sechs Spielen bisher drei Treffer und zwei Vorlagen bei. Derzeit befindet er sich nach einer Verletzung in der Reha. Spätestens in der Sommervorbereitung soll dann endgültig der Profi-Durchbruch gelingen.

Unterdessen hat der BVB mit einem Eigenwächs den Vertrag verlängert. Für viele galt auch dieses lange als gescheitert. Doch die Borussia glaubt weiter an den Verteidiger. Hier mehr >>

Reporter schockt Dahoud

Mo Dahoud blüht beim BVB derzeit wieder auf. Nach dem Spiel gegen Wolfsburg schockte ihn allerdings eine Reporterfrage. Was ihn aus der Fassung brachte, liest du hier >>>

BVB-Oldie soll verlängern

Neben Mo Dahoud würden die Fans gerne eine weitere Vertragsverlängerung bei Borussia Dortmund sehen. Welcher Fan-Liebling bleiben soll, erfährst du hier! (mh)