Borussia Dortmund: Absage an den BVB? Eindhoven-Star kommt wohl doch nicht

BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund

BVB: Das sind die Wunderkinder von Borussia Dortmund

Borussia Dortmund hat im Jahr 2020 eine Mannschaft, die in der Bundesliga ganz oben mitspielen kann. Eines der Wunderkinder ist der norwegische Shootingstar Erling Haaland. Der erst 20-jährige Stürmer wechselte im Januar 2020 für 20 Millionen Euro von Red Bull Salzburg zum BVB. Heute soll er um die 80 Millionen Euro wert sein.

Beschreibung anzeigen

Das wäre ein großer Rückschlag für die Transferbemühungen von Borussia Dortmund. Auf der Suche nach einem Ersatz für Jadon Sancho haben die Verantwortlichen gleich zwei Spieler von PSV Eindhoven als mögliche Kandidaten ins Visier genommen.

Während der niederländische Klub bei Donyell Malen selbst davon ausgeht, dass er den Verein verlassen wird, ist die Lage bei Noni Madueke anders. Ihn will man auf keinen Fall zu Borussia Dortmund ziehen lassen.

Borussia Dortmund: Eindhoven schiebt Madueke-Wechsel Riegel vor

Warum sich der BVB für Madueke interessiert, zeigte der 19-Jährige beim Testspiel der PSV gegen den deutschen Verbandsligisten Delbrücker SC. In gerade mal 38 Minuten steuerte er zwei Treffer und drei Vorlagen zum deutlichen 10:1-Erfolg seiner Mannschaft bei.

---------------------------------------

Das ist Noni Madueke

  • Geboren am 10. März 2002 in London (England)
  • Spielte in der Jugend unter anderem für Crystal Palace und Tottenham Hotspur
  • Kommt hauptsächlich auf der rechten Außenbahn zum Einsatz
  • In 28 Einsätzen in der Eredivisie 7 Treffer und bereitete 6 weitere Tore vor

---------------------------------------

In seinem jungen Alter ist Madueke noch entwicklungsfähig – sowohl im sportlichen Bereich als auch bei seinem Marktwert. Das wissen auch die Verantwortlichen von Eindhoven. Und genau deshalb wollen sie einem Wechsel des Talents nun einen Riegel vorschieben.

Wie „Sport 1“ berichtet, soll ein Transfer derzeit kein Thema sein. Die einzige Ausnahme: Sollte unverhofft ein Mega-Angebot reinflattern, könnte die PSV ins Grübeln kommen. Der Marktwert des Linksfußes liegt bereits jetzt bei 16 Millionen Euro.

+++ Skandal um Ex-BVB-Star: Droht Ousmane Dembélé jetzt der Super-GAU? +++

Durch seine lange Vertragslaufzeit von noch drei Jahren hat Eindhoven alle Trümpfe selbst in der Hand. Dass Borussia Dortmund in diesem Sommer eine überteuerte Ablöse für einen Spieler überweist, scheint ziemlich unwahrscheinlich.

Borussia Dortmund: Was passiert mit Malen?

Ganz anders sieht es da schon mit Madueke-Teamkollege Malen aus. Trainer Roger Schmidt hatte ihn vor einigen Tagen quasi schon verabschiedet und gesagt, dass er nicht von einem Verbleib ausgeht. Zuletzt hatte die niederländische Zeitung „AD“ berichtet, dass eine Einigung zwischen BVB, Malen und Eindhoven kurz bevorstehe.

--------------------------------

Weitere Nachrichten zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Wechsel fix – kein Wiedersehen beim BVB!

Borussia Dortmund: Klare Transfer-Ansage – DIESEN Spielertypen will Marco Rose haben

Borussia Dortmund: Auf SEINE Rückkehr freut sich Marco Rose besonders – „Bemerkenswert“

---------------------------------

Ein kleiner Streitpunkt scheint weiterhin die Ablöse zu sein. Für den 22-Jährigen verlangt der niederländische Erstligist 30 Millionen Euro. Dortmund will allerdings maximal 27 Millionen bezahlen. (mh)